1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualität Video und Diashows auf DVD

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von mattak, 21.07.09.

  1. mattak

    mattak Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen!

    Ich habe eine Frage. Wenn ich von der Videokamera den Film auf den iMac lade, mit iMovie bearbeite, auf iDVD lade und dann einen DVD brenn, ist die Qualität der Fotos (die ich von iPhoto auf die DVD als Dia-Show geladen habe) und die Filme immer in einer minderen Qualität, als wenn ich in iDVD die Vorschau für den DVD anschaue. Unter Projektinformation in iDVD sehe ich, dass "Beste Qualität" eingestellt ist. Danbeben gibt es noch "sehr gute Qualität" und "Professionell". Ist "Professionell" besser als "beste Qualität". Oder wie kann ich die Qualität auf der gebrannten DVD erhöhen, was Filme wie auch Diashowas anbelangt? Evtl. DVD mit mehr Speicherkapazität als 4.7 GB, damit der Film weniger "klein" gemacht werden muss?

    Besten Dank für eure Antwort!
    Gruss Matthias Wirz
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Exportieren deinen Film aus iMovie als .DV
    Dann importieren Film in iDVD und brenn den Film.
    Hitnergrund: iMovie kodiert den Film als MPEG4, DVD sind aber MPEG2 kodiert. Daher hast du einfach zu viele verlustbehaftete Umwandlungen.
     
  3. mattak

    mattak Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    15
    Danke für die Antwort. Das heisst:

    Ich exportiere den Film als QuickTime, wo ich das Format selber einstellen kann? Woanders kann ich das Format ja nicht selbst einstellen, oder? Und wähle ich dann NTSC oder PAL? Denke PAL, oder?

    Thanks!
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Exportiere im PAL Format.
     
  5. sagall

    sagall Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    20
    Fotos flimmern in iMovie

    Hallo,
    ich habe eine Diashow nur mit Fotos mit iMovie 08 erstellt und mit iDVD eine DVD davon erstellt. Wenn ich die DVD ansehe, dann flimmern Teile der Fotos. (Weiß nicht wie ich es anders erklären soll) Kann das auch an der Kodierung als MPEG4 liegen?
    sagall
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Nein, das liegt daran das dein Fernseher eine "Flimmerkiste" ist.
     
  7. sagall

    sagall Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    20
    Die DVD wurde gestern mit einem Windows-PC abgespielt und auf eine Leinwand projeziert. Ist das auch eine "Flimmmerkiste"
     
  8. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Nein, deine Beamer hat eine höhrere Auflösung und eine höhere Wiedergabefrequenz.
    Deine Fernseher ist auf 50Hz und PAL Auflösung begrenzt. Hast du einen modernen LCD-Fernseher versucht dieser das Bild zu "verbessern", das hilft aber nur bei bewegten Bildern, Photos macht die Elektronik dann meistens erst recht kaputt.
    Es gibt hier im Forum einige Threats von Leute die einen Fernseher an ihren Mac angeschlossen haben, aber nicht um Filme anzuschauen, sondern um darauf zu arbeiten und das ist öfter mal schief gegangen, weil die Elektronik "optimiert" hat.
     
  9. sagall

    sagall Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    20
    Entschuldige bitte hosja, aber ich glaube, dass das nicht mein Problem ist. Ich habe ein iMovie-Projekt nur mit Fotos erstellt und das Projekt anschließend für iDVD bereit gestellt und eine DVD gebrannt (PAL-kodiert und Einstellung professionelle Qualität). Ich habe mir die DVD am Fernseher angeschaut, dann auf meinem MacBook Pro und sie wurde mit einem Beamer (angeschlossen an einem Windows-PC) projeziert. Überall tauchte dasselbe Problem auf: Die Fotos, die mit dem Ken-Burns-Effekt versehen waren "flimmerten" teilweise. Ein Beispiel: Es war eine Aufnahme von einem Fluss dabei. Das Wasser sah bei der Betrachtung der DVD aus, als würde es sich bewegen. Alle Fotos ohne Ken Burns wurden einwandfrei dargestellt. Hättest Du evtl. einen Tipp für das Problem?
    Gruß
    sagall
     
  10. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich würde an deiner Stelle kein Video-DVD brennen. Zeigt die Bilder einfach direkt aus iPhoto raus auf dem Beamer.
    Video-DVD Aufkösung (=PAL): 512*756Pixel
    Notebook am Beamer : 1024*768 und besser

    Das Flimmern kommt von der geringer Auflösung. Da verschwinden Details und tauchen wieder auf während der Bewegung. Das fällt dir bei richtigen Filmen nicht auf, weil da schon gar nicht so fein aufgezeichnet wird.
     
  11. sagall

    sagall Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    20
    Vieln Dank hosja. Jetzt weiß ich wenigstens woran es liegt und das ich mit anderen Einstellungen das Problem nicht lösen kann. Habe die Diashow mit iMovie erstellt, weil ich die Auswahl an Übergängen usw. prima finde. Werde mich mal intensiver mit iPhoto bzw. Aperture beschäftigen. Mit Aperture lassen sich wohl auch Diashows erstellen.
    Viele Grüße
    sagall
     
  12. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Du könntest in iMovie auch ein HD-Projekt anlegen. Das bringt dir mit Sicherheit schon einen gewaltigen Vorteil. Da hast du immerhin 1080*1920px.
     
  13. sagall

    sagall Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    20
    Wie lege ich ein HD-Projekt an? In den Einstellungen bei iMovie habe ich nichts gefunden. Ich arbeite übrigens mit iMovie 09 und nicht mit 08, wie ich vorher geschrieben habe.
     
  14. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ähm, ich glaube bei den neueren iMovies musst du das gar nicht im Projekt einstellen. Erst wenn du das Video "exportierst" musst du wählen welche Bildgröße du haben möchtest.
     

Diese Seite empfehlen