1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prozess lässt sich nicht killen.

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von pete99, 06.09.07.

  1. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ich habe schon mehrmals beobachtet das sich Prozesse im Terminal einfach nicht killen lassen.

    Code:
    kill -9 PID
    
    Obiger Code führt nur dazu das der Prozess beim ps-Befehl eingeklammert wird. Warum kann man manche Prozesse nicht killen? Gibts es eine Möglichkeit dahinter zu kommen?
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Welcher Prozeß beispielsweise?
     
  3. Jenso

    Jenso Gast

    Ich bin Pazifist!

    Bleibe daher draußen
    Jens
     
  4. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    pppd

    Der schmiert bei mir meist gemeinsam mit einem anderen ab.
    Ich bin via Bluetooth mit dem Handy online und das geschieht so in etwa alle 5 bis 10 Verbindungen. Muss dann jedes mal den ganzen Rechner neustarten. Ziemlich nervig.

    Kann jemande helfen?
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Und wem gehört dieser Prozess?
    Gruß Pepi
     
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dürfte der PPP daemon sein, der mutmaßlich unter root läuft. Du mußt also dem "kill" ein "sudo" voranstellen und ein Admin sein, um ihn zu "kill"en.
     
  7. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ich hab den Prozess als root gekillt. Gerade das verwundert mich ja.
     
  8. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dann wird er wohl automatisch neu gestartet. Einige Dienste sind so konfiguriert.
     
  9. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Erstmal Danke für deine Antwort. Ich denke sich selbst neustartende Systemdienste bekommen eine neue PID und werden nicht eingeklammert.
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Kopier mal Deine Prozeßliste mit einem Beispiel hier ins Forum. Sind die [] auch schon vor dem Killen zu sehen?
     
    #10 MacMark, 07.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.07
  11. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Mach ich gleich wenn das Problem das nächste mal auftritt. Is sicher in den nächsten Tagen/Stunden.

    lg, p
     
  12. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Sind die [] auch schon vor dem Killen zu sehen?

     
  13. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Es sind runde Klammern. Sie enstehen unmittelbar nach dem killen.
    Ich muss sagen so etwas schonmal auf Linux-Systemen beobachtet zu haben. Das war aber immer bei Hardwareproblemen. Gibts hier einen Zusammenhang zum Kernel? Kann es sein das sich der Bluetoothtreiber verabschiedet hat und in Folge den pppd mitnimmt?
    Gibts am Mac sowas die Kernelmodule? Kann ich den Bluetoothtreiber ohne Neustart beenden und neu laden?
     
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Laut man pppd:
    Kerneltreiber sind typischerweise Kernel-Extensions bei OS X. Du kannst sie auflisten, stoppen und laden zur Laufzeit:

    apropos "kernel extension"
    kextload(8) - loads, validates, and generates symbols for a kernel extension (kext)
    kextstat(8) - display status of dynamically loaded kernel extensions
    kextunload(8) - terminates and unloads kernel extensions
     
    #14 MacMark, 07.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.07
  15. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ah, ich hab grad mit kextstat geschaut. Ich werd nächstes mal versuchen com.apple.nke.ppp neu zu laden. Und dann kann ich auch noch den Bluetooth-Treiber neu laden. Hoff das hilft. Wenn das geht lieb ich den Unixunterbau von MacOS :)
     
  16. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ein paar Zitate:
     
  17. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    So, die Internetverbindung hat wieder den Geist aufgegeben. Ich probier jetzt das "killen" wieder.

