1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmordner (*.app) mit Parametern starten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von naich, 17.03.09.

  1. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hallo,

    Ich möchte ein Programm mit Parametern starten, im Beispiel möchte ich Firefox mit dem Parameter "-p" starten, um den Profil-Manager aufzurufen.
    Nun 2 Fragen:

    1) Ist so ein Start mit Parametern NUR im Terminal möglich, oder gibt es wie unter Windows Erweiterungen, die dies direkt aus dem Finder erlauben?

    2) Kann man (im Terminal) ein Programm mit der Endung .app (bzw. der Ordner) mit Parametern starten?
    Meine Versuche haben bisher nur dahin geführt, dass ich in den Ordner ./firefox.app/Contents/MacOS/ wechseln kann, und firefox-bin direkt mit dem Parameter auf der Kommandozeile starte...
    Ich möchte dies aber idealerweise direkt mit den xxx.app "Programmordnern" machen, um nicht jedes mal die "richtige" ausführbare Datei raussuchen zu müssen.

    Kann man evt. ein Alias von Firefox erzeugen, und den Parameter durch Modifikation dranhängen (wie unter WIN)? Das Informationsfenster schint da keine Änderungen möglich zu machen.

    Danke für eure Hinweise!
     
    #1 naich, 17.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.09
  2. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Das Binary ist in /Applications/Firefox.app/Contents/MacOS/ dort kannst du dann firefox -p starten.
     
  3. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das habe ich schon probiert, weiß, dass es funktioniert, und auch unter meine 2. Frage geschrieben (hatte nur den Pfad falsch eingetippt). Das beantwortet aber die Fragen leider nicht...
     
  4. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Parameter kann du in Aliassen keine setzen, eine Möglichkeit wäre aber ein simples AppleScript:
    Code:
    do shell script "/Pfad/zum/Programm -Parameter"
     
    awk gefällt das.
  5. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das stimmt, nur in diesem Fall muss ich wieder die "richtigen" Programmmdateien mir rausfischen, weil dies geht...

    Code:
    do shell script "/Applications/firefox.app/Contents/MacOS/firefox-bin -p"
    .. während dies nicht geht:

    Code:
    do shell script "/Applications/firefox.app -p"
    Und das ist genau mein Anliegen, nicht in den xxx.app - Ordnern rumsuchen zu müssen...
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ja, aber du musst es wenigstens nur einmal tun.
     
    DesignerGay gefällt das.
  7. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Ideal wäre nen Finder-Script (man kann doch apple-Scripte ins Findermenü irgendwie einbinden...), welches den gerade im Finder markierten .app-Ordner ausliest, die richtige binary bestimmt, einen Parameter abfragt, und das Programm dann startet. Ich habe aber nur keine Ahnung, ob und wie das geht...
     
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Was ich dir anbieten kann:

    - Rechtsklick auf die Firefox-App
    - Mehr
    - Arbeitsablauf erstellen

    --> Der Automator öffnet sich und rechts ist unter "Angegebene Finder Objekte abfragen" bereits firefox zu sehen.

    - ganz Links wählst du unter Bibliothek/Dienstprogramme/Applescript ausführen
    - Danach kopierst du die obrige Zeile (das Skript) an den richtigen Platz.
    - Letzer Punkt: Ablage/"Als Plug-In sichern" auswählen

    Resultat: wenn du einen Kontextklick auf Firefox machst, dann kannst du unter "Mehr" das Skript auswählen.

    Alternativ: du erstellst nur ein Skript und öffnest FF mit dessen Hilfe.


    So sollte das aussehen:
    [​IMG]
    Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Müsste mit
    open
    gehen.
    Vielleicht kann man da auch Parameter übergeben.
    Siehe man open.
     
  10. mip3

    mip3 Jonagold

    Dabei seit:
    26.07.08
    Beiträge:
    19
    Hallo,

    bei mir funktioniert es aus irgendeinem Grund nicht.
    Ich bekomme eine Fehlermeldung "no such file or directory" und der Pfad bricht bei einem Leerzeichen im Ordnernamen ab. Die Datei habe ich einfach in das Fenster reingezogen, der Pfad sollte also richtig sein.

    Woran kann es liegen?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  11. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also Leerzeichen musst du mit nem Backslach escapen also z.B.: test\ 1

    Warum er deinen Pfad nicht erkennt, kann ich nicht sagen, ich sehe in und deine Festplatte schließlich nicht.
    Poste den Pfad doch mal konkret.
     
  12. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Du musst Leerzeichen mit einem umgekehrten Schrägstrich escapen. Und da der einfache umgekehrte Schrägstrich auch das Escape-Symbol von AppleScript ist, musst du diesen noch mal escapen :) .

    Im Endeffekt setzt du also „\\“ vor das Leerzeichen:

    Code:
    do shell script "/Pfad/Ordner\\ mit\\ Leerzeichen/Programm -Parameter"
     
  13. mip3

    mip3 Jonagold

    Dabei seit:
    26.07.08
    Beiträge:
    19
    Vielen Dank!
    Das mit dem doppelten umgekehrten Schrägstrich hat wunderbar geklappt. :)

    Das Script habe ich nun als Programm abgespeichert. Nachdem ausführen läuft es aber solange ich das Programm, das der Script gestartet hat, nicht beende.
    Wie kann ich nun dieses Script automatisch nach dem Ausführen beenden?
     
  14. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    … füge hinten ein „&> /dev/null &“ an:
    Code:
    do shell script "/Pfad/Ordner\\ mit\\ Leerzeichen/Programm -Parameter &> /dev/null &"
    Quelle: Technical Note TN2065: do shell script in AppleScript
     
  15. mip3

    mip3 Jonagold

    Dabei seit:
    26.07.08
    Beiträge:
    19
    Klasse! Vielen herzlichen Dank! :)
     

Diese Seite empfehlen