1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Prozessthread - killen oder nicht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fabischm, 02.12.08.

  1. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    605
    Ich mache hier mal einen Thread auf, da ich wahrscheinlich darauf mal selbst zurückkommen würde.

    Hier kann man potentielle Experten des Forums fragen ob dieser oder jener Prozess unter Mac OS X sinnvoll, nötig oder unnötig ist.

    Ich hätte da schonmal meine erste Frage:
    Wofür ist der Prozess "hidd"? kann man den Killen?
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    was sind "potentielle Experten"?

    hidd: soweit ich weiss ist das ein systemprozess der in verbindung mit der verwendung von disk images steht.
     
  3. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Killen kann man prinzipiell jeden Prozess.
    HIDD hat eine relativ niedrige PID (ProzessID) was diesen Prozess als "kernel-nah" ausweist. Von daher würde ich, ohne zu wissen was dieser macht, von einem einfachen "Killen" dieses Prozesses abraten.

    Bin grade am Arbeiten, daher werde ich keinen SIGKILL senden ;)
    Wer grade seinen Mac nicht braucht kann ja mal testen, ob das Killen irgendwelche Auswirkungen hat und diese (evtl. nach einem Neustart) hier posten...
     
  4. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Killen kann man prinzipiell jeden Prozess.
    HIDD hat eine relativ niedrige PID (ProzessID) was diesen Prozess als "kernel-nah" ausweist. Von daher würde ich, ohne zu wissen was dieser macht, von einem einfachen "Killen" dieses Prozesses abraten.

    Bin grade am Arbeiten, daher werde ich keinen SIGKILL senden ;)
    Wer grade seinen Mac nicht braucht kann ja mal testen, ob das Killen irgendwelche Auswirkungen hat und diese (evtl. nach einem Neustart) hier posten...
     
  5. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Cool!
    Genau 1x gepostet, zwei Einträge erschienen... bitte um Löschung dieses und des letzten Posts ;)
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    warum sollte man einen Prozess killen wollen? Wenn er verrückt spielt, wird einem eh nicht viel anderes übrig bleiben und die Rettungsversuche scheiterten, aber im Normalbetrieb, warum, wenn der Prozess nicht arbeitet frisst er nur unwesentlich Brot und ist auf Schlag wieder ansprechbar, wofür also dieser Thread?(ist nicht böse gemeint, mir fällt nur für den Normalbetrieb kein sinnvoller Grund ein)
     
  7. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Mir schon.
    Ich schieße meinen Apache/Lighty gern öfter auf die Weise ab um ihn dann einfach mit neuer Config wieder zum Leben zu erwecken.
    That´s all.
     
  8. IceHouse

    IceHouse Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    297
    Wenn du schon Fragen zu best. Prozessen hast, schreib sie bitte richtig.

    Gruss von IceHouse
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mit einer kleinen Ausnahme ja. :)

    Beim Apache gibts da allerdings das wesentlich elegantere apachectl graceful welches alle Child Prozesse brav heimholt, einen Config Check durchführt und sie aktiviert falls sie auch Ok ist.

    @fabischm
    Learning by doing! Wenn Du wissen willst was passiert wenn Du einen bestimmten Prozess killst, dann probiere es doch einfach aus. Es empfiehlt sich dies auf einem Testsystem zu machen und nicht unbedingt in einer Produktionsumgebung. Vor allem wenn man wie Du nicht weis, was die Dinger tun. Wahrscheinlich ist es doch vorteilhaft wenn Du Dich zuerst mit Unix, dem Terminal und der Mac OS X Systemarchitektur befasst bevor Du lustig Signals durch die Gegend schickst.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen