1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programme und Dateien restlos entfernen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von T.C., 20.03.06.

  1. T.C.

    T.C. Gast

    Welches Utility ermöglicht es, ein installiertes Programm (z. B. eine Demo-Version) wieder restlos!!! zu entfernen? Gibt es da etwas, was man ohne Bedenken verwenden kann?
     
  2. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Bei den meisten Programmen reicht es mit der Suche nach dem Namen des Programms zu suchen und alle dazugehörigen Dateien, wie auch die Preferences in den Papierkorb zu schmeißen. Ein paar Programme verfügen auch über einen Uninstaller, damit Systemerweiterungen und dergleichen sauber deinstalliert werden. Bei Systemerweiterungen hilft auch ein Rechtsklick auf diese.
    Ansonsten schau doch einmal bei Versiontracker.com nach. Ich hatte mal das Programm uninstallerx (???) ausprobiert. Ist ganz gut, man muss aber wissen, was man deinstalliert, um sich das System nicht zu zerschießen.
     
  3. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Ich schließe mich der Meinung an,genauso deinstallieren ich die jeweiligen Anwendungen und Bestandteile auch.

    Ergänzung,wenn du ein geeignetes Programm suchst,dann wirst du eventuell hier

    http://www.softonic.de/seccion/724/Mac_OS

    fündig.
    Nach jeder Installation/Deinstallation überprüfe/repariere ich noch die Zugriffsrechte.
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Von AppZapper hab' ich mal gehört, aber nie getestet. Kennt das jemand?
     
  5. T.C.

    T.C. Gast

    Danke für Eure Feedbacks. Wenn ich manuell lösche: wo finde ich denn die "unsichtbaren Dateien", die bei Demo-Versionen (z. B. Adobe) installiert werden?
     
  6. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    in deiner eigenen im benutzerverzeichnis und in der allgemeinen library. (meist .plist dateien)
     
  7. Achim

    Achim Gast

    Hi,

    versteckte Dateien lassen sich im Finder mit folgender Eingabe im Terminal dauerhaft anzeigen:

    defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles YES

    Durch die Eingabe von "NO" statt "Yes" deaktivierst du die Anzeige wieder.

    Einfacher ist allerdings die Verwendung von Xfolders o.Ä.
    Aber Vorsicht, nur Dateien löschen, wo du dir 100%ig sicher bist. ;)

    Gruss Achim
     
  8. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich glaube, T.C. möchte eine abgelaufene Trial-Version wieder lauffähig machen und da dürften Terminal-Tricks und Prefs killen nicht helfen. Meines Wissens tut´s da nur eine System Neu-Installation. Ob man sich später mit einem System-Klon die Arbeit hinterher sparen kann bin ich überfragt. Könnte aber funktionieren.
     
    #8 Anindo, 20.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.06
  9. T.C.

    T.C. Gast

    Der Kronprinz hat es geschnallt ;)

    Wollte nur sichergehen, dass es nicht doch einen Trick gibt, der mir bislang nicht bekannt ist. Tja, man braucht eben doch zwei Macs ...
     
  10. Achim

    Achim Gast

    Du hast doch wohl nicht ernsthaft gedacht, dass du dafür hier Hilfe bekommst?
     
  11. T.C.

    T.C. Gast

    Wachtmeister Achim, Du arbeitest bei Adobe? Dann schlage doch mal in Eurer nächsten Projektsitzung vor, dass man als Interessierter auch wirklich die Möglichkeit bekommen sollte, ein Programm 30 Tage zu testen. Es ist nämlich ziemlich bescheuert, dass Kalendertage berechnet werden und nicht die Tage, an denen das Programm geöffnet bzw. benutzt wird. Gruß an den Wachtmeister
     
  12. Achim

    Achim Gast

    Danke für die Beförderung. :)
    Sicher würdest du den Photshop nach einer längeren Testphase für über 1000€ kaufen. Lohnt sich ja auch für den privaten Bereich. ;)
    Ich denke, Adobe ist das auch ziemlich egal, was du privat damit machst.
    Nur bei öffentlichen Hilfestellungen dieser Art wär Apfeltalk sicher schon Geschichte.
     

Diese Seite empfehlen