[10.15 Catalina] Quicktime Aufnahmen sind beschädigt?

-Krümel

Idared
Mitglied seit
01.01.14
Beiträge
27
Hallo zusammen,
ich zeichne gerne in Photoshop und nehme dabei oft den Bildschirm auf und schneide es später in Premiere zusammen zu einem Speed Drawing. Ich nehme immer mit dem Quicktime Player auf und schneide in Adobe Premiere. Die Aufnahmen sind meist 1 - 2 Stunden lang und ich beschleunige sie auf 3 - 4 Minuten. Früher hat immer alles super geklappt, aber ich habe es jetzt eine Weile nicht mehr gemacht, und als ich es gestern wieder gemacht habe, musste ich ein Problem feststellen: Premiere zeigte immer wieder statt dem Bildschirm eine grüne Fläche an, und in der gerenderten Datei flackert das Bild extrem. Wenn ich die Original mov Dateien im Quicktime Player anschaue, ist alles aber alles normal.
Ich habe über Media Encoder mit denselben Einstellungen gerendert wie sonst auch (Youtube 1080p). Da ich in letzter Zeit auch andere Videos mit Premiere geschnitten habe und da im Schnitt und im Render alles geklappt hat, habe ich die Befürchtung, dass etwas mit den mov Dateien nicht stimmt.
Ich frage mich, ob sie beschädigt sind (aber warum sehen sie dann im Quicktime Player normal aus?) oder ob sich bei Premiere irgendetwas verändert hat, dass er nicht mehr mit diesen Dateien arbeiten kann (Codec vielleicht?).
Ich freue mich über alle Ideen, die mir helfen, diese Aufnahmen irgendwie zu retten und zu verarbeiten. Immerhin habe ich ansonsten 2 Stunden "umsonst" gezeichnet :(
Update: Habe es mal in After Effects probiert, der rendert sogar die grünen Flächen mit raus. Das Ergebnis ist komplett unbrauchbar. Ich vermute, irgendetwas stimmt mit der Ausgangsdatei nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

rakader

Johannes Böttner
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.149
Du kannst das selbst leicht eruieren: Lege einen neuen Account an und installiere die Vorgängerversion von Premiere. Damit kannst Du ausschließen, ob es am Codec liegt.
Also erst einmal Panikmodus aus: Wenn es vorher funktioniert hat, ist an der Datei nichts kaputt gegangen (außer Du hast sie zwischenzeitlich umkodiert).

Weiters sollten die Adobe-Foren eine Hilfe sein (halt meist auf Englisch). Ansonsten erlaube mir die Klugscheißerei, dass es immer angeraten ist vor einem Update den Beipackzettel zu lesen bzw. entsprechende Fachartikel in den einschlägigen Magazinen, vor allem dann, wenn man seine Brötchen damit backt.

Viel Erfolg!
Radulph
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf