1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmiersprachen für mac

Dieses Thema im Forum "iOS-Developer" wurde erstellt von Warfley, 02.11.09.

  1. Warfley

    Warfley Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    43
    Hallo,
    da ich gerne programmiere und auf dem mac nicht drauf verzichten wollte, wollte ich einmal fregen welche programmiersprachen unter mac laufen.
    unter windows habe ich bisher mit visual basic, visual c# und Delphi gearbeitet
    nun da vb und c# von microsoft sind und unter mac warscheinlich nicht Funktionieren werden, und noch eine version von delphi mir zu teuer wäre wollte ich mal fragen was gibt es sonst noch so für mac?
    ich möchte nicht mit etwas kompliziertem wie c anfangen auch wenn ich schon programmiererfahrung habe.

    ich habe es schon mit Lazarus free pascall versucht aber das hat bei mir sehr viele fehler

    die compiler für die programmiersprachen sollten am besten kostenlos sein
     
  2. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Alle von dir genannten sind nicht oder nur über Umwege (bzw. Notlösungen) realisierbar. Wenn du schon Programmiererfahrung hast, dürfte dir C nicht schwer fallen. C ist so ziemlich die einfachste Programmsiersprache (kann man das so behaupten?).
    Und..naja. Guck doch einfach mal in Xcode -> Neues Projekt...da siehst du, was du alles programmieren kannst.
     
  3. Modern Geek

    Modern Geek Ontario

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    348
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    ...und XCode ist für Mac-Developer komplett kostenlos.

    Dazu gibt es im Netz auch tolle Video-Tutorials, wie z.B. das hier.
     
  5. Modern Geek

    Modern Geek Ontario

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    348
    xCode von Null auf Hundert kann ich nur empfehlen :)
     
  6. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Wenn du damit meinst, dass man in C fast alles selbst machen musst, dann hast du recht. Wenn du sagen willst, dass C (an sich, also der Sprachkern) simpel sei dann hast du auch noch recht, aber wenn du sagen willst, dass C programmieren ein Kinderspiel ist, dann hast du absolut keinen Plan.
     
  7. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Wie wäre es denn mit Java? Ist ja auch kostenlos und da hast du den Vorteil, dass von dir geschriebene Programme (fast) überall laufen! ;)
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Neben Objective-C, der Mac Standardsprache könnte man noch Macruby einsetzen. Aber ich würde versuchen Objective-C zu lernen.
     
  9. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Wenn du mit C# und Delphi zurecht kommst, dann kannst du quasi schon Java. IDEs der Wahl sind hier Eclipse und NetBeans. Letzteres hat eine wunderbare (sofern man IDEs mag) Integration von Ruby on Rails (Webframework), was uns zur Skriptsprache Ruby führt, die schon zu Mac OS passt und mit dem MacRuby-Projekt sogar seinen Weg in Xcode gefunden hat (was bei mir nicht klappt, siehe anderen Forumspost, aber generell... generell ist es bestimmt wunderbar). Ruby ist allerdings dann wieder ganz anders als alles, was du bis jetzt kennst. Aber halt auch DIE EINE einzige beste Sprache der Welt. Sonst wäre da noch Objective-C, was den Vorteil hat, auch auf dem iPhone "zu funktionieren".
     
  10. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Ich wusste nur nicht wie ich es ausdrücken sollte ;) Klar, C ist nicht leicht...aber eine Schleife zu schreiben ist nicht schwerer als in anderen Sprachen auch :D
     
  11. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.240
    In Entwicklerforen reduzieren wir Programmiersprachen aber i.d.R. nicht auf die Syntax ;)

    Gruss,
    Dirk
     
  12. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ach neue Sprachen lernt man doch eh schnell. Hat man einmal kappiert wie man ordentlich programmiert ist die Sprache i.d.R. nur eine Sache von Stunden und einer guten Referenz.
    Ich hab letztens innerhalb von 2 Tagen VBA gelernt und schreib jetzt damit komplexe Makros…
     
