1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

QuickStream DV/HDV: Direkt auf Festplatte filmen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 17.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der Hersteller MCE hat sein neustes Produkt vorgestellt: Das "QuickStream DV/HDV" ist eine kleine Festplatte im Aluminiumgehäuse, die via Firewire direkt an eine Kamera angeschlossen werden kann. Das Gerät zeichnet in Echtzeit HDV bzw. DV-Material auf die Festplatte auf und speichert es dort direkt in den Formaten MOV, .AVI2, .DV, oder .M2T für HDV. Diese Technik ermöglicht es, das Zeitloch zwischen Dreh und Postproduktion zu eliminieren, in dem man direkt bearbeitungsfähiges Material zur Verfügung hat, das mit Final Cut Pro, Adobe Premiere Pro, Avid und iMovie kompatibel ist. Das ganze hat aber auch einen stolzen Preis: $799, etwa 550€ kostet das 80GB-Modell, welches Platz für 6 Stunden Material bietet. Die größere 120GB-Variante kostet $999, etwa 680€ und bietet Platz für insgesamt 9 Stunden Film. Das Gerät kann direkt beim Hersteller bestellt werden.
     

    Anhänge:

  2. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Bis hierhin liest sich das ja noch ganz gut. …
    … Aber, nee, danke, nicht zu den Preisen.
    Trotzdem, nicht uninteressant.
     
  3. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Tolle Sache, aber der Preis :(
     
  4. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Zeitloch? Soooo lang dauert das ja nun auch wieder nicht - außerdem: Das gehört einfach dazu. :D
     
  5. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    nicht schlecht...hoffe es gibt bald erfahrungsberichte auch hier zu lesen :).
    wie wirds wohl mit unwelteinflüssen ausschaun?o_O
     
  6. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Ja, ich bin auch gespannt auf Erfahrungsberichte.

    Bei dem Preis muss man sich nur den ROI vor Augen halten. Dann weiß man, ob und wann sich das lohnt. Sicher nicht fuer Hobby-Filmer aber fuer Profis, die schnell und effizient arbeiten muessen, sicherlich eine Option.
     
  7. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Naja, schon eine schöne Sache, aber man kann auch die Kamera an iMovie dranhängen und der importiert die einzelnen Szenen seperat voneinander. Dann speichert man das Projekt, öffnet das Projektpaket (Rechtsklick -> Paketinhalt anzeigen) und da hat man seine Files. Diese können von allen gängigen Editoren und Schnittprogrammen gelesen werden.
    Natürlich geschieht die Übertragung in Realtime, aber dann hat man halt noch ein wenig Zeit für einen Kaffee... :)
     
  8. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    jetzt muss ich mir nochmal den artikel durchlesen. speichert er den film erst auf dv und dann zusätzlich von der dv kassette auf die hd??? nee, wäre blöd. auf jeden fall wird durch die hd die qualität gesteigert...gerade bei minustemperaturen und den folgenden streifen auf der aufnahme:eek:
     

Diese Seite empfehlen