1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm Ordner heisst nach installieren der Developer Tools nun Applications

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von el_mare, 16.07.09.

  1. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    Hallo!

    Ich versuche mich gerade in Xcode einzuarbeiten.
    Nach dem Installieren der Developer Tools heisst mein Programme Ordner nun plötzlich Applications.
    Wie kann ich das wieder rückgängig machen? Einfach umbenennen ist glaub ich keine so gute Idee...
    Ich benutze 10.5.7.
    Danke
     
  2. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Warum ist das keine gute Idee?
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Soweit ich weiss, darf man nur seinen Häuschenordner nicht umbenennen...
     
  4. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    Ich denke das Umbenennen ist nicht gut, weil sich das Problem auch auf andere Ordner bezieht: Dokumente => Documents, Dienstprogramme => Utilities, usw
    Das Problem liegt also tiefer. Mittlerweile hab ich auch den Developer Ordner mal deinstalliert (mit dem sudo Befehl wie es in der Anleitung steht) aber die Ordner haben immer noch die englischen Namen... Seltsam...
     
  5. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Ich wollte grade fragen ob du vlt. die englische Version runtergeladen hast, aber xCode gibts ja nur auf Englisch ;)
     
  6. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Weil Mac OS X bei manchen Programmen davon ausgeht, dass sie im /Applications-Ordner zu finden sind. Wenn der ploetzlich anders heisst, kann es Probleme geben.

    @el_mare: Versuch doch mal, folgendes im Terminal einzugeben:

    Code:
    touch /Applications/.localized; killall Finder
    Das stellt die kleine unsichtbare Datei, die den Programme-Ordner als lokalisiert anzeigbar ausweist, bei Bedarf wieder her und startet den Finder neu. Mit etwas Glueck reicht das schon, Dein kosmetisches Problem zu loesen.

    EDIT: Oha, Kommando zurueck... Ich sehe gerade Deinen zweiten Beitrag. Wenn das bei allen lokalisierbaren Ordnernamen passiert, dann schau mal, ob diese Datei noch existiert und gesund aussieht:

    Code:
    /System/Library/CoreServices/SystemFolderLocalizations/de.lproj/SystemFolderLocalizations.strings
    Und: Hat Dein Finder ansonsten seine deutsche Lokalisierung noch?
     
  7. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    Danke, das hat die "Kosmetik" wieder zurecht gerückt... Jetzt muss ich mich nur noch um das ganze andere Zeug kümmern (Utilities, Documents,...) aber das bekomm ich mit dem Tip hin...
     
  8. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    ...oder gibts vielleicht die Möglichkeit, mit nem bestimmten Syntax den Befehl auf alle .localized Dateien anzuwenden?
     
  9. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Angesichts des generellen Auftretens des Problems bin ich tatsaechlich ueberrascht, dass das geholfen hat. Seit wann loescht die Developer-Tools-Installation denn diese Dateien? Hat sie bei mir noch nie gemacht... (Oder sind die Dateien in den anderen Ordnern noch da, tun aber ihren Job nicht?)

    Na jedenfalls: Nein, es gibt dafuer keinen vorgefertigten Befehl, soviel ich weiss. Da wirst Du Dich zu Fuss durchhangeln muessen.
     
  10. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    Naja, ich hab ja keinen Vergleich, aber offensichtlich hat die Installation der Dev Tools alle Ordner, bei denen das möglich ist, auf den englischen Namen zurückgesetzt...
    Die Funktion ist nicht beeinträchtigt - nur die Namen sind anders. Hab grad zb mit iTunes verifiziert, dass die Library noch gefunden wird, obwohl der Ordner jetzt nen anderen Namen hat.
    Ist also wirklich nur was kosmetisches.
     
  11. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ja, wie gesagt: Der Name ist noch derselbe, denn Dein Programmordner z.B. hat schon immer "Applications" geheissen. Kaputt war nur die lokalisierte Darstellung des Namens, die aber mit dem Pfad oder der URL, die die Programme intern verwenden, nichts zu tun hat.

    (Genau deshalb waere auch Umbenennen eine schlechte Idee gewesen. Dann haette das Ding auf einmal wirklich "Programme" geheissen, und damit rechnet Mac OS X nicht.)
     
  12. el_mare

    el_mare Jonagold

    Dabei seit:
    14.07.09
    Beiträge:
    19
    Zum EDIT: Die Datei existiert noch; inwiefern sie noch gesund aussieht kann ich nicht beurteilen, da ihc dafür schlicht und ergreifend zu wenig Ahnung hab. Ich weiss noch nicht mal mit welchem Prog ich die Datei öffnen könnte...
     
  13. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Wenn der touch-Trick funktioniert, dann ist die Datei gesund. Das EDIT hat sich also erledigt. :)
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Code:
    [SIZE="-2"]if sudo -v;
    then 
    for dom in  /Users/*  /System  / ;
    do  for fld in  \
          Library   Applications  Applications/Utilities \
          Music  Movies  Pictures  Documents  Downloads \
          Sites  Public  Public/Drop\ Box  My\ Applications ;
        do  [ -d "$dom/$fld" ] && 
            sudo touch "$dom/$fld/.localized" && 
            [[ "$dom" == /Users/* ]] && 
            sudo chown "$(basename "$dom")" "$dom/$fld/.localized";
        done;
    done;
    fi; 
    sudo -k;
    [/SIZE]
     

Diese Seite empfehlen