1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pulsmesser und iPhone

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von R4V3BROT, 20.09.09.

  1. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    Hallo!

    Der Dockanschluss wurde ja für Entwickler geöffnet, und es wurden schon ein paar nette Ideen vorgestellt.

    Was ich suche, wäre ein Pulsmesser (Brustgurt) - der mit dem iPhone kommunizieren kann. Eine Pulsuhr möchte ich mir eigentlich nicht zulegen, wäre ja nur noch ein weiteres Gerät das ich beim laufen rumschleppen müsste...
     
  2. N8Jogger

    N8Jogger Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    324
    Was mich beim Laufen abschrecken würde wäre aber eher das iPhone als eine Pulsuhr, denn nur das iPhone/iPod Touch verdient den Ausdruck: [...]rumschleppen eines Gerätes.
    Ich nehme einmal an Du trägst während des Laufens eine Uhr, wieso also diese für das Training nicht gegen eine mit Pulsfunktion tauschen?

    Ein Produkt welches Du für Dein iPhone suchst gibt es (noch?) nicht.
    Denn laut Handbuch ist zumindest für den iPod Nano 5G etwas zu erwarten:
    Quelle: Handbuch von Apple Seite 20

    Ich hoffe aber, Du gehörst nicht zu denen die ein iPhone/iPod während eines Wettkampfes (HM/M) tragen und sich dabei von Musik bedudeln lassen.
    Die Zuschauer jubeln und klatschen und die Werten Gadgetfreunde sehen nur Gestalten welche die Hände in gleichförmigen Bewegungen aneinander führen um sie sodann kurz gegenläufig zu bewegen und das Spiel erneut zu zelebrieren.
    Das das tragen solcher Geräte während eines Wettkampfes laut Regularien des DLV verboten ist wissen solche "Sportler" natürlich noch nicht einmal.

    Falls Du nun der Meinung bist, ich reagiere hier etwas über, dann mitnichten, mir gehen solche ignoranten Athleten während eines Marathons nur tierisch auf den *Behältnis aus Stoff/Kunststoff welches für den Transport gedacht ist*. Während eines Trainings sollen sie es ruhig machen, aber nicht bei einem HM/M.

    Und falls es nur wegen der Nike+ Auswertung ist, da gibt es ja mittlerweile das Nike+ SportBand,(für die Damen auch in Pink) welches die Daten des Sensors aufzeichnet um sie später auf die gleiche Art und Weise auswerten zu können. Der Sensor gehört übrigens zum Lieferumfang. Dazu dann noch eine Pulsuhr für 20€ und man hat ein Set welches Streckenumfang und Belastung mitteilt.
     
  3. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    Ja, hast schon recht, ein wenig groß ist das Dingens schon - aber mit einem Sportarmband geht das eigentlich grade noch.
    Ich sehe vor allem keine Alternative, denn ich möchte meine Strecken weiterhin mit Sportics tracken und dabei Musik hören (oder eigentlich meißstens ein Hörbuch). Eine Uhr trage ich übrigens nicht beim laufen.
    Die Ideallösung wäre für mich, zusätzlich einen Pulsgurt zu haben der an meinem iPhone hängt und seine Daten ebenso mit Sportics synchronisiert. Aber das geht wohl leider noch nicht

    Bleibt zu hoffen, das das dann auch fürs iPhone angeboten wird - Nike+ kann es inzwischen ja auch.

    Hehe, ein "wenig" überspitzt ausgedrückt oder ;) ? Na ja, bei nem Wettkampf muss ich mir ehrlich gesagt auch kein Hörbuch reinziehen, den Lauf tracken will ich aber dennoch.
    wenn sich andere volle Pulle zudröhnen um das vielleicht für ihre Motivation zu brauchen... Ihre Angelegenheit meiner Meinung nach.

    ahja, das ist mir ehrlich gesagt auch neu - die Frage ist aber doch warum? Vielleicht weil der Durchschnittsportler mit Musikdoping nachweislich mehr Leistung erzielt? Oder weil es das Bild des puristischen Läufers stört?!
     

Diese Seite empfehlen