1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prozess "coreaudiod" (antwortet nicht)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von arc, 22.11.05.

  1. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo,

    seit längerer Zeit plagt mich der nicht reagierende Prozess "coreaudiod" auf dem G5 Power Mac. Ich kann zwar keine Funktionseinbußen feststellen, wozu genau der Prozess da ist, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis - das "core" deutet doch eher auf etwas grundlegendes hin, aber irritierend finde ich das schon. Audio funktioniert, zumindest so wie ich es anwende (iTunes, dann und wann mal kurz etwas recorden), scheinbar völlig normal.

    Nach einen Neustart verhält sich der Prozess zuerst völlig normal, irgendwann aber taucht er dann als "nicht reagierend" in der Aktivitätsanzeige auf. Eine Regelmäßigkeit oder Abhängigkeit von anderen Ereignissen ist für mich bisher nicht auszumachen.

    Weiß jemand etwas dazu?



    Vielen Dank,

    Aron
     

    Anhänge:

  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    nutzt Du eine externe soundkarte oder hast Du irgendwann mal etwas an den audioeinstellungen verändert?
    Du sagtest, Du recordest etwas?
    womit? also mit welchem programm, interface und welchen systemeinstellungen?
    es könnte sehr gut daran liegen.
     
  3. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    Hallo,

    ich hatte das Problem auch und konnte es nciht nachvollziehen. Der Prozess reagierte auf einmal nicht mehr. Mal ging es sehr schnell, dann wieder dauerte es ewig. Kurz nach dem Update auf 10.4.3 tritt es nicht mehr auf.

    Ich habe keine externe Soundkarte auch auch nie etwas an den Audio-Einstellungen verändert. Alles default im Powerbook.

    mono.
     
  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Groove,

    vielen Dank für Deine Antwort. Nein, keine externe Soundkarte (allerdings ein Phlink-Modul von OVOlab (www.ovolab.com), dessen Anrufbeantworterfunktion jedoch deaktiviert ist). Aufnehmen tu' ich gelegentlich etwas "Mac-O-Ton" mittels WireTap - sozusagen Audio-Notes. Was die Systemeinstellungen / Ton angeht, hab ich dort (wissentlich :)) noch nie etwas verstellt.


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  5. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Mono (na, der Nickname passt ja fast zum Thema :))

    wo finde ich denn diese MIDI-Einstellungen? Denn ich habe tatsächlich den Eindruck das der linke Kanal etwas leiser als der rechte ausgeben wird hier.

    Vielen Dank,

    Aron
     
  6. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    Hallo,

    im Finder unter Programme -> Dienstprogramme -> Audio-MIDI-Konfiguration findest du diese Einstellung.

    Hast du OS X 10.4.2 oder .3?

    mono.
     
  7. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Mono,

    vielen Dank. Gefunden :). Bei mir stehen beide Regler gleich, ich würde auch vermuten das diese Einstellungen nur den MIDI-Output beträfen, weniger das allg. Audio. Ich hab 10.4.3 und auch ansonsten alles aktuell, die Softwareaktualisierung meint dies jedenfalls :).

    Vielen Dank,

    Aron
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ...und wen Du den prozeß über den aktivitäten monitor abschießt?
     
  9. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    ... it's gone ;) und kommt auch nicht wieder - jedenfalls soweit ich das bei einem Versuch (schon eine Weile her - passierte also bereits auch schon vor 10.4.3) beobachten konnte. Also lass ich ihn lieber halbtod rumliegen, oder?

    Aron
     

Diese Seite empfehlen