  13. Warfley

    Warfley Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    43
    Danke für die vielen antworten.
    Ich denke dass ich erts mal mit java und danach mit object c anfangen werde.
    wenn der umstieg so einfach ist wie von Vb auf delphi und von delphi am ende auf c# wirds nicht so schwer sein
    Thanks @ all

    edit wo bekomme ich xcode oder ist das schon standartmässig drauf auf mac (habe mac erst seit kurzem)

    edit2 sry habs über google gefunden hab am anfang nur auf apple seite gesucht:D
     
  14. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.240
    Naja, VB(A) ist was die Lernkurve betrifft vielleicht nicht unbedingt das Mass aller Dinge ;)

    Kannst du von einer der beiden beiliegenden System-DVDs nachinstallieren (ich glaub' auf der ersten Disk ist Xcode 'drauf). Oder einen kostenlosen Developer-Account bei Apple beantragen und dann die aktuelleste Version kostenlos 'runterladen.

    Gruss,
    Dirk
     
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    XCode müsste auf deinen Installations-DVDs mit drauf sein, man kann aber auch eine aktuelle Version bei Apple downloaden (sind aber sicher so an die 200 MB oder mehr). Falls du es bei der Installation schon mit ausgewaählt haben solltest, müsste es einen Ordner /Developer auf deinem Mac geben.

    Und was die Sprachen angeht: außer einigen ganz wenigen microsoft-spezifischen gibt es eigentlich meines Wissens so ziemlich alles, was so angeboten wird, auch auf dem Mac, von Fortran bis Ruby, von Python und Perl bis ADA, von Lisp bis Prolog, die allermeisten kostenlos.
     
  16. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Da VBA nicht die erste Sprache ist, die ich innerhalb kurzer Zeit einsetzbar gelernt habe, weiß ich wovon ich spreche. Dabei heißt 'einsetzbar lernen' natürlich nicht alles runterzuschreiben, aber die Syntax etc. ordentlich zu verstehen und dann mit Referenzen einzelne Funktionen nachzuschlagen…
     
  17. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Asche über mein Haupt, stimmt! :)
     
  18. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Wenn Du mit Java anfängst,
    - Kauf dir kein Standard Java Buch, das ist schlicht Geldverschwendung (erst recht mit Vorkenntnissen) Die Sun Tutorials zur SE (& EE) reichen zunächst. Wenn du nicht sofort zu Obj-C weiter willst, lohnt sich (später) evtl. Josh Bloch - Effective Java.
    - Wenn Du nicht schon firm in der Sache bist, beschäftige dich auf jedenfall mit Design Patterns (Egal welche OO Sprache Du am Ende verwenden willst). Hier lohnt sich evtl. ein Buch, ich kann aber eigtl. keines das ich mal in der Hand hatte bzw. gelesen habe direkt empfehlen.
    - Wenn Du über simple Spielerei hinaus Java GUIs entwickeln willst, kommst du mMn um SWT/JFace nicht herum (bzw: verschwende nicht zu viel Zeit deines Lebens mit Swing). SWT/JFace geht auch außerhalb der Eclipse RCP.
     
  19. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Die Schwierigkeit besteht nicht im Irgendetwas tippen was laeuft, sondern eben darin auch die Eigenschaften der Sprache zu kennen - und das ist der Punkt, auf den es ankommt.

    Man kann Code schreiben, der eine annehmbare Laufzeit hat und damit die Sprache entsprechend fuer seine Zwecke nutzen, oder eben irgendwas Zusammenfummeln, was einem dann halt langt.
    Professioneller ist sicherlich ersteres.
     
    Scotch gefällt das.
  20. Warfley

    Warfley Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    43
    könnt ihr mir auch noch ein gutes java programm empgfehlen?
     

Diese Seite empfehlen