1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSE auf Intel Mac - Geschwindigkeit?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Paul.Jonas, 13.05.07.

  1. Paul.Jonas

    Paul.Jonas Granny Smith

    Dabei seit:
    13.05.07
    Beiträge:
    15
    Hi,

    hat jemand Erfahrungen mit Photoshop Elements 4.0 auf einem Intel Mac unter Rosetta? Es heisst, dass es langsamer läuft weil kein UB. Aber wie langsam eigentlich?

    In diversen Foren gibt es da unterschiedliche Kommentare, die reichen von "unerträglich lahm" bis "ohne Probleme". Mich würde mal interessieren, wie schnell bzw. langsam PSE 4.0 auf einem Intel iMac WIRKLICH ist!

    Leider kann man - im Gegensatz zu den PC Versionen - das Programm ja nicht testen. Und mit den Alternativen (Gimp, Seashore etc.) komm ich nicht klar ;)

    Mein System: iMac, 2.16 GHZ Intel Core 2 Duo, 2 GB RAM, Mac OS X 10.4.9

    Wär klasse, wenn jemand da Erfahrungen hat und davon berichten könnte.

    Danke,
    Paul.Jonas
     
  2. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    ich verwende zwar photoshop cs und nicht elements- aber im grund genommen verhält es sich bei beiden programmen gleich.

    der hauptnachteil der rosetta-umgebung ist der deutlich verzögerte programmstart.
    im vergleich zu einer nativen version dauert der start von photoshop etwa doppelt so lange.
    der zweite nachteil ist der höhere ram-verbrauch.
    photoshop cs verbraucht im vergleich zu cs3 ziemlich genau 30% mehr arbeitsspeicher (eben für rosetta). dieser unterschied bleibt durch das ganze arbeiten konstant.

    die reine arbeitsgeschwindigkeit des programms leidet kaum unter rosetta!!!!

    wenn du also mit dem langsamen programmstart leben kannst, wirst du kaum einen unterschied zwischen ub/rosetta merken- vor allem, da bildbearbeitung sowieso keine "stressige", sondern eine sehr wohl überlegte anwendung ist.

    solltest du ein gerät mit einem c2d-prozessor besitzen, sind die unterschiede sowieso vernachlässigbar.
    auf dem mbp 2.33 läuft auch photoshop cs(1) weitaus schneller, als auf einem powerbook der letzten serie, in etwa gleich schnell, wie auf einem powermac g5 2.0 dualcore (auch wenn das die ppc-user nicht lesen wollen...).


    mfg, martin
     
  3. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    ...um das ganze in zahlen auszudrücken....

    eine a3/16bit tif datei (rund 100mb) mit einem gaussschen weichzeichner mit 50 pixel radius zu belegen dauert auf cs3 1,5 sekunden, auf cs(1) 5 sekunden.

    da das eine sehr rechenintensive aufgabe ist, merkt man natürlich einen unterschied.

    verwendet man einen radius von 20 pixel geht es bei beiden "in echtzeit".

    mfg, martin
     
  4. Paul.Jonas

    Paul.Jonas Granny Smith

    Dabei seit:
    13.05.07
    Beiträge:
    15
    Vielen Dank für die äußerst hilfreiche und kompetente Antwort! :)

    Sollte danach auf meinem C2D Mac mit 2 GB RAM problemlos laufen, und werde es mir jetzt auf den Rechner laden.

    Viele Grüße nach Wien
    Paul.Jonas
     
  5. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    keine ursache....:)

    ich denke, du wirst mit dem programm deine freude haben- obwohl ich an deiner stelle überlegen würde, billig eine photoshop cs-version zu bekommen.

    da sollte mittlerweile kein all zu großer preisunterschied sein.:cool:

    mfg, martin
     
  6. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    ...hab den test nochmals gemacht- und dabei jeweils den anderen photoshop beendet was ich vorher nicht hatte-

    dauer auf cs3: 1,3 sekunden
    dauer auf cs1: 3,2 sekunden
    (mbp 2.33)

    werte für mb 2,0cd (2gb ram):

    1,9 sekunden cs3
    5,8 sekunden cs1

    mfg, martin
     

Diese Seite empfehlen