1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit Logitech V470 Bluetooth Maus

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von mr_mac, 28.12.07.

  1. mr_mac

    mr_mac Gast

    Hallo,

    habe jetzt seit ca. 3 Wochen eine Logitech V470 Bluetooth Maus.
    Eigentlich wäre ich mit der Maus zufrieden wenn nicht die ständigen
    "Ruckler" bei den Mausbewegungen wären.
    D.h. wenn man die Maus bewegt kann es sein dass der Mauszeiger springt
    oder "träge" reagiert.

    Habe schon im Forumgesucht und habe auch den "Ruckel-Fix" Thread gelesen.
    Jedoch hat sich mit der Reparatur der Rechte und Neuinstallation der Logitech Software nichts geändert.

    Habe schon die allerneuste Logitech Software speziell für Leo probiert.
    Die Vorgängerversion und auch schon ganz ohne Logitech Software.
    Ich hatte von meinem Kollegen auch schon zum Testen eine Microsoft Bluetooth 5000 Maus
    ausgeliehen und diese funktionierte unter Mac OS Leo tadellos.


    Unter Windows (Bootcamp) funktioniert die Maus einwandfrei !?

    Deswegen bin ich mittlerweile ziemlich ratlos :mad:

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der Maus ?

    Gibt es eine Lösung des Problemes ?
     
  2. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Von dem Problem habe ich auch gehört und gelesen, wenngleich ich nicht davon betroffen bin. Mein Problem mit der V470 ist der schnelle Benutzerwechsel, da dann kein Klick mehr mit der linken oder rechten Maustaste erkannt wird. Die Steuerung des Mauspfeils funktioniert zwar, aber was hilft das, wenn der Klick nicht funktioniert.

    Beim Zurückwechseln auf den alten Benutzer ist das Verhalten analog. Abhilfe schaffte nur der Neustart des LCCDAEMON oder des Rechners.

    Interessanterweise habe ich seit der kompletten Deinstallation des LCC keinerlei Probleme mehr beim schnellen Benutzerwechsel. Das einzige Manko ist die fehlende Unterstützung für die Funktion des gedrückten Mausrads (z. B. in dem von mir favorisierten Programmumschalters ähnlich der Tastenkombi ALT + TAB).

    Auf meinen Hinweis hin im Supportforum von Logitech (Anfang Dezember) habe ich noch keine Antwort erhalten; noch nicht einmal eine Art Eingangsbestätigung. :(

    Schade aber auch, da ich von Logitech bisher überzeugt war.
     
  3. mr_mac

    mr_mac Gast

    Meint ihr ein alternativer Treiber a la SteerMouse o.ä. bringt was ?
    Hat das schon jemand probiert ?
     
  4. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Vermutlich würde es mit SteerMouse funktionieren. Aber ich weigere mich nach der Anschaffung einer Maus, die nach Herstellerangaben explizit Mac-konform ist, nochmals Geld in die Hand zu nehmen, um einen Alternativtreiber zu kaufen und zu installieren.
    Eher gebe ich die Maus zurück.
     
  5. mr_mac

    mr_mac Gast

    Komisch, hat sonst keiner das Problem mit der V470 Maus ??

    Wenn ich das nicht gelöst bekomme muß ich mir wohl eine
    Microsoft Bluetooth 5000 Mouse zulegen.
     
  6. Knoxville

    Knoxville Antonowka

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    352
    Habe mir leider auch die V470 Maus gekauft.
    Die Probleme treten besonders auf, wenn auch noch das Apple Wireless Keyboard mit ins Spiel kommt.
    Da gibts wohl "Funkstörungen" wenn beide Geräte an sind.
    Werde die Maus wieder zurückbringen und mir die Wireless Mighty Maus kaufen. Die funktioniert wenigstens...
     
  7. maxbook

    maxbook Granny Smith

    Dabei seit:
    20.06.06
    Beiträge:
    12
    Hi

    Hab mir vor einigen Tagen die neue Bluetooth Tastatur von Apple gekauft. Seitdem habe ich Aussetzer mit der Logitech v270.

    Ich habe gehofft dass die Nachfolgerin v470 anstandslos funktioniert. Aber das Gegenteil ist der Fall: sie ist noch schwammiger und springt häufiger als die v270.

    Die Mighty Maus kommt nicht in Frage.

