1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit imovie und idvd -Bitte Hilfe-

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von meric81, 01.05.08.

  1. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Hi an alle,

    ich hab ein kleines Problem mit iMovie, iDVD. Ich hab die Videokamera (Panasonic vdr d150, eine die auf DVD´s brennt) von meinem Onkel ausgeliehen und einen Ausflug gefilmt. Die Cam hat es direkt im DVD Format finalisiert, so das ich es sofort auf dem Dvd-Player anschauen kann.
    Als ich die DVD in den Player geschoben habe hatte ich ein super und klares Bild (so gut habe ich das Bild selber nicht erwartet gehabt) jedoch wollte ich mir daraus eine DVD mit eigenem Menü basteln. Das habe ich auch gemacht.
    Mit iMovie habe ich das Video zusammengeschnitten usw. Dann habe ich in die Medienbibliothek gelegt und mit Garageband geöffnet, damit ich auch selber Kapitel usw. erstellen kann (hat auch super geklappt). Und von dort aus habe ich es zu IDVD exportiert, Menüs erstellt, diashow erstellt. Jedoch ist die Bildquali vom Video sehr schlecht geworden (so wie ein Internet live stream) Und bei der DIashow der Bilder (die auch eigentlich ne super Quali besitzen) sind die Bilder nicht im Volbildmodus zu sehen und mir scheint auch die Quali von den Bldern nicht zu stimmen.


    Importiert habe ich das Video zu imovie 08 und schon da ist zu sehen das die Quali nicht mehr so klar und gut ist wie am Anfang.
    iMovie HD besitze ich auch.
     
  2. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Noch etwas,

    Bei der erstellten Diashow Ruckelt es auch ein wenig.
     
  3. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Wie bitte? :oops:
    ja dann wundert mich die schlechte Qualität kaum noch! *g*
    Ohne nun Erfahrung mit GarageBand zu haben: Meines Wissens ist die Videofunktion von GarageBand für Podcasts gedacht - also die Dinger, die man über iTunes abbonieren kann! Da diese in 99,99% aller Fälle über das Internet geladen werden dürften, ist eine entsprechende Qualität beim Export zu erwarten!

    Du brauchst also nur deinen Workflow zu ändern: GarageBand ist für dein Video ausschließlich für Ton verantwortlich (wenn du es denn dazu brauchst) und in GarageBand kannst du gern eine Videospur nutzen, aber nur um den Ton synchron zu bekommen und dann als Ton zu exportieren und wieder in iMovie zu importieren - Soweit verstanden? :)

    Kapitelmarken setzt du in iMovie. Zu Zeiten von iMovie'06 ging das noch mit „Kapitelmarkierung hinzufügen (Umschalt+Befehl+M)“ im Markierungsmenü. Ich hoffe, du findest in iMovie'08 ähnliches, denn ich kanns dir für iMovie'08 erst in einiger Zeit sagen ;)

    Danach stellst du das Video aus iMovie heraus für iDVD bereit und hast deine Qualität :)

    Viel Erfolg und viel Spaß,
    Micha
     
  4. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    hi Kenso,

    ich hab gehört das man bei imovie 08 nicht die funktion Kapitelmarken kann darum wurde mir geraten den umweg über Garageband zu gehen.

    Wie Kann ich anstellen das ich beim importieren die Perfekte Quali (die gleiche Quali wie auf der Ausgangs DVD) bekomm? Ohne irgend welchen Verlust.
     
  5. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Hallo, kann mir jemand sagen wie ich möglichst mit wenig Qualiverlust die Filme (ausgangs DVD ist finalisiert und es sind VOB dateien) in imovie HD importieren kann?

    Vielleicht wie ich am besten vorgehen muss, also welche einstellungen ich machen muss usw.
    So ne art Tutorial.
     
  6. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Achtung: Wenn es VOB Dateien sind, ist es eine Video DVD - das hieße, dass du die DVD rippen musst und genau hier liegt der Hund begraben: Die Programme, die fähig sind, DVDs zu rippen, haben meistens (immer?) einen eingebauten Kopierschutzknackalgorithmus, mit dem du illegal DVDs rippen kannst. Deshalb ist schon die Nennung der Namen dieser Programm verboten in Apfeltalk, vollkommen unabhängig davon, ob du die Programme nur legal verwenden willst oder nicht.

    Hast du in GarageBand die Funktione "Bereitstellen->iDVD"* benutzt oder eine andere Exportfunktion?

    *diese Funktion gibts jedenfalls in Garageband'06

    Gruß, Micha
     

Diese Seite empfehlen