1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Programm XY wurde unerwartet beendet

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von SeBiG, 02.02.08.

  1. SeBiG

    SeBiG Jonagold

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    23
    Hallo - ich fürchte, ich brauche langsam mal dringend die Hilfe von Leuten, die sich wirklich ein wenig "unter der Motorhaube" von OS-X auskennen.

    Seit einiger Zeit schon plage ich mich mit dem Problem, dass zahlreiche Programme von mir nicht mehr hochfahren wollen, sondern sich mit der bekannten Fehlermeldung "Das Programm XY wurde unerwartet beendet. Mac OS X und andere Programme sind nicht betroffen." gleich nach dem Hochfahren wieder abmelden. Und das ist, wenn man das Programm grade ganz dringend braucht, natürlich extrem nervtötend.

    Was ich schon alles ausprobiert habe:

    - anderen Account gebootet = nix
    - root gebootet = nix
    - BackUp wiederhergestellt = Problem nach kurzer Zeit wieder gehabt
    - komplett neues System installiert = Problem nach einiger Zeit wieder gehabt

    Zuerst hatte ich den Verdacht, dass mir das eine gahackte CS3-Version eingebrockt hat (wollte ich mal ausprobieren, bevor ich's kaufe), aber nachdem ich das Problem nun auch auf einem System habe, welches (laut eigener Erinnerung des Kernels) von CS3 noch nicht mal was gehört hat, denke ich, es muss an irgendwas anderem liegen.

    Mein Argwohn richtet sich auf den Komplex der Zugriffsrechte-Vergabe (durch den ich immer noch nicht völlig durchgestiegen bin), mit dem natürlich ziemlich rumjongliert wird, wenn ich mir Daten von meinen älteren System rüberhole (weil man die ja braucht, seine ganzen Bookmarks, eMails, Prefs etc. pp.) - ständig muss man das System-PW eingeben, ständig erhält man Meldungen, dass man jetzt ja "auf diesen Ordner grade nicht zugreifen darf", weil man keine Zugriffsberechtigung hat muss die dann manuell ändern usw.

    Und jetzt habe ich das Problem (schon wieder), nachdem mein Mac urplötzlich mal keinen Saft mehr hatte (Stromausfall) - nachdem der Strom wieder da war, hat die Kiste nach dem Einschalten erst mal 5 Minuten unter dem Apfel-Logo gerödelt, ehe was kam (Frage an die Experten: WAS genau passiert da eigentlich?? So wie bei OS-9 - HD-Utility checkt die Festplatte, seit OS-X jetzt so hinter dem "FrontEnd", dass der User keine Möglichkeit hat, das abzuwürgen und "repariert" womöglich die Zugriffsrechte??) und seitdem fallen jeden Tag immer mehr App's dem "unerwartet beendet"-Virus zum Opfer.

    Ich bin mit meinem Latein am Ende! WAS KANN ICH TUN, um dieser Scheisse endlich Herr zu werden??!?

    Bitte DRINGEND um Hilfe!
     
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Beim einschalten apfel+v drücken, dann zeigt er dir beim booten an was er gerade macht..
    Schonmal den Arbeitsspeicher mittels der Hardwaretestdvd überprüft?
     
  3. SeBiG

    SeBiG Jonagold

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    23
    Hi - ich habe das Problem leider ÜBERHAUPT NICHT gelöst bekommen. :( Hat ja auch keiner irgendwelche hilfreichen Hinweise geposted. Irgendwann hat mich die ganze Sache so genervt, daß ich meine Kiste plattgemacht habe.

    Wie gesagt - meine Vermutung bezieht sich auf den ganzen Zugriffsrechte-Verwaltungskram. Daß da irgendwas durcheinander geraten ist.

    Probier' mal folgendes: Einfach auf Deinem Rechner einen "neuen" (Dummy-)Account anlegen, dich damit einloggen und die Programme, die bei Dir streiken, starten. Bei mir hat das anstandslos geklappt.

    Ich habe versucht, das Problem mit dem DiskUtility zu beheben und auch mal TechTool von einem externen Drive über die Platte knattern lassen.

    Das hat alles nichts gebracht = es wurden keine defekten Files gefunden.

    Ergo: Irgendwelche Zugriffsrechte des momentan verwendeten Accounts haben einen Stich bekommen.

    Irgendwann mal ist mir aufgefallen, daß ich bereits mehr Zeit damit verplempert habe, das Problem zu lösen, als ich das getan hätte, wenn ich die Kiste gleich neu eingerichtet hätte - und habe die logischen Konsequenzen gezogen.

    Dass es für dieses Problem keine richtige Lösung gibt, ist sehr ärgerlich, weil Apple ja nicht müde wird, damit zu prahlen, wie toll und sicher und fehlerfrei sein OS ist. Ich bin allerdings auch noch nicht fit genug "unter der Motorhaube" von OS-X (bei OS-9 war das noch anders), um den Ursachen für diesen Bug auf die Schliche zu kommen.

    Sorry, daß ich Dir nicht weiterhelfen kann - wenn Du Dich scheust, die Kiste komplett platt zu machen und nicht allzusehr an Deinem User-Namen hängst, kannst Du ja einen neuen Account einrichten und die Inhalte Deines vormaligen User-Ordners (Bilder, Filme, Dokumente etc. - allerdings NICHT die Inhalte des Library-Folders!!) in den des neuen Accounts transferieren. Dann musst Du nur noch Deine Programme und die gesamte Benutzer-Oberfläche so einrichten, wie es vorher der Fall war.

    Sollte danach irgendwann der Fehler noch mal auftreten, würde ich mich freuen, von Dir zu hören - damit ich Bescheid weiß, daß man sich diese "Umgehungsstraße" auch abschminken kann und das keinem anderen mehr empfehle.

    +Grüße = SeBiG
     
  4. SeBiG

    SeBiG Jonagold

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    23
    Hi - da bislang keiner wirklich weiterhelfen konnte und ich inzwischen das Problem, wie in oben erwähnter Mail zitiert, durch "Kiste plattmachen" gelöst habe, klinke ich mich aus diesem Thread als "Beantworter" aus, weil ich keine besseren Lösungsvorschläge anzubieten habe - werde tortzdem gelegentlich noch mal reinschauen, weil wenn zu diesem Problem mal eine Lösung gefunden wird, würde mich das schon interessieren.


    +Grüße = SeBiG
     
  5. ruc

    ruc Gloster

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    63
    ich hab das problem auch, und mit plattmachen wurde das Problem NICHT gelöst
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Dann hast du entweder einen Hardwareschaden (mal den Hardwaretest der Installations-DVD laufen lassen - wie, steht auf der DVD) oder du hast irgendwie dein System gehackt mit irgendwelchen Patches (was aber bei einer vollständigen Neuinstallation auf eine formatierte Platte beseitigt sein müsste) oder du installierst sofort irgendwas, was völlig inkompatibel ist oder ins System eingreift.
     

Diese Seite empfehlen