1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm dauerhaften Root-Zugriff geben

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Juni884, 05.04.08.

  1. Juni884

    Juni884 Gast

    Hallo, ich verwende ein Programm welches ich jetzt nicht näher erläutern werde, da das am Ende hier noch als Werbung abgestempelt werden könnte. Jedenfalls fragt OSX bei jedem Systemstart nch dem Passwort für das Programm und ich bin es Leid dieses immer einzugeben.
    Gibt es eine Möglichkeit dem Programm eine dauerhafte Erlaubnis zu erteilen?
    Im Chat meinte jemand zu mir, dass man das eventuell über die /etc/sudoers regeln könnte, aber bevor ich mir Sudo zerschiesse, frage ich lieber hier nochmal nach.

    Dankeschön ;)
     
  2. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Es gibt eine Software PSEUDO, die das Ausführen des Programms als root ermöglicht.

    Die Bedienung ist ganz einfach:
    • Das als root zu öffnende Programm auf Pseudo ziehen
    • Ein "Pseudo Runtime Dokument" abspeichern
    • Dieses Dokument öffnen
    Pseudo startet, weist dem Programm root-Rechte zu und führt es aus.
    Funktioniert sehr nett.

    Viel Erfolg.
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Wie arbeitet PSEUDO? Speichert es mein Passwort im Klartext ab?
     
  4. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    sudo open -a ?
     
  5. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    o_O Gute Frage, kann ich gar nicht beantworten. Da habe ich mir auch noch nie Gedanken drüber gemacht. Man müsste sich das erstellte Pseudo-Dokument mal mit nem HEX Edit angucken.
     
  6. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Steht hier eins drüber. Was anderes gibts nicht wirklich.
     
  7. Juni884

    Juni884 Gast

    Problem ist nur, dass das Programm als prefpane in den Systemeinstellungen liegt, funktioniert das dann im Endeffekt auch?
     
  8. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    sudo open ~/Library/PreferancePanes/$Foo

    -> ja
     
  9. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.248
    Doch "s" Bit setzen und Eigentümer auf root ändern. Wenn ACLs aktiviert sind, sollte man das besser darüber machen, das ist sicherer.
     
  10. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Um Biers Aussage noch etwas zu verlaengern: Ein Programm liegt nicht als Preference Pane irgendwo. Das Preference Pane steuert das Programm, das wiederum wahrscheinlich irgendwo innerhalb des prefpane-Pakets rumliegt -- und wo ein Programm liegt, das ist fuer seine Sudobarkeit ziemlich unerheblich.
     
  11. Juni884

    Juni884 Gast

    Bedeutet was?
    @Topic, mit Pseudo habe ich die .app-Datei aus dem .prefpane in so ein Launchdokument gepackt und das dann unter den Systemeinstellungen als Startobjekt eingetragen und das bisherige Objekt ausgetragen, mal sehen in wie weit es funktioniert :/

    €dit: Es nervt mich etwas, dass Pseudo dann immer kurz mitstartet, gibt es wirklich keine einfachere Lösung?

    €dit2: Vielleicht einfach mit launchd.

    Kennt sich jemand mit dem Programm 'Lingon' aus?
    Im dritten Schritt gibt es mehrere Optionen, unter anderem:
    "Keep it running all the time no matter what happens"
    "Run it when it is loaded by the system (at startup or login)"

    Normalerweise wird das Programm über die Startobjekte gestartet und läuft dann im Hintergrunf und vollführt seine Aufgaben, was muss ich jetzt wählen?

    Wenn ein Shellscript einmalig ausgeführt werden soll, dann würde man sich sicherlich für die zweite Option entscheiden, aber ein Programm läuft ja normalerweise nicht einmal durch und beendet sich dann von selbst, von daher bin ich jetzt unsicher ob es reicht, wenn ich den zweiten Befehl wähle oder ob ich "keep it running..." noch zusätzlich aktivieren muss.
     
    #11 Juni884, 05.04.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.08
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein, es wird (verschlüsselt) im Schlüsselbund abgelegt, ABER...
    Was du wohl nicht weisst: Die Eingabe deines Admin-Kennworts bedeutet NICHT automatisch, dass dein Prog im root-Kontext auszuführen sei. Ein ganzes Applikationspaket so zu starten funktioniert nicht unbedingt und stellt grundsätzlich ein eklatantes Sicherheitsrisiko dar. Das ist grundsätzlich der falsche Weg, um an notwendige Privilegien zu gelangen.
    Mit PrefPanes wird das schon gar nicht wie gewünscht funktionieren, denn diese sind nur Erweiterungsmodule für andere Programme (in erster Linie für das Paket "System Preferences.app").
    Wenn dein Programm keine Möglichkeit bietet, das Kennwort im Schlüsselbund abzulegen, solltest du von anderen "Hilfsmitteln" grundsätzlich Abstand nehmen.
     
  13. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich hatte nichts anderes vor, aber Danke dir für deine Ausführungen!
    Meine Frage hatte eher den Hintergedanken bei einer positiven Antwort deutlich davor zu warnen.
    Es gäbe bei mir zwar auch einen Fall, wo ich die Abfrage gerne weghätte, aber soo dramatisch nervt mich das dann auch wieder nicht.
     
  14. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Und jetzt stellen wir uns alle die Frage:

    Was ist das für ein Programm ?
     

Diese Seite empfehlen