1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme mit USB Stromversorgung - Ports wieder einschalten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von juweb, 01.03.07.

  1. juweb

    juweb Gast

    Folgendes Problem: Wenn ein USB Port nach der Fehlermeldung, PROBLEME MIT DER USB STROMVERSORGUNG abgeschaltet ist, wie kann ich ihn wieder aktivieren?
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Reboot.
     
  3. Philippus

    Philippus Gast

    Hilft nicht immer. Dann Gerät komplett abschalten, und wieder einschalten.
    Hoffentlich ist nix kaputt gegangen.

    Gruß
    Philippus
     
  4. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Sorry, das ich hier zwischenquatsche:
    Wie ist das - wenn ein Gerät zu viel Strom zieht wird der USB-Port deaktiviert?

    Ich hab nämlich auch das Problem mit meinem EyeTV das nach einiger Zeit der USB-Anschluss einfach nicht mehr geht und nur ein Neustart abhilft.
     
  5. Philippus

    Philippus Gast

    Zuviel ist relativ, das Resultat hängt von der konkreten Hardware ab.
    Oft schaltet sich zumindest die Stromversorgung des betroffenen Port ab.
    Manchmal nur solage die externe Last zu hoch ist (was zu mystischen Problemen mit externen Geräten führt), manchmal bis zum nächsten Neustart.
    Manche Lösungen nutzen eine in den Treiberschaltkreis integrierte Stromüberwachung, andere ein Bauelement (sog. polyswitch) mit Temperaturabhängigkeit (durch den Strom). Danach sieht es in Deinem Fall aus. Geht eine Weile, weil der Strom nicht viel zu hoch ist, wird aber immer wärmer bis zur Abschaltung.
    Es gibt aber auch Billiglösungen, da ist die "Abschaltung" dann entgültig.

    Gruß
    Philippus
     
  6. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Bei meinem MBP schaltet sich der USB ab wenn ich eine 2.5'' kingston anhänge
     
  7. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Das scheint also normal zu sein. Ich dachte schon ich hab Probleme mit meinem LogicBoard.
    Ist aber ärgerlich das ein Gerät wie ein Elgato DVB-t-Stick, der ja eigentlich für den Mac konzipiert ist, so etwas macht.
    Warum gibts da eigentlich nicht die übliche Fehlermeldung dass das Gerät zu viel Strom verbraucht und man es abziehen soll? Einfach abschalten ist doch laff.
     
  8. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Mein USB Port an der Tastatur (1.1) hängt sich immer ab wenn ich eine Razer Maus anstecke... Schade, wenn man einen USB 2.0 Port für eine Maus "opfern" muss :(
    ... vorallem wenn man nur 3 hat.
     
  9. Philippus

    Philippus Gast

    Die Standard-Hardware für USB-Ports sieht zwar (zwingend) eine Strombegrenzung vor, aber keine direkte Rückmeldung bei Überschreitung der Grenzwerte. Somit erfährt das Betriebssystem nicht, wenn die Strombegrenzung zuschlägt, sondern nur, daß die Port-Kommunikation nicht (mehr) funktioniert. Sicher gibt es auch Hardwarelösungen, die diese Rückmeldung vorsehen, aber die kostet vermutlich 4,2 Cent mehr pro Port. Und da Geiz ja so geil ist ...
    Daher ist eine vernünftige Fehlermeldung zu sehr abhängig von der jeweilingen Hardware und deshalb offenbar nicht realisiert.

    Da es keine generell verbindlichen Stromgrenzwerte für die USB-Ports gibt (abgesehen von den fast nie erreichten 5A, die der Sicherheitsstandard (noch) vorschreibt), ist der Maximalstrom pro Port für jedes Gerät anders und zum Teil sogar davon abhängig, wieviele Port belegt sind. Es müssen laut USB-Spezifikation mindestens 500mA pro Port sein. Viel mehr ist es (in Notebooks u.ä Geräten) auch selten, da die nötige Reserve des Netzteils und höher dimensionierte Schaltungen wieder Geld kosten würden.

    Gruß
    Philippus
     
  10. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ärgerliche Situation ist das. Ich werd mal versuchen mit einem stromversorgten USB-Hub-Abhilfe zu schaffen.
     
  11. sookie

    sookie Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    1
    ich häng mich mal dran

    Da es im Prinzip dasselbe Thema ist, hänge ich mich mal hinten dran.

    Nach zwei Jahren hat mein Macbook sich kürzlich überlegt, dass mein ipod einen zu hohen stromverbrauch hat und schaltet jedes mal die USB ab, wenn ich ihn anschließen will. Nein ich habe nichts damit gemacht, meine USB Anschlüsse haben in den zwei Jahre nichts kennen gelernt außer Drucker, Kameras und USB-Sticks, und eben meinen ipod! Es wurde aber kein neues Gerät angeschlossen, nachdem das Problem dann plötzlich auftrat, es hat mit dem Scheiß einfach angefangen! Kameras kann ich nach wie vor anschließen. Drucker auch. Nur meinen ipod hasst es.

    Es wäre schon wenn irgendjemand eine Idee hätte wieso es mit diesem scheiß angefangen hat -_-
     

Diese Seite empfehlen