    Kann mir jemand eine andere Maus - aus Erfahrung - empfehlen? Vielleicht eine M$-Maus? Von Logitech hab ich erstmals die Nase voll (obwohl sie vielleicht nicht Schuld an dem Problem sind).

    Vielen Dank im Voraus.
     
  8. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Hallo,

    auch ich habe ein Problem mit der V470. Ich hole gestern mein MBP aus dem Ruhezustand, schalte die V470 über den Schalter unten an der Maus ein und nix passiert. Er verbindet sie nicht. Also Bluetooth an/aus gemacht, Batterien gewechselt, Batterien neu aufgeladen, den Connect-Button an der Maus gedrückt, alle Tasten der Maus gedrückt, Neustart des MBPs - Nichts passiert. Bluetooth funktioniert noch, das habe ich mit meinem Telefon überprüft. Die Maus an sich scheint auch zu funktionieren, da die blaue LED oben leuchtet, wenn die Maus versucht sich zu verbinden.

    Ich habe keine Software oder Hardware seit dem letzten funktionierenden Betrieb installiert.

    Hat jmd. eine Idee was ich noch probieren kann? Ich habe leider kein anderes BT-fähiges Notebook parat. Ansonsten muss eben die Garantie herhalten.

    Danke im voraus. Grüße, Alex
     
  9. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Mit den gestern von Logitech veröffentlichten Treibern dem Logitech Control Center 2.6.0 tritt bei mir zumindest kein Fehler (s. ältere Posts in diesem Thread) mehr auf; auch der schnelle Benutzerwechsel funktioniert nun wieder einwandfrei.
     
  10. zwille2003

    zwille2003 Erdapfel

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    1
    Verbindungsfehler

    Hallo ihr!

    Ihr scheint wohl alle Probleme mit der Maus zu haben!
    Ich bekomme schon viel früher Schwierigkeiten!
    Ich habe folgendes gemacht:

    Logitech CC installiert (2.6.0) und dann versucht mit dem Bluetooth-Assistent von Apple
    die Maus zu konfigurieren.

    Doch beim Verbinden erscheint immer eine Fehlermeldung in die Richtung:

    Verbindung zur Maus fehlgeschlagen.
    Vielleicht ist ihre Maus nicht in Reichweite oder nicht "Sichtbar".
    Um es noch mal zu versuchen klicken sie fortfahren.

    Dazu muss ich sagen, dass ich versuche die Maus an ein altes PowerBook von 2003 mit 1GHz zu koppeln, dieser Laptop besitzt aber nur Bluetooth 1.1 und die Maus verwendet 1.2
    Kann es sein, dass die beiden Typen nicht miteinander kompatibel sind?

    Hoffe ihr könnt mir helfen!!
     
  11. derRon

    derRon Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    68
    Ist die Maus bei anderen auch ein wenig billig verbaut? Ich habe eben die Batterien einge"baut" und daraufhin konnte ich die linke Maustaste nur noch schwer drücken, dann mehrmals Batterien wieder raus und rein, jetzt kann ich die Taste zwar leichter drücken, aber dafür wackelt nun das gesamte weiße Gehäuse bei einem Klick auf eine Taste ....
     
  12. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Man man man,

    ich bin auch auf der Suche nach einer Maus und habe gehofft sie gefunden zu haben... allerdings werde ich wohl dank diesem Thread doch nicht zugreifen:).

    Die Mightymouse hat für mich nur ein Problem.. ich komme irgendwie oft mit dem Daumen auf die integrierte Seitentaste, sodass sich andauern alle Anwendungen zur Auswahl öffnen... wäre das nicht, würde ich mir sofort die bluetooth Variante davon holen.

    Überlege jetzt die Logitech VX Revolution zu holen.. allerdings da wieder das Manko mit dem USB Port der flöten geht. Grml.
     
  13. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Ich habe jetzt eine ganz neue MS Wireless Laser Maus 8000. Ihr Zeiger macht Sprünge von bis zu 1 cm und bewegt sich ziemlich zappelig. Da der Zeiger unter Win / Bootcamp perfekt läuft, kann ich die meisten Fehlerquellen ausschließen. Durch Steermouse wird die Mausbeschleunigung für mich sehr angenehm, aber Steermouse behebt das Springen des Zeigers (noch) nicht.
     

Diese Seite empfehlen