1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Protection Plan auch nach 13 Monaten ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von wurstkuchen, 22.10.08.

  1. wurstkuchen

    wurstkuchen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    128
    Hallo zusammen,

    Habe mir eben meinen ersten Mac, bzw. MacBook ersteigert. Das Gerät ist 13 Monate alt, den kaufbeleg habe ich.
    Jetzt interessiere ich mich für den Apple protection Plan, der ja aber nur im ersten Jahr abgeschlossen werden kann. Gibt es da dennoch eine Möglichkeit, oder war es das definitiv? Wie sieht es mit anderen Anbietern aus? Habe von so etwas ähnlichem von Gravis gehört. Kann man das noch nach einem Jahr abschließen?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Also m.E. nur innerhalb der Garantiezeit. Auch bei Gravis.
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Das war es bei Apple definitiv! M.W. gibt es da auch keinerlei Kulanz.

    Einen Garantievertrag kann man möglicherweise (!) (Ich bin mir aber auch nicht sicher) bei Händlern mit entsprechenden Angeboten (Cancom, Gravis, und wie sie alle heißen) abschliessen. Allerdings sind die bei Fremdgeräten, die etwas älter sind, auch nicht gerade erfreut. Du wirst mindestens davon ausgehen müssen, Dein Schätzchen denen für eine Weile zur kostenpflichtigen Inspektion zu überlassen. Kann aber auch sein, dass die nach 13 Monaten eher Interesse daran haben, Dir ein neues Gerät zu verkaufen! ;)

    *J*
     
  4. wurstkuchen

    wurstkuchen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    128
    Ach das is ja bitter.
    Ich habe ein bisschen Muffe bezüglich der Risse und Casebeschädigungen, die man hier immer wieder ließt.
    Könnt ihr mir sagen in wie weit das noch bei so relativ neuen Modellen auftritt?
    Eventuell war das ja nur eine Krankheit der äteren MacBooks.
     
  5. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Das Topcase-Problem besteht die Reihe durch. Am Gehäuse hat sich nie etwas verändert.
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Das Gehäuse bekommt gerne mal Risse, das Topcase reißt gerne ein. Muss nicht passieren, kommt aber extrem oft vor.

    Ich persönlich würde kein MB ohne Garantie nutzen wollen. Die Gefahr, dass etwas passiert ist um ein x-faches höher als bei "normalen" Laptops, da man hier wirklich von Serienfehlern sprechen kann.

    Apple bietet meist noch eine Kulanzzeit von rund 14 Tagen. Aber wenn auch die vorbei sind sehe ich wenig Chance einen Careplan zu aktivieren. Vor allem einen Plan, der preislich in Relation zum MB steht.

    Denn einen eBay.com-ACP wirst du online sicherlich nicht direkt aktivieren können.
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Also das Topcase-Problem wird m.W. auch dann instandgesetzt, wenn man keinen ACPP hat. Das ist wohl mittlerweile eine Anweisung an die Service Händler. Das Bottomcase (die Bodenwanne) ist aber auch mit dem ACPP nur auf Kulanz und nach Einzelfallprüfung. Ich habe jetzt gerade nach knapp zwei Jahren bei Apple die kostenlose Instandsetzung des Bottomcase erwirken können. Aber durchgewunken wird das keinesfalls!

    *J*
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Kommt wohl auch auf den ASP an. Ein Kommilitone gibt gerade sein mittlerweile drittes MacBook zum vierten oder fünften Mal ab. Getauscht wird Bottomcase und Logicboard.

    Nun sind neben dem Akku und dem Combo-Drive eigentlich alle Teile mind. einmal getauscht worden. Das Topcase so drei bis vier Mal.

    Dazu muss ich aber noch sagen: Mein MacBook lief rund 1,5 Jahre, bis ich es verkauft habe, ohne einen einzigen Fehler.

    Ein wenig Glück gehört dazu...
     
  9. wurstkuchen

    wurstkuchen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    128
    Gut das Book wird auch nicht so in heavy use sein, da noch ein größeres Macbook (Pro) her muss.
    Aber wenn mir das Cae reißt, ohne großartige Gewalteinwirkung und ich innerhalb der 24 Monate liege, werde ich da aber die größt mögliche Randale machen. Immerhin ist der Fehler ja bekannt.
    Wollen wir den Teufel mal nicht an die Wand malen :) Danke für Eure Tips.
     
  10. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Nein, man muss keine unnötige Panik verbreiten. Und ob reine Gewährleistungsansprüche für eine Reparatur ausreichen? Wird man im Falle eines Defektes rausfinden müssen...
     
  11. -µ-

    -µ- Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    125
    Die Risse kann man auch vermeiden, indem man u.a. ein Tuch zwischen Tastatur und Display legt und bei Transport einen hardcase verwendet. Einfach mal im Forum stöbern. Habe auch schon einiges darüber berichtet. Risse kann man wirklich vermeiden!
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen