1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Professionelle S/W Fotos!

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von WalkingDisaster, 08.01.08.

  1. WalkingDisaster

    WalkingDisaster Adams Apfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    518
    Heyho allerseites!
    Ich würde gerne mal wissen wie ich ein Foto in Photoshop professionell schwarz/weiß bekomme!
    Also vom grunde auf weiß ich natürlich wie, aber irgendwie sind bei mir immer manche stellen (z.B. Gesichter) zu hell.
    Ich hab bis jetzt schon mit Kontrasten, Helligkeit und den Gradationskurven gearbeitet! Ausserdem auch noch mit dem Kanalmischer!
    Habt ihr noch irgendwelche Tips für mich? Muss man noch auf Besonderheiten achten?
    Ich weiß im Netz schwirren da einige Tutorials herum, aber irgendwie sieht das meistens etwas "billig" aus! ;)
    Diese Frage geht wahrscheinlich an euch Fotografen da draußen;).

    Danke im Vorraus:)

    Grüße, WalkingDisaster
     
  2. cr4nky

    cr4nky Meraner

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    229
    Bonsoir,

    ich arbeite auch oft mit SW Bildern in Photoshop und bin mit dem Standard-SW Effekten eigentlich sehr zufrieden! Kommt ja auch immer drauf an wie du die Bilder machst, also z.B. wie viel Kontrast deine Kamera in die Bilder packt.

    Grüße
    cr4nky
     
  3. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Also ich finde das Ergebnis auch ausreichend, wenn ich einfach in iPhoto auf S/W stelle. Ich wüsste nicht, was da noch sonderlich besser werden sollte. Helligkeit und so weiter kann man da ja auch bearbeiten...
     
  4. WalkingDisaster

    WalkingDisaster Adams Apfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    518
    Ja, da sind wir schon beim nächsten Problem!
    Ich hab imo (noch) eine Kompaktkamera zur hand (Sony Cybershot DSC-W70).
    Und viel kann ich leider nicht einstellen...
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Frag ma nilso. Der ist da recht fit drin :). Ich habe auch noch irgendwo fertige Aktionen zum umwandeln in SW. Müsste das noch einmal raussuchen.
     
  6. WalkingDisaster

    WalkingDisaster Adams Apfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    518
    Dann wollen wir ihn mal alle rufen: NIIILLLSOOO!! :D, ne spass ;)
    Ja wäre cool wenn du das mal raussuchen könntest!
    Das Hauptproblem ist wie oben schon genannt das Gesicht! Es wird immer so weiß und sieht dann eher leichenähnlich aus. o_O
     
  7. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Stellt sich die Frage wie du denn an deine SW-Bilder herangehst: Wandelst du die einfach in Graustufen? Davon rate (zumind. ich) ab, weil damit die ganzen Farbinformationen flöten gehen.
    Der Standardbefehl wäre zu Beginn "Sätting verringern". Danach bietet sich immer der Kanalmixer an und dort sollte der Grünkanal zuerst angesteuert werden. Das ergibt sich daraus, dass 50% von einem CCD-Sensor in einer Digicam nämlich nur das Grün aufnehmen. Die andere Hälfte teilen sich Rot und Blau.
    Von da an würd ich gezielt über Tonwertkorrektur die Schwarz-/Weiß-/Graupunkte bestimmen. Und danach stehen dir alle weiteren Tools - allen voran die Gradationskurven - zum Aufbessern zur Verfügung. Der Ebenenmodus "Multiplizieren" mit verminderter Deckkraft bewirt bei SW häufig Wunder...

    Viel Erfolg!

    da_jones
     
  8. WalkingDisaster

    WalkingDisaster Adams Apfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    518
    Also ich bin bis jetzt eigentlich als erstes über den Kanalmixer gegangen und hab folgende Einstellungen genutzt:
    Rot: 70%
    Grün: 30%
    Blau: 30%
    und dann halt auf Monochrom...
    Aber das Ergebnis ist eher mangelhaft....das gesicht ist weiß!
    Aber danke für den Tipp mit der Tonwertkorrektur! Muss ich da noch auf was bestimmtes achten?
     
  9. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Mach das mal lieber nicht monochrom. Nimm lieber den "Sättigung verringern"-Befehl (Befehl+Shift+U). Die Werte im Kanalmixer sind abhängig von jedem Foto. Das kann ich nur anhand von Text schlecht beurteilen.
    Die Tonwertkorrektur ist vergleichsweise einfach einzusetzen: Einfachste Variante sind mittels der drei verschiedenen Pipetten Grau-/Schwarz-/Weißpunkt festzulegen. Mehr Kontrolle hast du über die Regler am Histogramm. Je weiter du bspw. den Schwarzregler nach rechts verschiebst, desto eher wird ein dunkler Ton im bild als absoluter Niedrigwert (also schwarz - obwohl das abhängig von der Betrachtung ist, soll aber hier auch nicht verwirren ;)) definiert.
    In dem Verlaufsbalken ganz unten kann man den maximalen S/W-Punkt festlegen. Und nicht vergessen: Oben erst die einzelnen Kanäle anwählen und zum Schluss die Gesamtabstimmung (RGB) machen.

