1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm um iMac mal richtig auszureizen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Egbert, 13.03.07.

  1. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Guden Tach,

    ich suche ein Programm, welches meinen 17" 2ghz C2D, 2 gig Ram, Ati x1600 iMac mal richtig auslastet! Sowohl CPU, Ram, Festplatte und Grafikleistung sollten am besten alle gleichzeitig bis zum anschlag gefordert sein und das über eine längere Zeit! :)

    Gibt solch ein Programm? Einen Benchmark oder ähnliches der sich irgendwelche Prozesse ausdenkt ( oder was weis ich, kenne mich nicht so gut mit Software aus :innocent: ) , die das oben genannte fordern?

    gruß Egbert

    ps: Ich hab die Suche benutzt, leider nichts gefunden
     
  2. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Um den Prozessor voll auszulasten, kann die Ackermann-Funktion verwendet werden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ackermann-Funktion

    Damit wird sowohl der RAM als auch die Festplatte aufgrund des hohen Datenaufkommens (Auslagern von Informationen) stark beansprucht.

    Allerdings ohne dabei die Grafikkarte zu belasten.

    MFG
    dertex
     
  3. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Hört sich ja schonmal gut an, nur wie mache ich das praktisch? Habs leider überhauptnicht mit Mathe und bei den Links zum Stichwort " Diese Funktion als Benchmark benutzten " blicke ich auch nicht durch :eek:
     
  4. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    lass mal das hauseigeneSchachprogramm gegen sich selbst antreten. Da kannst du der Prozessorlast und temperaturanzeige beim Wachsen zugucken.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Im Terminal „yes > /dev/null“ eingeben, dann ist ein Kern schon mal bei 100%. Für den zweiten Kern das ganze noch mal. Kann das allerdings nicht ausprobieren. Dazu dann noch zwei HD-Filme (z.B. von Apples Trailer-Seite) als Endlosschleife starten, dann dürfte auch die GPU etwas beschäftigt sein.


    Gruss KayHH


    Nachtrag:
    Mit „cd /“ und „ls -Rls > $HOME/Documents/test.txt“ noch ein wenig die Platte scheuchen. In einem weiteren Terminalfenster dann das gleiche bei einer gut gefüllten (viele Dateien) DVD. Da sollte dem Mac schon etwas warm werden.
     
  6. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    frage: was bringt das dann?
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Mal gucken wie laut die Kiste maximal wird?!
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  9. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Woa, jetzt hab ich 2 HD Filme in der Endlosschleife parallel laufen lassen, Schach Computer gegen Computer auf höchster Stufe laufen lassen, die genannten Befehle in den Terminal eingegeben und ein Video konvertiert!!
    Mein iMac (2 GHz, 1GB RAM) wurde aber "nur" 62º heiss, da hab ich bei MBPs schon viel schlimmeres erlebt... und die Lüfter wurden meiner Meinung nach gar nicht lauter als normal.

    Hier noch ein Bild von der Auslasung, am Schluss hab ich alles beendet, zuletzt den Terminal.

    Braver Mac :)
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen