1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme: MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von stoebe, 07.09.06.

  1. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Hallo Freunde,

    ich will gerade zum Wesentlichen übergehen: da ich mitunter zu den Ersten von Apfeltalk gehörte, die damals gegen Ende Februar ihr MacBook Pro erhielten, war dies natürlich von massenhaft Fehlern geplagt. Anfangs war ich begeistert, doch irgendwann kamen immer mehr Probleme hinzu - nichtdestotrotz hab ich immer schön weitergearbeitet und mich erst nach 4 Wochen mit der Apple-Hotline über das damalig einzigste Problem, des Fiepens, unterhalten. Ende vom Lied war, dass ich das MacBook Pro zu dieser Zeit aufgrund meiner schulischen Ausbildung nicht entbehren konnte. Nun sitze ich hier, habe erstmal ein wenig Ruhe was Klausuren betrifft, und will die ganzen Probleme endlich mal beseitigt bekommen. Der eigentliche Sinn dieses Threads ist nun, dass hier einfach mal zusammengetragen wird, welche Probleme bei euch mit dem MacBook Pro auftreten/auftraten - so kann ich und andere Interessierte einfach sicherstellen, dass mir/den anderen nicht in 2 Monaten wieder was neues auffällt und das MacBook Pro erneut eingeschickt werden muss. Ich mache mal den Anfang und poste meine bisherigen Probleme:

    • Fiepen (Bildschirminverter wahrscheinlich defekt - lässt sich nur durch volles Aufdrehen der Bildschirmhelligkeit bzw. das komplette Verdunkeln des Bildschirms temporär beheben)
    • Fiepen (Logicboard - lässt sich nur durch diverse Softwarelösungen teilweise temporär beheben)
    • Hitze (wird wahrscheinlich nicht als derartiges Problem seitens Apple anerkannt, aber bei mir ists mittlerweile so, dass ich mirs nicht aufn Oberschenkel setze kann)
    • Airport defekt (seit geraumer Zeit empfange ich das Signal meines Access Points nur noch so schwach, dass sich meine (Internet-)Verbindung alle 10 Minuten verabschiedet. WLANs, die ich zuvor en masse in meiner Strasse gefunden habe, finde ich nichtmal mehr unmittelbar vor den Häusern mit WLAN (Nein, SSID-Hide is aus - mein Kumpel mit nem Acer-Laptop hat keine Probleme)
    • Display verzogen (da gibts nicht viel zu sagen...es is einfach schief, was besonders beim schließen, wenn es denn mal schließt, auffällt.)
    • Tastengröße sehr variabel (was ich damit sagen will ist, dass manche Tasten auf der Tastatur des MacBook Pros unterschiedlich hoch und in einem unterschiedlichen Winkel auf dem "Grundgerüst" sitzen. Sicherlich ist das nicht annähernd ein Grund, Support zu beanspruchen, aber für das Auge ist es sicherlich nicht schön, wenn beispielsweise die CD-Eject-Taste komplett schief sitzt)

    So, und nun seid ihr gefragt. Erzählt mir mehr von euren Problemen, damit ich direkt mit allen Fehlern, die das Teil im Moment besitzt, auf den Tisch klopfen kann - zwei oder dreimal will und kann ich nicht auf mein MacBook Pro verzichten. In erster Linie würde ich mich auch über Stellungnahme seitens flowbike etc. freuen, da ich weißt, dass er ebenso Probleme hat/hatte. Also, vielen Dank im Vorraus.


    Grüße,

    stoebe


    PS: Entschuldigt, wenn es solch ein Thread schon gibt, aber nach der 4. Seite hatte ich keine Lust mehr, zu suchen.. :eek:
     
  2. SMaRW

    SMaRW Gast

    1.Etwas abweichende Spaltmaße in der Verkleidung.Bzw ein leichter Kratzer vom Techniker

    2.Die Wärmeentwicklung

    3.Wenn das Netzteil angeschlossen ist, kann man ein minimale Fiepen vernehmen.

    Das war´s (bisher).Ich hoffe nicht, das sich noch mehr hinzuschludern wird.

    Gruß SMaRW
     
  3. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Beides soll mit aktuellen Logic-Boards im erträglichen Rahmen bis ganz weg (fiepen) sein. Ich schiebe aber einen LB-Tausch auch schon seit 'nem Monat vor mir her.
     
