1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit Bootcamp

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Stoney87, 05.12.07.

  1. Stoney87

    Stoney87 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.07
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    ich habe seit kurzem Probleme mit meinem Santa Rosa MacBook. Die Probleme fingen an, als ich XP installieren wollte, was ich für mein Studium brauche.
    Und zwar hatte ich mir mit Bootcamp eine Partition hergerichtet (ca. 20GB groß). Leider hatte ich während der Windows-Installation vergessen, die Partition mit FAT zu formatieren.
    Also Bootcamp-Partition gelöscht, nochmal neu eine erstellt und diesmal auch während der Installation formatiert.
    Aber jetzt habe ich folgende Probleme:
    - Parallels findet meine Windows-Partition nicht, es kommt die Meldung, dass es mehr als eine Windows-Partition gibt (es ist aber nur eine sichtbar)
    - Wenn ich beim Starten ALT drücke, wird die Windows-Partition nicht angezeigt
    - Der Bootvorgang von Mac OS X dauert etwa doppelt so lange wie zuvor (Volume habe ich schon überprüft, da wurden keine Probleme angezeigt)
     
  2. Lisboa

    Lisboa Gast

    Arbeitet es schon mit Leopard?
    In dem Windows-auf-dem-Mac-Forum häufen sich ähnliche Berichte: http://www.apfeltalk.de/forum/windows-auf-mac-f78.html
    Ich sehe keine andere Möglichkeit, als die Festplatte zu löschen und MacOSX neu aufzusetzen. In der Broschüre "Alles Mac" steht, wie das geht. Der Festplattenpartionierer in Leopard (der macht das, nicht der BootCamp-Assistent) kann zwar einiges durcheinander bringen, aber in Ordnung bringen kann er es wohl nicht. Aber das wäre ja auch noch ein Versuch wert: Von System-DVD starten und das Festplattendienstprogramm auf die Festplatte ansetzen. Aber vorher Daten-Backup nicht vergessen.
     

Diese Seite empfehlen