1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme beim Hochfahren des iMac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von tuttifrutti24, 07.07.08.

  1. Hallo zusammen,
    seit letzter Woche habe ich plötzlich Probleme beim Hochfahren meines neuen iMac (Mac OSX 10.5). Zwar ertönt das typische Apple-Anfangssignal, dann erscheint jedoch ein gräulich/weisser Bildschirm und es ist ein lautes Signal zu vernehmen (erst zweimal hintereinander, dann eine kleine Pause, dann ertönt das Signal jeweils dreimal hintereinander, Pause, wieder dreimal usw). Es tut sich nichts mehr weiter, so dass ich den Computer ausschalte und es erneut probiere - mit mäßigem Erfolg!
    Falls das Hochfahren dann doch irgendwann klappt (manchmal nach nur zwei Versuchen des Hochfahrens, manchmal nach mind. fünf Versuchen) und ich anfangen will, an dem iMac zu arbeiten, hängt er sich plötzlich auf und der Schreibtisch wird von einem grauen/schwarzen Schleier bedeckt. Dann erscheint die Meldung, dass der Computer ausgeschaltet/neu gestartet werden muss. Nach dem erneuten (und erfolgreichen) Hochfahren erscheint dann die Meldung, dass Mac OSX ein Problem festgestellt hat und unerwartet beendet wurde.

    Ich habe bereits Softwareaktualisierungen sowie den "Apple Hardware Test" (ohne Befund) durchgeführt! Ich habe auch schon beim Support angerufen, der mir auch nicht wirklich was raten konnte...

    Kann mir jemand helfen, das Problem zu beheben?

    Vielen Dank!
    tuttifrutti24
     
  2. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Trotzdem wird es sehr wahrscheinlich an einer deffekten Hardware-Komponente liegen. RAM-Riegel, USB-Port oder FireWire-Anschluss.

    Leider kann man da bei Apples Rechner nicht viel tun. Da ist nichts manuell austauschbar oder selbst reparabel, außer vielleicht der RAM oder die Festplatte auf eigene Gefahr und gegen Garantieverlußt.

    Was ich dir nun noch raten kann, ist leider nicht viel. Stecke alle angeschlossenen Anschlüsse und Kabel (außer Tastatur) ab und boote den Rechner in dieser Reihenfolge:

    1. Hochfahren und Umschalttaste halten (alle nicht notwendigen Extensionen werden nicht geladen)

    2. Hochfahren, Tasten Apfel+v halten (Verbose-Mode, wobei Fehler beim Booten live mitverfolgt werden können)

    3. Hochfahren, Tasten Apfel+Alt+P+R halten (Parameter RAM löschen und dabei möglicherweise deffekte Grundeinstellungen beseitigen und erneuern)

    Wenn du Glück hast, funktioniert wieder alles. Ansonsten bleibt dir nur die Reparatur - und die ist meißt nicht billig. Zumal du ja schon den Hardwaretest durchgeführt hast und dieser nichts gefunden hat.
     
  3. bluemonk

    bluemonk Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    34
    Macs sind ja wohl recht wählerisch was RAM-Bausteine angeht. Falls Du zufällig das RAM aufgerüstet haben solltest, würde ich es mal versuchen mit dem Original-RAM zu starten bzw. einen RAM-Riegel ausbauen und starten und dann, falls es immernoch Probleme gibt, den jetzt ausgebauten RAM-Riegel ausprobieren (den anderen dafür rausnehmen).
     

Diese Seite empfehlen