• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Provider Zwangstrennung und TimeCapsule PPPoE

ChemGolf

Golden Delicious
Mitglied seit
22.06.09
Beiträge
6
Hallo,

in der Hoffnung, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann, wende ich mich an euch:

An einem 1&1 VDSL2-Anschluss hängt über ein VDSL2-Modem eine Apple TimeCapsule. Diese stellt über PPPoE die Einwahl ins Internet her, was auch problemlos funktioniert. In der TimeCapsule habe ich die Zugangsdaten für "Zurück zu meinem Mac" hinterlegt, um auch von unterwegs auf die Daten der Festplatte in der TimeCapsule zugreifen zu können.

Nach einem Neustart der TimeCapsule klappt das auch problemlos für ca. 24 Stunden. Danach ist ein Zugriff auf die Daten nicht mehr möglich, weil eine Verbindung zur TimeCapsule erfolglos bleibt. Starte ich die TimeCapsule dann wieder neu, klappt alles wieder für ca. einen Tag.

Ich vermute, dass die TimeCapsule mit der Zwangstrennung der Internetverbindung nicht klarkommt. Betreibe ich die TimeCapsule an einem Kabelmodem an einem Unitymedia-Anschluss, so funktioniert der Zugriff monatelang ohne Probleme. Allerdings wird hier die IP-Adresse auch per DHCP vom Kabelmodem zugewiesen und gilt für eine längere Zeit.

Hat jemand schonmal ähnliche Beobachtungen gemacht? Vielleicht funktioniert das ja bei jemandem am VDSL2-Anschluss der Telekom? Es müsste aber eine Konfiguration sein, bei der die TimeCapsule die Internetverbindung selbst herstellt, nicht der Modemrouter des Internetproviders.

Vielen Dank!
ChemGolf
 

pti'Luc

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
05.07.10
Beiträge
4.588
Die Zwangstrennung wurde bei der Telekom auch schon vor einer ganzen Weile abgeschafft... ;)
 

ChemGolf

Golden Delicious
Mitglied seit
22.06.09
Beiträge
6
Um die Situation noch weiter zu beschreiben:

zusätzlich zur oben beschriebenen Situation erweitert eine Airport Express das WLAN der TimeCapsule. Von unterwegs kann ich nun jederzeit (auch nach Tagen, Wochen...) mit dem Airport-Dienstprogramm auf das Konfigurationsmenü der Airport Express zugreifen, nicht aber auf das der TimeCapsule. Jeglicher Zugriff auf die TimeCapsule (Konfiguration und Daten der Festplatte) sind nach 24 Stunden unmöglich.

Ich habe dann einfach mal die TimeCapsule und die Airport Express vertauscht und die Airport Express die Einwahl über PPPoE machen lassen und die TimeCapsule als Repeater konfiguriert. Jetzt hat man nach einem Tag von unterwegs keinen Zugriff mehr auf das Konfigurationsmenü der Airport Express. Die TimeCapsule ist nun von unterwegs sowohl konfigurierbar als auch der Zugriff auf die Daten der Festplatte ist möglich.

Da ich aber in dem Raum, in dem der Repeater steht, den Audioanschluss der Airport Epress benötige, ist letztere Konfiguration keine Lösung.

Alles sehr seltsam, mir scheint Apple hat das PPPoE Protokoll in den Airport-Geräten in Verbindung mit Back to my Mac fehlerhaft umgesetzt.
 

ChemGolf

Golden Delicious
Mitglied seit
22.06.09
Beiträge
6
Es scheint eine Lösung in Sicht: ich habe mal das IPv6 Tunnelprotokoll aktiviert. 1&1 hat der TimeCapsule eine IPv6-WAN Adresse zugeteilt, und seitdem funktioniert alles reibungslos. Ich glaube, nach der nach wie vor stattfindenden Zwangstrennung wird der TimeCaspule die selbe IPv6-Adresse zugeteilt, muss das aber noch beobachten. Bis jetzt sieht es jedoch gut aus!
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Die Zwangstrennung wurde bei der Telekom auch schon vor einer ganzen Weile abgeschafft... ;)
Echt?
Ich habe einen der aktuellen Router der Telekom und wenn mich nicht alles täuscht, holt der sich einmal am Tag eine neue IP-Adresse ab.
 

pti'Luc

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
05.07.10
Beiträge
4.588
Nein, einen ganz normalen All-IP-Anschluss der DTAG.
 

F0X1786

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
29.01.11
Beiträge
1.068
Wird der IP-Anschluss sein. ;)
 

pti'Luc

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
05.07.10
Beiträge
4.588
Nein, das sollte generell inzwischen so sein.