  4. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Also, hab jetzt MacBook Pro Nummer 4!
    1. Gerät mitte Februar - FIEPEN, FLACKERN, HITZE, PIXELFEHLER, SCHIEFE TASTATUR.
    2. Gerät anfang März - FIEPEN, FLACKERN, HITZE, SCHIEFE TASTATUR. Bis auf das Fiepen war der Rest in einem erträglichen Rahmen und ich hab das Teil erst mal behalten. Als dann im Juli die ersten Berichte über den Logic Board Austausch kamen, versuchte ich das auch mal. Nach 2 Wochen warten kam ein neues Logic Board und wurde eingebaut. Ergebnis: FIEPEN - Ja, HITZE - Problem gelöst (ca. 20 Grad kühler).
    Telefonat mit Apple wegen dem Fiepen. Apple entschließt sich mir ein völlig neues Gerät zu geben und da es nun kein 2 Ghz mit 256MB Graka mehr gibt hat man mir ein 2,16 GHz geschenkt!!!!!! SUPER!
    3. Gerät mitte August. - FIEPEN und extrem schiefer Displaydeckel(Spaltmaße auf der rechten Seite OK, links aber ca 0.5mm!).
    Telefonat mit Apple - Es kommt wieder ein Neugerät.
    4. Gerät ende August - FIEPEN, WEIßER STREIFEN AM DISPLAY VON LINKS NACH RECHTS, SOWOHL OBEN ALS AUCH UNTEN, AUF EINER HÖHE VON CA. 3-4 MM.
    Ist aber alles in einem erträglichen Rahmen und ich werde es diesesmal behalten. Wenns nochmal Probleme gibt werde ich das mit meinem örtlichen Apple Service Provider lösen.
    Würde ich nochmal ein MBP oder ein anderes Apple-Gerät kaufen?
    JA! Bin ich verrückt? Vielleicht, aber wenn die Hardware stimmt, ist die Technik einfach unschlagbar!
    Hoffe, ich konnte helfen...
    mfg
     
  5. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Also da hätte ich aber an deiner Stelle wenn schon, dann Gerät 3 behalten. Ich würde mich nur ungern mit Streifen auf dem Display abfinden wollen.
     
  6. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Bei meinem Exemplar (MBP 1,83GHz) könnte ich mich nur über die relativ heftige Wärmeentwicklung beschweren, die aber wohl kaum wegzukriegen sein wird. Das Fiepen ist mit dem Tausch des Logic Boards komplett verschwunden. Der Deckel war verzogen, was ich auch gleich reklamiert habe. Allerdings war der Fehler innerhalb der viel beschrienen Spezifikationen, deshalb wurde er nur vom Techniker etwas gerichtet und fällt seitdem auch kaum auf. Die Tastatur ist bei mir einwandfrei.
     
  7. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Ich habe drei zurückgegeben wegen fiepen, schlechter Gehäuseverarbeitung und enormer Hitzentwicklung; Apple hat mir nach Stunden Telefonaten mit dem Support das Geld erstattet. Ich warte nun auf das Modell mit Core 2 Duo, so es denn nächstens ein MBP damit geben wird. Allenfalls käme noch ein 17" in Frage, der scheint die Probleme der 15" nicht zu haben.
    Schade, schade, denn das Gerät wäre ohne die ärgerlichen Fehler eine Wucht, aber diese Fehler sind schlicht nicht verzeihbar und Apples Preispolitik trotz dieser Fehler zu akzeptieren bin ich einfach nicht bereit. Ihr hoffentlich auch nicht.

    Gruss RoG5 (immer noch am G5…)
     
  8. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Also den "Streifen" sieht man nur in gewissen Winkeln zum Display und selbst da fällt er kaum auf. Hab es mit anderen MBPs im Blödmarkt verglichen und die hatten das alle mehr oder weniger.
    Stört also nicht. Sollte das Display andere Macken zeigen (Pixelfehler, etc.) werde ich wohl so eher ein neues bekommen.
     
  9. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    fiepen im Akkubetrieb
    schräge CD-Auswurftaste
    wlan bekommt keine verbindung mehr, zu beginn gings ohne probleme (router blieb unverändert)

    werde es demnächst beim händler abgeben
     
  10. t3ddy

    t3ddy Gast

    Ich habe nach dem 5. Tausch endlich ein Notebook, dass (fast) keine Maengel mehr hat.
    Zumindest nur welche, mit denen es sich gut leben laesst:

    # ganz leises Fiepen. Selbst bei totaler Stille nur schwer wahrzunehmen.
    # Waermeentwicklung
    # ganz leicht schiefe Tasten

    Im Vergleich zum Anfang mit Fiepen, lauten Lueftern und Herdfeeling ein Genuss.

