1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Programmieren mit Ruby (+ GTK+)

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von sdzhob, 28.12.08.

  1. sdzhob

    sdzhob Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    5
    Hi!

    Bin jetzt seit einer Woche ca. stolzer Besitzer eines MacBook Pro und wollte mich nun zum oben angeführten Thema informieren.

    Und zwar habe ich bis jetzt nur Windows genutzt und dabei meine Quellcodes von Ruby (auch im Zusammenhang mit GTK+) mit Context geschrieben, die ich dann auf Tastendruck ausführen konnte (über die Konsole, während ich noch das Programm im Hintergrund laufen hatte, um auch Korrekturen vornehmen zu können). Lief eigentlich alles problemlos.

    Zunächst musste ich unter Windows Ruby aus dem Internet laden, doch in MacOS X 10.5 soll jenes ja schon enthalten sein, oder?

    Nun zu meiner Frage: Habe im Internet ein Tool namens "Komodo Edit" gefunden, das es erlaubt, Ruby zu programmieren (inkl. Highlighter ect.).

    1. Nur fehlt mir der Ansatz, wie ich nun so einen Code ausführen kann - wäre dankbar wenn ihr mir mitteilen könntet, wie das funktioniert.
    2. Bin selbstverständlich für jede Empfehlung eines anderen Programmes dankbar, wenn ihr in diesem Bereich gute Erfahrungen damit gemacht habt.
    3. Wie ist es möglich GTK+ einzubinden, so dass ich es auch dann in der Programmierung mit dem Prog. nutzen kann?

    Viele Grüße und Dank
    sdzhob
     
  2. sdzhob

    sdzhob Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    5
    Niemand einen Tipp, um Ruby und GTK+ zum Laufen zu bringen?

    Gruß
    sdzhob
     
  3. freddy.duese

    freddy.duese Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    146
    Ich habe zwar nicht viel Erfahrung mit Ruby, kann dir aber TextMate als generellen Texteditor empfehlen.
    Hier bietet Apple einen Überblick über Ruby auf dem Mac (naturgemäß wird dort aber vorwiegend RubyCocoa behandelt)
     
  4. sdzhob

    sdzhob Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    5
    Hi!

    Danke zunächst mal für den Tipp, würde aber gerne einen kostenlosen Texteditor bevorzugen.

    Der Link ist zwar interessant im Zusammenhang mit der Mac-Programmierung, aber eigentlich besteht mein Interesse nicht darin, sondern "normale" Anwenderprogramme zu schreiben, sei es auf der Konsole als auch grafisch mit GTK+.

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Gruß
    sdzhob
     
  5. soelli

    soelli Cox Orange

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    96
    Also ob du noch Teile von Ruby downloaden musst um es zum laufen zu bringen weiß ich leider auch nicht.
    Aber ich glaube mich zu erinnern, dass Smultron Syntax-Highlighting u.a. auch für Ruby unterstützt. Ich verwende Smultron als Editor für PHP und HTML und bin eigentlich mehr als zufrieden.
    Ich glaube sogar, dass du Tastenkombinationen mit Konsolenbefehlen belegen kannst (was dann die OneClick-Variante von Windows ersetzen könnte).

    greets
     
  6. sdzhob

    sdzhob Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    5
    Hi!

    Auf der Webseite von Ruby habe ich leider nur downloadbare Pakete für OS Tiger und Panther gefunden. Daher nehme ich an, dass Ruby bereits komplett in OSX 10.5 integriert ist...

    Verbleibe in der Hoffnung, jemanden zu finden, der mir bei der Einrichtung behilflich sein kann,
    sdzhob
     
  7. sdzhob

    sdzhob Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    5
    Wirklich keiner eine Idee :innocent: ?

    Hier die Einstellungen in Komodo:

    [​IMG]
    --> In beiden Verzeichnissen befindet sich eine "ruby" Datei!

    Und hier die Einstellungen des Befehls zum Ausführen:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Dateien die ich ausführe befinden sich selbstverständlich an einem anderen Ort (in den Dokumenten z. Z.). Habe es auch damit versucht, Start in leer zu lassen (wie ich in Context in Win eingestellt habe).

    Irgendwie muss ich doch den Parameter mit dem Dateinamen und Pfad übergeben können, oder?

    Bin ratlos - was hab ich vergessen?
     
    #7 sdzhob, 07.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.09
  8. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    Ja, Ruby ist schon dabei. Aber die Version von Apple enthält keinerlei Unterstützung für GTK+, die muß man sich schon selbst installieren. Der für Anfänger wohl einfachste Weg ist es MacPorts zu installieren, und mittels MacPorts sich die neuste Ruby Version und dazu den GTK+ Support zu installieren. So nebenbei hat man dadurch auch die neuste Ruby Version installiert.
     

Diese Seite empfehlen