1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Qualität der MacPower-M9-DX-Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Tekl, 04.07.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    hier haben scheinbar viele diese MacPower-Gehäuse. Wie ist die Verarbeitung des Plastik-Gehäuses und die Materialqualität an sich? Ist das vergleichbar zu Apple-Produkten oder zu ForMac-Gehäusen? Ich würde mir das Teil gerne unter meine Airport Extreme stellen, aber da sollte kein billiges Runzelplastik drunter stehen. Ist das Gehäuse durchgefärbt, oder nur silbrig lackiert?
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Die Anmutung ist durchschnittlich,unabhängig ob du ein neues MacPower MiniPod Gehäuse hast oder das alte Modell.

    Die Innereien Sind die gleichen.

    Der Einbau sollte vorsichtig erfolgen,da die Strippen dünn und fragil sind.

    Ich habe vor kurzem nach 1,5 Jahren Nutzung ein neues mini Pod Gehäuse im Austausch erhalten.

    Derzeit benutze ich 3 dieser Gehäuse und werde im Laufe des Jahres noch eine MacPower Hydra 800+ mit 4 Samsung SpinPoint F1 HD103UJ dazunehmen. ;)
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi Marco,

    danke für deine Antwort. Konkret meine ich das M9 DX2 S-ATA (FW+USB), ist das das neue Modell? Kannst du die durchschnittliche Anmutung irgendwie genauer ausdrücken? Kennst du die Gehäuse von ioMega? Sind die vergleichbar?

    Hast du dich wegen den Innereien für die Gehäuse entscheiden? Muss ja, wenn du 3 davon hast. Scheinst also recht zufrieden zu sein. Was genau findest du gut an den Dingern?

    Wer der Gehäuseaustausch ein Garantiefall?
     
  4. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Es wird wohl als MacPower M9-DX2 und MacPower MiniPod DX-2 bezeichnet,sind wohl die gleichen Teile.

    Die Anmutung ist halt Plastik in durchschnittlicher Güte.

    Wenn du Sie (sofern vorhanden) direkt unter den Mac mini stellt,wirst du feststellen,das sie von der Anmutung und der Farblichkeit nicht 100% zu Ihm passen.

    Meine Geräte stehen auch aus akustischen Gründen im Büroschrank.

    Die Innereien sind soweit ok,wenn man nicht ständig neue Festplatten einbaut.

    Das Problem dabei ist die extrem dünne weisse Oberschale,wenn du den Deckel nach dem Einbau der Festplatte "plan" bekommen willst,mußt du den inneren Flachbanbkabelbaum schon etwas anpressen,sonst ist eine Wölbung im Oberdeckel zu erkennen. ;)

    Diese Wölbung siehst du zumindest dann nicht mehr,wenn du mehrere Gehäuse übereinanderstellst,wie bei mir.

    In der AT Gallerie findest du euch Bilder von mir dazu.

    Das Iomega Gehäuse besteht (meines Wissens) aus Alu,macht optisch wohl etwas mehr her,was aber den Aufpreis wenig rechtfertigt.

    Von dieser habe ich aber auch nicht weniger Gutes gehört,es soll wohl auch mit dieser Probleme geben.

    Wenn ich eine Schulnote vergeben sollte,wäre es für die MacPower ein glatte 3.

    Der Tausch der Festplatte war ein Garantiefall und wurde ohne Probleme über DSP gegen Austausch des neuen Modelles bearbeitet.

    Du solltest außerdem darauf achten,das das externe Netzteil schwer ist und somit ein gewisser Druck auf den fragilen Gehäuseanschlußstecker lastet;dieser kann gelegentlich abrutschen.
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für die weiteren Infos.

    Das mit der Wölbung ist ja peinlich. Ich werde aber eh meine Airport Extreme draufstellen. Die ist ja der Grund, warum ich ein Gehäuse in der Form suche. Dass da ein Hub drin ist, finde ich ideal, sonst hätte ich mir das teure Belkin-Teil noch zugelegt, was auf einem deiner Fotos zu sehen ist.
     
  6. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Die Hubfunktionen sind für mich der Hauptgrund gewesen.

    2 Festplatten laufen ausschließlich im FW Modus,über die dritte Festplatte habe ich alle USB Geräte angeschlossen,siehe Signatur.

    Kommen die Maße im Bezug auf die AirPort Extreme Basisistation denn hin ?
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wäre es eigentlich möglich eine Platte per USB anzuschließen und den Rest untereinander per FireWire, bei meiner ForMac geht das zumindest nicht.

    Die Maße müssten laut diesem Bild passen, oder?
     
  8. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Den Belkin Hub habe ich persönlich auch im Einsatz,allerdings zusätzlich noch die FireWire Version.

    Ich habe die FW Festplatten in Reihe geschaltet,dazu hängt ein Gehäuse sirekt am Mac,die anderen werden in dann in Reihe angehängt,was so ja ohne Probleme auch mit USB geht.

    Wie ich die (durch eigenes Probieren) zusammengeschaltet habe,kann ich nicht mehr genau nachvollziehen.
    Musst du halt probieren. ;)

    Hier noch ein Bild,dort fehlt allerdings noch die dritte HD.
     

Diese Seite empfehlen