1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme mit Akku mit MacBookPro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kampitsch, 25.10.09.

  1. Kampitsch

    Kampitsch Braeburn

    Dabei seit:
    23.12.06
    Beiträge:
    42
    Mitte des Jahres hat mein Originalakku nicht mehr geladen. Ich habe mir daraufhin einen
    Ersatzakku gekauft. Jetzt hat es wieder funktioniert. Heute, nach ca. 1 Monat ladet der neue Akku
    auch nicht mehr. Kann das sein, das der neue Akku auch wieder kaputt ist?
     
  2. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Das heisst: "lädt".
    Und ja, es kann sein, dass der neue wieder kaputt ist.
     
  3. cascade

    cascade Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    759
    Bei zwei Defekten in so kurzer Zeit ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass irgendwas in der Peripherie des Akkus hinüber ist.

    Oder du behandelst den Akku irgendwie nicht produktgerecht, obwohl es da eigentlich kaum etwas zu beachten gäbe.
     
  4. unex

    unex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    145
    Müsste mir in der nächsten Zeit auch mal einen neuen Akku zulegen (MBP late 06), zögere aber weil ich irgendwie keine Lust habe soviel Geld für etwas auszugeben was von Apple als reiner Verschleißgegenstand tituliert wird. Wie sieht's da mit Umtuasch aus, wenn der Akku nach so kurzer Zeit seine Funktion nicht mehr oder nurnoch eingeschränkt erfüllt?
     
  5. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Ich möchte Euch auf meinen Beitrag in diesem Thread hinweisen...

    Könnte auch für Euch interessant sein...
     
  6. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    ich hatte binnen 2 Jahren 2 Akkus, die als defekt ausgetauscht wurden:

    • einer hatte die Krankheit "dick werden" - da gab es ja mal eine Charge Sony Akkus, die auch dazu geneigt hatten, ihre Umgebung anzubrutzeln. Die waren nicht sooooo cool (buchstäblich nicht)
    • der zweite war einfach zu schnell hinüber
    • derzeit habe ich schon wieder eiinen mit 78% Kapazität bei Vollladung und unter 50 Zyklen. Werde also demnächst mal wieder in den Apple Shop gehen und das Ding messen lassen
    Ist also nicht ungewöhlich, was man hier so liest. Für den Initiator dieses Threas noch der Tipp: Geh in einen Mac Shop oder zu Gravis oder zu einem sonstigen Reseller mit Werkstatt. Die haben Geräte, mit denen sie messen können, ob Dein Akku o.k. ist

    Vorher kannst Du noch mal in "über diesen Mac" unter Stromversorgung schauen: Wenn der Akku bei weniger als 300 Ladezyklen nur noch weniger als 80% seiner Maximalkapazität hat, ist Apple normelerweise bereit, über Austausch zu reden. Oder lade Dir "Coconutbattery" runter - die selben Daten, aber schöner aufbereitet.

    Ein Akku, der nicht lädt ... Hmm .. Spricht auch dafür, mal beim Service vorbezuschauen. Ich habe keine Idee, wo die Elektronik eingebaut ist, die den Akku vor Dauerladen schützt - ob im Akku selbst oder irgendwo zwischen Ladegerät-Eingang und Akku. Weiss hier aber bestimmt jemand.
     
  7. unex

    unex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    145
    Danke für deine Info, WolfgangWKeller. Das Problem beim Akku ist, die Kapazitätsangabe ist nicht zuverlässig. Die Kapazität wird immer so zwischen 70 und 90% angegeben. Ist das Teil aber nicht am Netz gehen nach spätestens 2 Minuten die Lichter aus. Der Akku war schon nach ca. 1 Jahr nicht mehr sonderlich zuverlässig, jedoch hielt ich es damals nicht für so nötig mal die Garantie in Anspruch zu nehmen...
    genauso wie wegen dem Superdrive... beides funktioniert heute nicht mal mehr annähernd zufriedenstellend und ich ärgere mich natürlich. Habe daraus gelernt, beim nächsten mal sofort wegen jeder noch-so winzigen Kleinigkeit zum Händler zu gehen und Garantie in Anspruch zu nehmen, solange sie mir noch zusteht ;)
     
  8. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    o.k. - das ist ein typisches Bild für einen defekten Akku - solche werden normalerweise von Apple ausgetausch - auch NACH einem Jahr. Ich kann nichts garantieren - ist nur meine persönliche Erfahrung. Würde an Deiner Stelle mal mit dem Händler reden, bei dem Du den Akku gekauft hast und das Ding "messen" lassen.
     

Diese Seite empfehlen