1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RAID5 & TC geht nicht laut Apple-Support...!?!?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von HWL_Goose, 10.08.09.

  1. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    Ich bin hier schon seit vielen Wochen am rummachen mit meinem Mac pro, der Mac pro RAID Card, 4 Festplatten im RAID5 und der Timecapsule.

    Nachdem mir eine Festplatte abgeraucht ist, ich diese ausgetauscht hatte, habe ich versucht mein Timemachine Backup auf das RAID5 zurück zu spielen - leider erfolglos. Nach langem hin und her, vielen telefonaten mit dem Apple Support und einer von Apple getauschten RAID Karte (alles erfolglos) behauptet nun der Apple Support folgendes:

    Es ist nicht möglich ein auf der Timecapsule erstelltes Backup auf ein RAID5 zurückzuspielen!?!?!?!

    Hat das jemand schon mal gehört? Wenn das stimmt wäre das doch ein Knaller, oder nicht?
     
  2. Hurly

    Hurly Gloster

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    62
    Nachfrage: Was willst du tun? Dein Backup, welches ein Backup einer Platte darstellt als Gesamtes auf das RAID5 zu spielen, oder das Backup des Raid5 zurückzuspielen?
     
    #2 Hurly, 10.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.09
  3. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    Letzteres, ich will mein RAID5 Backup auf ein RAID5 zurückspielen... wobei das meiner Meinung nach eigentlich kein Unterschied sein sollte. Die RAID-Karte übernimmt ja die eigentliche Arbeit und somit sollten ein oder vier Festplatten zu einem Volume zusammen gefasst ein und das selbe für das OS sein.
     
  4. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Das könnte problematisch sein, denn du hast ja generell eine grundlegende änderung deines RAID5 gehabt. Sehe ich das richtig, dass auf dem Raid5 dein OS lief? Dieses solltest du theoretisch ohne Probleme zurückspielen können. Gibt es von der Raid Karte her keine Dokumentation? Bzw. Hat der RAID Controller eine Web Frontend oder ein Bios Menü?
     
  5. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    Das ist die Apple Mac pro RAID Card. Die wird über das RAID-Dienstprogramm konfiguriert...
     
  6. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Hmm damit kenne ich mich leider nicht aus, da kein Mac Pro vorhanden. Hast du denn eine Hotspare konfiguriert? Vielleicht wäre das für die Zukunft eine Lösung? So spontan kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Allerdings würde mich das interessieren, ob es doch noch eine Lösung gibt.
     
  7. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Ein RAID5 zu sichern wäre auch ein langweiliger Zeitvertreib. Im RAID5 arbeiten mindestens 3 Platten im Verbund auf jeder HDD werden die eigenen Daten + "Quersumme" (=stark vereinfacht) einer anderen Partition abgelegt.
    Raucht 1 HDD aus einem RAID5 ab, dann wird eine neue HDD, ggf. im Hot-Swap eingebaut und anschließend ein Rebuild über das RAID-Dienstprogramm gestartet.

    Bsp. :

    HDD 1 = D(aten1) + Q(uersumme)3
    HDD 2 = D2 + Q1
    HDD 3 = D3 + Q2

    Egal welche HDD ausfällt, mit den 2 Daten & den Quersummen, kann der Inhalt von HDD X immer wiederhergestellt werden.
    Bei mehr wie 3 HDDs, wird HDD 4 meist als Hot-Plug HDD betrieben, welche im Moment eines Fehlers einer
    anderen HDD sofort einspringt.
     
    saw und GunBound gefällt das.
  8. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Gewagte These. Inwiefern hilft das denn bei versehentlichem Überschreiben, Malware, Sabotage etc.?

    Zur Ausgangsfrage: Woran scheitert denn die Wiederherstellung genau?
     
  9. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Das ist in seinem Fall keine gewagte These.
    Mit einem RAID5 an einem MacPro, dürfte er kein Heimanwender sein.

    Bei mindestens 3 HDDs (jeweils 500GB) hast du eine Nutzgröße von ca. 1TB, da hilft
    die größte TC gleich mal 0, denn nach dem Initialbackup ist sie so gut wie voll.

    Die TC ist für Heimanwender gedacht, damit die sich so gut wie nie mehr Gedanken um ein Backup machen müssen, für die Sicherung eines RAID5 verwendet man eine Storage System.
    Allein der Zeitaufwand für die Sicherung dürfte erheblich sein, evtl. laufende Datenbanken müssen
    ggf. beendet werden,....

    EDIT : Natürlich soll hier nicht der Eindruck erweckt werden, das ein RAID5 gar kein Backup braucht. Aber dann auch ein vernünftiges Backupkonzept.
    Hier passt das Konstrukt nicht : Highend Gerät + LowCostBackup.
     
    michaelny gefällt das.
  10. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    So läuft das aber zurzeit bei mir... ich habe ne 2GB WD Festpaltte an meine TC angeschlossen... darauf wird gesichert. Ist erst mal genug Platz, zumal ich gerade mal 50 % von meinen 1,2 TB nutze. Ist sicher nicht die Ideallösung, reicht mir aber.

    "Abschmieren" tut der gleich am Anfang der Installation. Der erste schritt ist "das Volume wird gelöscht"... normalerweise dauert das keine 30 Sekunden, bei mir ist der nach 2 Tagen noch nicht fertig. Es geht einfach nicht weiter.
     
  11. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    MacPro komplett neu einrichten, ohne Daten zurückzuspielen. Wenn das System dann läuft, Migrationsassistenten starten und die Daten von der TC zurückspielen. Das sollte eigentlich gehen. Was nicht geht ist, direkt von der TC das komplette System zurückspielen. Es muss erst ein lauffähiges System inkl. Raid5 vorhanden sein.
     
  12. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Kannst du zufällig auch noch erklären warum es nicht geht? Oder einen Artikel dazu empfehlen?
     
  13. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    Also den Mac neu einrichten, sprich OS X zu installieren geht problemlos... Migrationsassistent hilft mir aber nicht weiter weil ich so nicht alle Einstellungen und Daten wiederhergestellt hat.

    Die Wiederherstellung direkt von der TC geht nicht, auch nicht wenn ich vorher ein lauffähiges System inkl. RAID5 installiert habe.
     
  14. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Hm, jetzt bin ich gerade am grübeln welche Daten der Migrationsassistent denn nicht wieder herstellt... da das bei mir schon mehrfach reibungslos geklappt hat, mal abgesehen von MacFuse, einem zerschossenen Logitech Control Center Treiber und einem Canon Scanner Treiber, die ich noch mal drüber installieren musste. Danach Spotlight drüber laufen lassen, eMail Index neu aufbauen, usw. Das sind aber alles Sachen, die nur etwas Zeit kosten. Die Daten sind noch da.

    Du musst in der Tat via Migrationsassistent zurückspielen, anders geht's mit RAID5 nicht (zumindest nicht nach aktuellem Firmware- und Treiber Stand). Das liegt daran, dass die Konfiguration für den Controller mit der Software/Treiber erstellt werden und dann auf den Controller übertragen werden muss. Wenn du von der TC direkt zurückspielst, bekommst du keine lauffähige Config für den Controller.

    Das ließe sich sicherlich anders lösen, aber ich bin der Meinung dass das an der Recht mageren Implementierung der Treiber und der doch bescheidenen Controllerwahl seitens Apple liegt.
     
  15. HWL_Goose

    HWL_Goose Auralia

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    203
    Also gehen tut das schon, denn ich habe vor dem Austausch der RAID Card das System schon mal auf ein RAID5 Volume zurück gespielt. Erst nachdem die Probleme angefangen haben geht das nicht mehr.

    Das ganze RAID kann ich ja konfigurieren indem ich mit der Installations CD starte und dann in das RAID Dienstprogramm gehe. Sollte also nix mit fehlenden Konfigurationdaten zu tun haben.
     
  16. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Hmm verstehe das ganze nicht mehr, ich lese mir den thread lieber in der mittagspause noch mal durch, vielleicht kommt dann klarheit in meinen kleinen kopf hinein...
     

Diese Seite empfehlen