    Gruß T3d
     
  11. mario5

    mario5 Gast

    Also ich bin seit 10 Tagen im Besitz eines 15" MBPs mit 1,83 Ghz und kann eigentlich keines der genannten Probleme bestätigen. Weder ein Fiepen noch schlechte Verarbeitung (meine Tasten sind alle gerade). Die "Hitze" finde ich eigentlich nicht weiter wild. Laut "CoreDuoTemp" läuft das MBP bei mir mit 25° bis 35° C. Sind von den genannten Problemen vielleicht nur bestimmte Produktionswochen/Seriennummern betroffen?
     
  12. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ist die Unterseite vielleicht heiß oder irgendwo im Bereich der Tastatur?

    Das klingt ziemlich klasse :) So besteht also doch Hoffnung, dass man fehlerfreie Geräte erwischen kann.
     
  13. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Ja würde mich echt mal intressieren bei wem eigentlich die MBP einwandfrei funktionieren.
     
  14. mario5

    mario5 Gast

    @Senior Sanchez:
    Also die Handauflage-Fläche links vom Touchpad ist warm, aber ich würde es jetzt nicht als besonders heiß beschreiben. Was mich allerdings wundert, ist das der CPU (?) laut CoreDuoTemp deutlich wärmer wird, wenn das MBP im Akkubetrieb läuft.

    Wenn wir gerade beim Thema Akkubetrieb sind, würde mich noch interessieren, ob bzw. wo man konfigurieren kann, nach welcher "Idle-Zeit" das MBP die Wlan-Verbindung im Akkubetrieb auschschält. Momentan kommt mir diese Zeit nämlich ziemlich kurz vor.

    Mein MBP hat übrigens die Seriennummer beginnend mit W8615
     
  15. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    deine CPU is männlich? wenn dann die CPU ;)
     
  16. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    dann reih ich mich auch einmal ein, denn eins habe ich bis jetzt hier noch nicht gelesen.

    Da ich, wenn ich dann mal nix am Rechner mache, fleissig Seti@home berechnen lasse (Irgendwann find ich die KGM´s :-D ), waren meine Lüfter eigentlich fast immer an.

    Das sich dann der (auf den Screen geguckt) linke verabschiedet hat mit Lagerschaden, scheint noch neu.
    Kurz danach hat die Tastatur Probleme mit "B" und "L" gehabt (ärgerlich bei @)

    Und dann kam die Akkutauschaktion.

    Zum "Glück" alles auf einmal, denn nach Meldung an Apple hat mein Lokaler innerhalb von 90min
    - Lüfter getauscht
    - Keyboard getauscht
    - Batterei ausgetauscht

    Und seit jetzt läufts und läufts und läufts (und zwar meist 24/7)
    (Und KGM´s sind Kleine Grüne Männchen :-D )
     
  17. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Auf CoreDuoTemp würde ich nicht zu viel geben. Das zeigt manchmal auch Mist an (bei mir neulich noch 24°C, obwohl sogar das Gehäuse oben schon wärmer war). Aber du merkst auch eigentlich ohne Programm, ob dein MBP zu heiß wird. Wenn das bei deinem Modell nicht so ist, dann hast du einen guten Fang gemacht.

    Langsam muss ich mich auch mal aufrappeln meins einzuschicken. Aber bei den Zeiten, die hier teilweise genannt werden mag ich es nicht wegschicken. 4 Wochen ohne Notebook sind doch etwas hart. Wie sieht es eigentlich mit Leihgeräten für die Zeit der Nachbesserung aus? Bekommt man die nur wenn man AppleCare schon gekauft hat oder auch während der normalen Garantie?
     
  18. MacBookMan

    MacBookMan Carola

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    115
    Habe an meinem MacBook Pro glücklicherweise keinerlei Probleme. Alles top Verarbeitet. Warm wird es natürlich auch, man kann es aber locker auf die Beine abstellen ohne das es zu heiß wird. Mein MacBook wurde wesentlich heißer.
    Es ist übrigens mit der Seriennummer W8614.......... .
     
  19. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich hab ein W8612er, die Hitze ist erträglich, aber das Fiepen nervt manchmal. Einschicken werde ich es auf jeden Fall mal, die Frage ist nur wann.
     
  20. leo

    leo Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    392
    Meins, das sich ab morgen wieder auf dem Heimweg befindet, hatte fogendes:

    Kleiner Spalt zwischen Handablage und unterer Gehäuseschale.
    Einen roten Pixelfehler mittendrin.
    Eine ungleichmäßige Tastatur.
    Und es wurde nach ein paar Tagen (am anfang ging es eigentlich) schon beim einfachen DVD schauen (ohne das noch was anderes lief) sehr sehr heiß.

    Ich hoffe das bald ein Nachfolger kommt, weil ich keien Lust habe was anderes zu kaufen :)
     

Diese Seite empfehlen