1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme nach Zugriffsrechte Reparatur ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Mauki, 31.01.06.

  1. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Ich habe am Samstag die Zugriffsrechte auf meinem iBook repariert, weil ich dachte das sei mal nötig. Anschließend hab ich noch Onyx laufen lassen.

    Seit dem hab ich aber sehr viele Probleme. Beim Start aus dem Standby kommt der Beachball dann ca. 10 - 20 Sekunden wird der Bildschirm schwarz und das iBook geht wieder in den Standby. Es braucht dann nochmals mehrere Versuche, bis ich mich wieder einloggen kann. Das Phänomen habe ich jetzt bei jedem Start aus dem Standby.
    Bin ich dann endlich eingeloggt, muß ich mich immer erst neu mit meinem WLAN verbinden. Das ging vorher auch automatisch

    Zu guter letzt brauchen alle Programme nun sehr lange bis Sie endlich starten. Zum Teil mindestens 20 - 30 Sekunden. Vorher ging das in 2 Sekunden.

    Was ist den nur los ? Hat die Reparatur der Zugriffsrechte genau das Gegenteil bewirkt ? Was kann man den da tun ? :(
     
  2. ph5

    ph5 Gast

    wenn du nichts anderes getan hast [sprich das problem sicher auf das geschriebene eingrenzen kannst], check nach der aktuellsten onyx-version und lass es nochmals komplett [keine aktualisierung, sondern das volle besteck] laufen.
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Solche Tools sind mit Vorsicht zu genießen, mann sollte schon wissen, was man einstellt. Hast du evtl. auch Netzwerk optimieren eingestellt?
    Nimm lieber die System CD, starte darauf das Festplattendienstprogramm und reparier die Rechte von dort nochmal.
    Alternativ kannst du das vorher noch mit dem Terminal versuchen.
    Gib (kopier) ein:
    sudo diskutil repairPermissions / -root
    dann dein Passwort, dann unbedingt neu Starten.
     
  4. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Ne ich habe Onyx so wie immer benutzt und es gab nie Probleme. Optimiert habe ich eigentlich nichts.

    Ist das Festplattendienstprogramm von der CD was anderes wie das eingebaute ?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Ich meine, dir das schon 2-3 mal geantwortet zu haben:
    Das verwendete Startvolume ist bei der Rechtereparatur nicht relevant.

    Und auch das meine ich schon mal erwähnt zu haben:
    Dieses Kommando ist FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH FALSCH.

    Dieses '-root' hat da NICHTS verloren. Period.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Nein. Das auf der Festplatte ist eine exakte 1:1 Kopie davon.
     
  7. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Man sollte zum Rechtereparieren vom normalen Volume starten, weil sonst sämtliche Receipts, die die Definitionen der Rechte aktualisiert enthalten, nicht berücksichtigt werden.
    http://osx.realmacmark.de/osx_permissions.php

    Onyx und Konsorten würde ich vermeiden, da diese Tools teilweise veraltete und unnütze Dinge anbieten.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Es werden immer die Receipts des zu reparierenden Volumes benutzt.
     
  9. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Hab heute den rechner mal wieder ganz aus gemacht und dann gebootet. Anschließend kam sofort der Login Bildschirm, Airport war sofort da und schwupp sind die Programme offen.

    Ich verstehe echt die Welt nicht mehr. Auf jeden Fall tut wieder alles.

    Danke für eure Hilfe.
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Das neu anlegen des Spotlight Index und der LauchServices Datenbank kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Das bremst gewaltig.
    Ausserdem läuft besonder der Tiger erst dann auf Samtpfoten, wenn alle Cachedateien komplett aufgebaut sind. Das kann einige Systemstarts brauchen.
     
  11. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Beim letzten Versuch hat er immer noch die des Startvolumes genommen. Sieht man schon daran, daß die Meldungen abhängig vom Startvolumen anders sind, obwohl die gleiche Platte getestet wurde.
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Komisch.
    Auf der System-CD/DVD sind nämlich exakt gar keine drauf....
     