    Leg am besten Einstellungsebenen an. Die kannst du jederzeit verändern!
     
  10. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Würde mich auch interessieren, arbeite aber mit LR. Bislang hab ich da immer in Graustufen umgewandelt und dann noch etwas korrigiert. Nilsooo? ;)
     
  11. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Es gibt sehr viele Wege, ein gutes S/W-Bild zu erstellen. Das ist natürlich immer abhängig von der Vorlage. Einfach mal nach "black white Photoshop Tutorial" (oder ähnl.) googeln. Da finden sich massenhaft Tutorials zum Thema.

    Ein Beispiel für die Bearbeitung über die einzelnen Farbkanäle in einem Video-Tutorial: hier.

    LG und gutes Gelingen
    Daniel
     
  12. WalkingDisaster

    WalkingDisaster Adams Apfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    518
    Das mit der Tonwert Korrektur klappt schon ganz gut nur du meintest ich solle vorher bei dem Bild die "Sättigung verringern".
    Macht das nicht das Bild "kaputt"? (hab ich in dem Tuorial von Dante101 gehört.:-D)
     
  13. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Also nachdem ich über eine eigene Dunkelkammer, in der ich SW-Fotos selbst ausbelichten kann, vorbelastet bin, wollte ich natürlich, daß meine digitalen SW-Fotos genau so aussehen.

    Erreichen tu' ich das mit eigentlich ganz einfachen Mitteln.

    Ich nehme das Foto, erstelle in der Ebenenpalette eine neue Einstellungsebene "Kanalmixer", stelle unten auf "monochrom" und verändere die Werte so lange, bis ich ein für mich ansprechendes Ergebnis bekomme. Sollte noch etwas nicht passen, arbeite ich noch mit Tonwertkorrektur oder Ebenen mit Ebeneneffekten nach.

    Bei meiner Kamera (Fuji S5 Pro) korrigiere ich den Gesamthelligkeitswert meistens auch noch etwas nach unten. Je nach Effekt wird dann der Schwerpunkt auf rot, grün oder blau gelegt.

    In der Praxis heißt das, daß bei Korrektur eines Kanals nach rechts diese Farben im Bild zu helleren Grauwerten korrigiert werden. Zum Beispiel rote Rose mit Stiel und Blättern: wird nur der Rotkanal nach rechts korrigiert, wird die Blüte an sich hell, der Rest bleibt dunkel. Anders herum werden Stiel und Blätter bei Korrektur des Grünkanals nach rechts hell und die Blüte bleibt dunkel.

    Auf Menschen angewendet heißt das, daß beim Rotkanal die Haut hell wird, beim Grünkanal werden netterweise Hautunreinheiten schön hervorgehoben. Allerdings auch die Lippen (werden schwarz), wenn sie schön rot geschminkt sind. Der Blaukanal ist so eine Art Zwischending und wird von mir nicht so oft verwendet wie grün und rot.

    Da würde ich einfach mal probieren, aber generell suche ich nach möglichst hohem Kontrast im Bild, da ein "richtiges" SW-Bild auch tiefes Schwarz und helles Weiß hat. Viele SW-Bilder und solche, die nur mit "Sättigung verringern" umgewandelt werden, sind dann am Ende nur noch grau und flau und damit recht langweilig.
     
  14. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ich würde prinzipiell kein S/W Bild in reinen Graustufen erstellen, da dort die Tiefen extrem flach wirken/sind. Besser einen neutralen Grauwert einstellen (bei RGB 128/128/128).

    Willst Du mit der Gradationskurve oder mit der Tonwertkorrektur einen neuen Weisspunkt und Schwarzpunkt setzen, solltest Du zuerst Deine Werzeuge richtig einstellen

    (Doppelklick auf die Schwarz-, Grau- und Weiß-Pipette in einem der beiden Dialogfelder - ändert man es in einem, gilt es auch für das andere - geben Dir eine Neueinstellung für die entsprechenden Pipetten frei. Dort für Schwarz: 10/10/10, für Grau: 128/128/128 und für weiss 245/245/245 einstellen und dauerhaft - beim Schliessen des Dialogs wird danach gefragt - speichern)
     

Diese Seite empfehlen