Produktion des iPhone 12: Foxconn sucht Mitarbeiter

Tanja Schachner

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
17.02.08
Beiträge
203


Tanja Schachner
Herbstzeit ist iPhone-Zeit – auch dieses Jahr? Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Release-Datum des neuen iPhone 12 bereits um einige Wochen nach hinten verschoben. Zuliefer-Engpässe sind hierfür die Ursache.



Um die Verzögerung so kurz wie möglich zu halten, haben die Einstellungen beim iPhone-Produzenten Foxconn nun begonnen. Ein lukratives Bonusprogramm soll die Interessenten anlocken: wer bereits bei Foxconn beschäftigt ist und einen neuen Kollegen akquiriert, erhält bis zu 9.000 Yuan, das sind ungefähr 1.100 Euro.
80 Millionen iPhones in vier Varianten


Die genaue Anzahl der zusätzlich benötigten Mitarbeiter ist unklar. Bis zu einer Million Saisonarbeiter dürften jedoch durchaus realistisch sein. Apple plant die Produktion von mindestens 80 Millionen Stück des iPhone 12, welches in vier Varianten erhältlich sein wird. Ob die Nachfrage in China einbrechen wird, bleibt abzuwarten. Denn die in China so beliebte Chat-App „WeChat“ wird auf den neuen Geräten durch ein eventuelles Verbot durch die US-Regierung möglicherweise nicht mehr verfügbar sein.

via macrumors.com

Den Artikel im Magazin lesen.