  13. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Genau, deswegen werden auch gar keine in dem Fall berücksichtigt. Die CD/DVD hat die Updates in Form der BOMs nicht drauf. Darum von Platte starten, auf der die BOMs aufgespielt sind.
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Dann funktioniert deiner Meinung nach das reparieren von CD aus überhaupt nicht?
    Seltsam. Scheint aber doch irgendwie zu gehen, oder?
     
  15. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Das sagte ich nicht. Es wird, von CD/DVD gestartet, nur der Stand von beispielsweise 10.4.0, was die Zugriffsrechte betrifft, berücksichtigt – je nachdem welche Version auf der CD/DVD ist.
    Startet man jedoch von seiner normalen Platte, dann werden auch alle aktualisierten Rechtedefinitionen, die sich in den Bill Of Materials (BOMs) innerhalb der Pakete unter /Library/Receipts/ dieser Platte befinden, berücksichtigt. Dort legen per Apple-Installer installierte Programme und Systemupdates aktuellere Rechtedefinitionen ab.
    Auf den System CDs/DVDs fehlen natürlich sämtliche BOMs, die Du jemals durch neue Programme oder neue Systemupdates bekommen hast. Die System-DVD kennt nur die Standarddefinitionen des nackten 10.4.0 und keine von iTunes in neuer Version, keine von 10.4.4, keine von …
    Auf meiner Unter-URL, die ich oben gepostet habe, steht beschrieben, wie man sich die Rechtedefinitionen einzelner BOMs ansehen kann, wenn man neugierig ist.

    Verschieden vom Reparieren der Zugriffsrechte ist natürlich das Reparieren der Festplatte. Das kann in der Tat nur durchgeführt werden, wenn man nicht von der betroffenen Platte startet.
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Falsch.
    Es wird der Stand der Receipt-Pakete im ZIELvolume benutzt.

    Auf der CD/DVD gibt es keinerlei Receipts und damit auch keinen Stand - weder einen aktuellen noch einen nicht mehr aktuellen - einfach nur gar keinen.

    Die aktualisierten Rechtedefinitionen ("Special Permissions") befinden sich *nicht* in den Receipts.
    Sie werden als Datei "Hints.plist" direkt im DiskManagement.framework abgelegt.

    (Ausnahme: Seit Tiger benutzt Apple in manchen Paketen die Möglichkeit, bereits vorhandene *.bom Files während der Installation durch ein postflight-Helferprogramm aktualisieren zu können. Das ist aber irrelevant. Da IMMER die *.bom Files des Zielvolumes verwendet werden, ergibt das auch IMMER den aktuellen Stand des geprüften Volumes.)

    Falsch.
    Auf der System-CD/DVD fehlen ALLE *.bom's. Da sind GAR KEINE drauf.
    Versuch doch einfach mal, die Rechte deiner Install-Disk zu prüfen. Was passiert?
    Aha.
    (Keine Receipts auf dem *Zielvolume*, keine Prüfung.)

    Seit du im Heise-Forum nachgelesen hast, wie man das macht?
     
  17. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Rasta,
    wenn immer die Rechtevorgabeinfos von der geprüften Platte herangezogen würden, dann müßte es egal sein, ob man von DVD bootet oder von Platte. Tatsache ist jedoch, daß nach DVD-Boot die Prüfung der Platte ein halbes Dutzend Meldungen gibt; wenn man jedoch von Platte bootet, die Prüfung seitenweise Meldungen bringt.
    Das liegt daran, daß nur beim Booten von Platte auch deren Rechtevorgabeinfos berücksichtigt werden.

    Du verwechselst HintFile.plist (eine Datei unterhalb /System/Library/) mit den Hints.plist-Dateien (ganz viele innerhalb der /Library/Receipts/) ;)

    Ich nenne übrigends auf meiner Seite die Quellen, die ich inhaltlich oder wörtlich zitiere.
     
    #17 MacMark, 02.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.06

Diese Seite empfehlen