Programmieren am Mac | Apfeltalk LIVE! #293

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Mitglied seit
18.03.09
Beiträge
6.281


Michael Reimann
Immer wieder beschäftigen wir uns bei Apfeltalk mit der App-Entwicklung. Diesmal mit dem Programmieren am Mac. Dazu haben wir einen alten Bekannten als Gast.

Patrick Dehne entwickelt in seiner knappen Freizeit die App SonicWeb Radio. Die App haben wir euch ja schon mehrfach vorgestellt. Zuletzt hat Patrick ja Beta-Tester für seine neueste Version gesucht und wir haben ihm dabei geholfen.

Patrick programmiert seine App für den Mac, iOS und - ja man mag es kaum glauben - auch für Windows. Wir sind gespannt auf seine Tipps rund um die Entwicklung von Software.

Vielleicht habt ihr ja auch mal eine App programmiert oder wollt es lernen. Wir freuen uns auf eure Kommentare vor, während und nach der Show.

Patricks App gibt's hier im App Store:

[appbox appstore 660638272]

Oder direkt bei Patrick auf der Webseite:

https://www.sonicweb-radio.de/de

Am Freitag ab 19 Uhr könnt ihr uns hier sehen:


Es ist schon sehr lange her, dass Patrick zu Gast bei uns war (2012):


Das Thema Entwicklung haben wir immer mal wieder auf unserem Kanal gehabt:




Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: HeinerM

HeinerM

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.227
Da freue ich mich auf eine informative Sendung! Als (in der Hauptsache) iPad User lasse ich mich gerne mitnehmen...
 
  • Like
Wertungen: Michael Reimann

tkreutz

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
624
Das ist mal wieder ein sehr schöner Beitrag gewesen. Bildungsträger, die Umschulungen zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung anbieten, nutzen übrigens Sprachen und Themen aus der Webentwicklung, um eben nicht in Abhängigkeiten von Herstellern zu sehr zu kommen. Allerdings werden die Ausbildungsberufe auch in diesem Bereich immer wieder neu novelliert und entsprechend um neue Inhalte ergänzt.

Vergessen wurde zu erwähnen, dass es mittlerweile ein recht breites Spektrum an E-Learning Angebote zu dem Thema gibt. Wie ich finde ja auch für den Hobby-Programmierer eine interessante und begleitete Einstiegsmöglichkeit, die bequem von zu Hause aus geht.

Im Bereich Spieleentwicklung würde ich auch eher mit einem Game-Dev-Kit anfangen. Hier gibt es einige Kurse, die auch in Verbindung mit einem Raspberry Pi interessant sein können - RetroGames. Da hier die technischen Hürden noch nicht so anspruchsvoll sind, wie bei einem modernen Game.
 
  • Like
Wertungen: Michael Reimann