    Code:
    Apfelbuch:~ pete$ ps -acx
      PID  TT  STAT      TIME COMMAND
        1  ??  S<s    0:02.09 launchd
       23  ??  Ss     0:00.00 dynamic_pager
       27  ??  Ss     0:03.29 kextd
       32  ??  Ss     0:00.02 bfobserver
       33  ??  Ss     0:00.04 KernelEventAgent
       34  ??  Ss     0:01.39 mDNSResponder
       35  ??  Ss     0:01.69 netinfod
       36  ??  Ss     0:00.73 syslogd
       39  ??  Ss     2:23.40 configd
       40  ??  Ss     0:01.80 coreaudiod
       41  ??  Ss     0:01.60 diskarbitrationd
       43  ??  Ss     0:00.04 memberd
       44  ??  Ss     0:00.79 notifyd
       45  ??  Ss     0:00.73 securityd
       47  ??  Ss     0:01.14 DirectoryService
       48  ??  Ss     0:02.86 distnoted
       51  ??  Ss     0:46.03 update
       60  ??  Ss    18:21.72 WindowServer
       62  ??  S      0:01.27 blued
       64  ??  Ss     0:14.37 coreservicesd
       66  ??  Ss     0:14.98 ATSServer
       67  ??  Ss     0:13.30 loginwindow
       81  ??  Ss     0:00.00 crashreporterd
      109  ??  Ss     0:22.78 mds
      121  ??  Z      0:00.00 (python)
      122  ??  Ss     0:00.75 pbs
      127  ??  S      0:39.70 Dock
      128  ??  S      3:18.91 SystemUIServer
      130  ??  S      0:16.69 Finder
      133  ??  S      0:07.49 LittleSnitchDaemon
      134  ??  S      0:03.91 GrowlHelperApp
      135  ??  S      0:55.06 UniversalAccess
      227  ??  Ss     0:02.95 ntpd
      241  ??  Ss     0:00.00 nfsiod
      250  ??  Ss     0:00.00 rpc.lockd
      253  ??  Ss     0:00.11 automount
      258  ??  Ss     0:00.08 automount
      272  ??  S      0:02.66 System Events
      289  ??  S      0:04.96 AppleSpell
      320  ??  Ss     0:00.72 cupsd
     1776  ??  Ss     0:03.24 SyncServer
     1779  ??  Ss     0:00.09 lookupd
     1728  p1  Ss     0:00.37 -bash
     1783  p1  R+     0:00.01 ps
     1611 cu.  Ss+    0:00.20 pppd
     1780 cu.  S+     0:00.02 CCLEngine
    
    Ich versuch jetzt mal den pppd-daemon zu killen

    Code:
    su -
    Password:
    Apfelbuch:~ root# 
    
    killall pppd
    
    führt zu nichts - daher:
    Code:
    killall -9 pppd
    
    Führt zu:
    Code:
    ps -acx
     1728  p1  Ss     0:00.38 -bash
     1787  p1  S      0:00.03 su
     1788  p1  S      0:00.02 su
     1791  p1  S      0:00.02 su
     1792  p1  S      0:00.04 -su
     1801  p1  R+     0:00.01 ps
     1611 cu.   Es+   0:00.00 (pppd)
     1780 cu.  S+     0:00.02 CCLEngine
    
    Wenn ich CCLEngine kille gilt das gleiche.

    OK - versuche KernelExtenstion unzuloaden:

    Code:
    Apfelbuch:~ root# kextunload /System/Library/Extensions/PPP.kext
    
    Apfelbuch:~ root# kextstat | grep ppp
    Apfelbuch:~ root# 
    
    Hat funktioniert.
    pppd-prozess bleibt aber bestehen

    Lade PPP.kext nun wieder
    Code:
    kextload: /System/Library/Extensions/PPP.kext loaded successfully
    Apfelbuch:~ root# 
    
    Apfelbuch:~ root# kextstat | grep ppp
      117    0 0x39ae5000 0xc000     0xb000     com.apple.nke.ppp (1.4.2) <6 5 4 2>
    Apfelbuch:~ root# 
    
    Hat nicht geholfen :(
    Hat noch wer eine Idee?
     
  18. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Taucht der ppd in
    sudo launchctl list
    auf?
     
  19. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Nein. Die Liste sieht so aus:
    Code:
    Apfelbuch:~ root# launchctl list
    com.apple.dashboard.advisory.fetch
    com.apple.dnbobserverd
    com.apple.KernelEventAgent
    com.apple.mDNSResponder
    com.apple.nibindd
    com.apple.periodic-daily
    com.apple.periodic-monthly
    com.apple.periodic-weekly
    com.apple.portmap
    com.apple.syslogd
    com.apple.usbmuxd
    com.vix.cron
    org.postfix.master
    org.xinetd.xinetd
     
  20. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Mit dem Activity Monitor kannst Du die Prozeßhierachie ansehen. Wo befindet sich der pppd dort; sprich wer sind seine übergeordneten Prozesse?
     

Diese Seite empfehlen