1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

probleme mit ffmpegx

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Diva, 05.12.05.

  1. Diva

    Diva Gast

    Ich würde gerne einige Videos in verschiedenen Formaten (mpeg-1, wmv) auf meinen iPod überspielen. Da dieser ja aber nur mpeg-4 abspielt habe ich mir ffmpegx besorgt.
    Wenn ich dann aber die Datei auswähle und angebe dass er dies in mpeg-4 konvertieren soll ist er innerhalb von einer Sekunde schon fertig, die Datei, die dabei herauskommt ist aber nur ganze 0 Bytes groß und dementsprechend nicht abspielbar.
    Was mache ich falsch?
    Muss ich mich vielleicht registrieren lassen und somit die 15$ bezahlen oder geht es auch mit der verwendeten Demoversion?
    Oder muss ich noch irgendwelche Einstellungen vornehmen oder so?

    Ich wäre Euch für Hilfe und Anregungen sehr dankbar!

    Diva
     
  2. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Das geht auch ohne Registrierung. Drück doch mal auf das Info-Symbol neben der durchgerechneten Datei im ffmpeX Process, dann sieht Mensch was für ein Fehler aufgetaucht ist. :)

    Welche MPEG4-Einstellung hast Du verwendet? Benutz mal die "MOV-MPEG4" Einstellung.

    Salve,
    Simon
     
  3. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    wiso versuchst du es nicht mal mit QT? (ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht, ob es nur mit der Pro version funktionier, klärt mich auf!) doch wenn du in der aktuellsten Version den Film öffnest und dann auf exportieren und dann auf iPod dann sollte es meiner Meinung nach funktionieren!
    gruss risiko90
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    hier gibt es eine Beschreibung ....

    Gruss
    Andreas

    PS: seit heute gibt es eine neue etwas fehlerbereinigte Version von FFMpegX (heisst aber immer noch 0.0.9u, im about: gibt sie sich als R2 zu erkennen .... es hat schon Vorteile, wenn man sich registriert ;) , dann bekommt man solche Infos per email.
     
  5. Diva

    Diva Gast

    also wenn ich auf info drücke sagt der mir genau dies:

    Encoding started on Mon Dec 5 19:36:13 CET 2005
    Input #0, mpeg, from '/Users/davidschmitz/Movies/Dave Chappelle - Dave Chapelle Show Episode Rick James.mpg':
    Duration: 00:20:52.0, start: 0.246489, bitrate: 1392 kb/s
    Stream #0.0: Audio: mp2, 44100 Hz, stereo, 224 kb/s
    Stream #0.1: Video: mpeg1video, 352x240, 29.97 fps
    Codec type mismatch for mapping #0.0 -> #0.0

    Aber mir (Mensch) sagt das nichts...nur dass er wohl eine datei von 0 B auf 0 B kodiert hat. Die Datei ist aber definitiv größer und lässt sich auch in ffmepegx auf play abspielen.
    Dir vielleicht?


    Exportieren geht nur auf Pro...
    Allerdings finde ich es ziemlich unmöglich, dass wenn man sich einen neuen iMac G5 und einen neuen iPod kauft, kein Pro inklusive ist. Aber wmv könnte ich dann ja glaub ich auch nicht konvertieren, da QT die ja sowieso nicht abspielt.
     
  6. Kryptonite

    Kryptonite Gast

    Hallo,
    ich hatte auch mal so meine Probleme mit ffmpegx.
    Des Rätsels-Lösung war dann, ich musste den Film den ich konvertieren wollte auf den Desktop ziehen, Namen umbenennen, so dass keine Sonderzeichen und Lehrzeichen mehr da waren. Anschliessend ins ffmpegx ziehen und ab ging die Post.

    Als Erklährung würde ich sagen, dass es sich um ein Terminal-Tool handelt, was so gewisse Schwierigkeiten mit Ort und Namen der Datei hat.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Kryptonite
     
  7. Diva

    Diva Gast

    Also ich hab das ganze jetzt umbenannt, mir die neueste Version runtergeladen damit ich wie in der Beschreibung auch so schö iPod anwählen kann und nochmal alles ausprobiert: das Ergebnis ist bei iPod Tv das Gleiche wie vorher. Bei iPod H.264 lädt er sehr schön....allerdings ist er jetzt schon bei 1800% Fortschritt. Wie das gehen soll weiß ich zwar nicht aber ich warte das Ergebnis jetzt einfach mal ab und gebe dann Bericht obwohl es nicht so aussieht als wenn er bald fertig wäre.
     
  8. Diva

    Diva Gast

    Bei über 2000% progress war er dann endlich fertig.
    Mit QT lässt sich von der entstandenen Datei nur der Ton abspielen.
    VLC kann auch das Bild zeigen.
    Für den iPod bringt es mir trotzdem nichts weil ich den Film zwar in die Bibliothek exportieren kann, er mir beim Übertragen auf den iPod dann aber die Meldung abgibt, dass dieser die Datei nicht abspielen kann.

    Es tut mir ja leid, dass ich Euch so nerven muss mit anscheinend völlig neuartigen Problemen aber ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll. Und wofür habe ich einen iPod mit Videofunktion, wenn ich kaum ein Video absielen kann.
     
  9. civi

    civi Gast

    Was für ein Format hat die Ursprungsdatei?
     
  10. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Hast du denn die ganzen Sachen wie die maximal mögliche Auflösung und die maximal mögliche Bitrate beachtet?

    Gruß, MasterDomino
     
  11. Diva

    Diva Gast

    Die Ursprungsdatei ist im mpeg1 Format, wie der empfohlene Klick auf den info-Button ja auch belegt.

    Ich hab mit der Auflösung schon mal was ausprobiert allerdings hab ich jetzt nicht so die Ahnung wie genau ich die wählen muss für was usw.

    Es ist halt nur so komisch dass ich keinerlei Fehlermeldung bekomme, die Datei im gewünschten Format auch erstellt wird, nur eben 0 KB groß ist und demenstsprechend nicht wirklich existent. Ich kekomme quasi nur die Hülle der Datei geliefert.

    Das gleiche Phänomen tritt auch bei den wmv Dateien auf die ich habe.

    Sollte das ganze wirklich nicht klappen: Gibt es denn Alternativen zu ffmpegx?
     
  12. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Aufgrund deiner obigen Aussage dachte ich jetzt, dass das Erstellen der Datei doch funktioniert hätte... wenn man sie sogar abspielen kann mit dem vlc, dann kann sie doch nicht 0 kb groß sein?

    Gruß, MasterDomino
     
  13. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    wenn Du Toast 7 hast, kannst Du unter "Video - DVD Video" Dein MPEG File einlesen und mittels "exportieren" umwandeln.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen