1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Prozessor tauschen beim MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Applefreund, 05.07.08.

  1. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hi,
    mein Vater hat ein altes MBP. Ich weiß leider nicht wie alt, aber er hat es seit knapp zwei Jahren und damals schon im refurb. Shop bei Apple gekauft.
    Da ihm das MBP zu langsam ist und der HDD Speicher nicht mehr ausreicht, wollte ich ihm eine neue HDD einbauen und dazu noch einen neuen Prozessor(er hat Core Duo ich wollte einen Core 2 duo reinbauen). Nur, geht das so einfach? Also eine HDD wechseln geht, das weiß ich. Ich weiß auch wie *g* aber geht das auch mit einem Prozessor? Oder müsste ich da ein ganz anderes MainBoard einbauen?
    Danke schonmal im Vorraus!

    lg Applefreund
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo Applefreund

    Du dürftest wahrscheinlich Probleme mit dem Logicboard bekommen, da diese schon veraltet ist und sich ein neues holen ist kostspielig.

    Gruss
    Smooky
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Und ausserdem ist die CPU auf eine separate Platte gelötet, welche auch noch dies und das beinhaltet. Aber so weit ich weiss, gab es damals eine Firma, die ein Angebot hatte, in dem man sich den Core Duo gegen eine Platte mit einem ersten Core2Duo-Prozessor auswechseln konnte. Aber ob das funktioniert (und ob es das Angebot noch gibt), ist unklar.
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ich würde an deiner Stelle das MBP verkaufen und mir ein neues zulegen.

    Da ersparst du dir das Rumgefrickel und hast ein funktionierendes MBP mit Garantie.
     
  5. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Diese Überlegung würde ich mir auch machen. So wärst du auch auf der sicheren Seite, ob alles funktioniert.

    Auch die "älteren" MBP bringen noch sehr gute Preise auf dem Markt.
     
  6. Cheops

    Cheops Carola

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    114
    Ich bin der Meinung, dass zwei Dinge beim Notebook die Performance spürbar verbessern:

    1. Hauptspeicher
    2. Festplatte

    Schau was der maximale Speicherausbau für das Book ist und tausche oder erweitere ihn. Momentan ist der Speicher noch sehr günstig.

    Bei der Platte müsstest du mal schauen was für eine maximale Größe reinpasst. Alle neueren Notebookplatten sind schon performanter als vor zwei Jahren. Nimmst du eine mit 7200 Umdrehungen gibt es denke ich noch mal einen Schub. Achte aber auf die Wärmeentwicklung.

    Am Prozessor würde ich die Finger weg lassen. Dann schon lieber ein neues Notebook.
     
  7. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Okay Jungs, danke für die Antworten. Dann schaun wir mal...:)
     
  8. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Beim MBP Core Duo ist der max. RAM 2GB, also wird da nicht viel gehen.
     
  9. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hatte ich vergessen zu schreiben: Es sind schon 2GB RAM drin, sorry.
     

Diese Seite empfehlen