1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Raid System für Datensicherung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von SirTobiTobsen, 03.09.09.

  1. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    Moin!

    Ich möchte in unserer Firma ein Raid System zur Datensicherung ins Netzwerk einbinden.

    Favorit ist der ReadyNAS Duo von Netgear
    http://www.netgear.de/readynas/duo.html
    bei günstiger.de für ca. 196 Euro zu haben (ohne FP) http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=930013

    Hat jemand das System?

    Und wo bekommt man am besten gute und günstige FP dafür her? Was muss dort beachtet werden?
    Die Datenmenge/-rate ist bei uns sehr überschaubar...

    Ps: Bei Macwelt wurde das Ding als "teuer" beschrieben, gibt es vergleichbare und vorallem so gut zu bedienende (ohne Software/treiber etc) Systeme?


    Danke für Tipps!
     
    #1 SirTobiTobsen, 03.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.09
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Synology hat auch so was, kenne ich und sind gut.

    Für eine Firma sollte man vor allem darauf achten, dass man die richtigen Platten verbaut, ggf. Server-Platten.
     
  3. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    Nur nochmal sicherheitshalber: RAID ist keine Datensicherung! Will sagen: Ein NAS, auf dem alle täglich rumschrubben ist auch in RAID1 kein BACKUP.

    BACKUP heisst: So wenig Zugriffe wie möglich, so oft dezentral gespiegelt wie möglich, so wenig Zugriffsberechtigte wie möglich.

    RAID heisst: Je nach Konfiguration sollen Daten hochverfügbar sein und/oder es kommt v.a. auf Performance an.

    Preis: wenn schon wieder alles "günstig" sein muss... Entweder sind die Daten wichtig, dann darf es auch was kosten. Wie hoch wäre denn der Verlust in Geld/Manntagen, wenn die wegwären? Daran sollte man sich orientieren...
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Yep, und ein RAID als Backupmedium zu nehmen, gibt erst recht nicht so viel Sinn, wenn es nicht auf die Geschwindigkeit der Backups und die besonders hohe Verfügbarkeit der Backups ankommt. RAIDs sind doch eher was für die „Arbeitslaufwerke“ und ersetzen dabei natürlich kein Backup.
     

Diese Seite empfehlen