1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit weißem iMac, Programme reagieren nicht. :-(

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von leowatti, 04.04.09.

  1. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    Liebes Apfeltalk-Forum,

    seit einigen Wochen stelle ich leider vermehrt Probleme bei meinem weißen iMac aus dem Jahr 2007 fest. (2.16 GHz Intel Core 2 Duo; Mac OS X 10.5.6; 4GB RAM)
    Fast alle Programme stürzen seitdem häufig bei der geringsten Belastung ab und reagieren für einige Zeit nicht.
    (zum Beispiel Safari beim Öffnen eines neuen Tabs oder bei Öffnen einer Website; Mail beim Öffnen und Lesen von E-Mails; Numbers beim Erstellen einer Tabelle; Keynote beim Bearbeiten einer Präsentation und Photoshop bei fast allen Aufgaben ;))
    Ich starte den Rechner jeden Tag neu und habe auch schon den RAM gewechselt, was jedoch zu keiner Besserung geführt hat. :(

    Wie kann ich weitere mögliche Fehlerursachen finden und was kann ich tun, damit es meinem iMac wieder besser geht?

    Mit freundlichen Grüßen.

    leowatti :)
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Als einfachste Tests würde ich erst mal empfehlen:
    - Hardwaretest (Start von der System-DVD mit D-Taste, steht aber auf der DVD außen drauf)
    - im Festplattendienstprogramm das Volume prüfen und ggf. reparieren (für die Reparatur muß von der DVD gestartet werden).
     
    leowatti gefällt das.
  3. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    Vielen Dank für die Tipps!
    Ich werde das mal ausprobieren. :)
     
  4. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    Der "ausführliche Hardwaretest" und "Volume überprüfen" finden (leider/zum Glück?) keine Fehler o_O
     
  5. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... mittem Festplatten-Dienstprogramm mal die Pladde checken und Rechte reparieren o_O
     
  6. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    "Volume überprüfen" fand wie gesagt keine Fehler.
    Wenn ich mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogramm die "Zugriffsrechte des Volumes überprüfe" zeigt das Programm eine Reihe von Meldungen und Warnungen an.
    Diese treten jedoch auch nach dem Reparieren der Zugriffsrechte auf.
    Kann hier das Problem liegen?
     
  7. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... nö, daß ist das Dumme, daß da viele Meldungen auch nach der Reperatur anstehen, da sollte Apple endlich mal nachbessern. Da die Platte selbst iO ist, würde ich dann halt zur Neuinstallation raten.
     
    leowatti gefällt das.
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Ob die Platte selbst in Ordnung ist, kann man leider nicht 100%ig sagen.
    Der Hardwaretest ist leider nicht völlig zuverlässig.
    Und "Volume reparieren" repariert ja nicht, wie man denken könnte, die Festplatte, sondern 'nur' die logische Datenstruktur.
    Startet der Rechner denn schnell und problemlos?
    Und was sagen die diversen Fehler-Log-Dateien? (Nicht, daß ich damit etwas anfäangen könnte... aber manche Leute hier können es)
    Traten die Probleme bei allen Programmen (einigermaßen) gleichzeitig auf? Erinnerst du dich, ob du da irgendwas am System geändert hast?
    Vor einer Neuinstallation - obwohl da an sich ja auch nicht allzu umständlich ist - würde ich noch den klassischen Test machen: einen neuen Benutzeraccount anlegen und schauen, ob dort die gleichen Probleme auftreten.
     
  9. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    Gibt es denn sonst noch Möglichkeiten die Festplatte zu überprüfen?

    Besondere Probleme beim Starten habe ich nicht festgestellt. Die "blauen-Bildschirme" dauern etwas länger und bei der Kennwortabfrage beginnt der iMac dann damit nicht mehr zu reagieren. (Der drehende Ball erscheint und es dauert einige Zeit bis er wieder verschwindet und das eingegebene Kennwort erscheint.)

    Wo finde ich denn diese Fehler-Log-Dateien?

    Ich glaube nicht, dass ich irgendwas verändert habe. Zuerst sind mir diese Probleme bei iTunes und bei Safari aufgefallen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich diese Programme fast immer benutze. :)


    Edit: Ich habe jetzt das Programm "Konsole" gefunden, es zeigt für den heutigen Tag folgende Meldungen an:
    (Anhang)

    Edit2: Das Anlegen eines neuen Benutzers bringt nichts. :(
    Muss ich bei der Neuinstallation ein Back-Up einspielen, dass vor den Problemen erstellt wurde oder reicht es wenn ich mit einem aktuelles Time Machine Back-Up neuinstalliere?
     

    Anhänge:

    #9 leowatti, 04.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.09
  10. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    So, bin gestern aus dem Urlaub zurückgekehrt und habe meine Festplatte formatiert und Leopard neuinstalliert. Beides zusammen dauerte fast 15 (!) Stunden, brachte aber keine Besserung. :(

    Da es sich anscheinend um einen Hardware-Defekt handelt, möchte ich den iMac im Rahmen der Gewährleistung reparieren lassen.

    Ich wohne im Raum Köln/Bonn, der iMac wurde über Unimall im Apple Online Store gekauft. Soll ich den iMac besser von Apple abholen lassen oder ihn in einem Geschäft (Gravis, teampoint) abgeben?

    Ich wäre für über Tipps, Erfahrungsberichte usw. sehr dankbar! :)
     

Diese Seite empfehlen