1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme bei der Installation von XP auf einem Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von feelixp, 16.03.09.

  1. feelixp

    feelixp Jonagold

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    21
    Hallo liebe Apfeltalker.

    Folgendes Problem:
    Ich versuche nun schon seit geraumer Zeit auf meine Mac Pro (Anfang 2008, also nicht der ganz neue) Windows XP zu installieren. Nachdem ich mit Bootcamp die Partition erstellt habe (20GB), die Windows CD einlege und neu starte, geht es leider nicht weiter.
    Zunächst kommt nur der blinkende "_" und die CD wird gelesen. Dann wird der Bildschirm nochmal ganz schwarz und das Laufwerk stoppt. Dann dreht das Laufwerk wieder auf und ich kriege, wie gewohnt, die Meldung, dass die aktuelle Hardware Konfiguartion überprüft wird. Doch diese Meldung verschwindet nach kurzer Zeit auch wieder und dann passiert gar nichts mehr.

    Ich habe nun schon verschiedenste Versionen von XP probiert. Ich habe eine orginale, gekaufte Windows XP MCE Version probiert. Das ist eine System-Builder soweit ich weiß. Dann habe ich eine XP Home Recovery probiert. Nachdem die auch nicht funktioniert hat, habe ich versucht die Recovery in eine richtige XP Home umzuwandeln, sowohl mit dem c't slipstreamer als auch mit dem winfuture xp-iso-builder.

    Hat jemand eine Idee woran es liegen kann? Muss ich mir eine richtige XP-Version kaufen? Oder hat das Problem eine ganz andere Ursache?

    Als ich Windows auf meinem Macbook installiert habe (weißes Macbook mit OS X 10.4) war es überhaupt kein Problem mit den oben genannten Windows-CDs. Hat sich an dem Bootcamp von 10.5 was geändert?

    Mit Parallels 4 ist es überhaupt kein Problem gewesen Windows zu installieren. Ich möchte allerdings auch die Möglichkeit haben WIndows "nativ" auf dem Mac zu benutzen.

    Vielen Dank.
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Bootcamp verlangt definitiv nach einer XP SP2-CD, alles andere ist außerhalb der Spezifikation von Apple.

    Vielleicht hat das CD-Laufwerk im MacPro eine Macke? Würde erklären, warum es mit den gleichen Medien auf anderen Rechnern geklappt hat.

    Das spricht widerum gegen die These mit dem CD-Laufwerk ...

    Generell empfehle ich die Lektüre dieses Threads bzw. vor allem des ersten Beitrags.
     
  3. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Dem kann ich nur zustimmen!

    Es gibt eine sehr einfache und schnelle Variante aus Deiner "Nicht-SP2-Version" eine "SP2-Version" zu machen.

    Hier holst Du erstmal das SP2 für WinXP

    Dann saugst Du dir noch das Tool nLite.
    Damit kannst Du das SP2 in Deine XP Version integrieren und eine neue Windows XP Install-CD brennen.

    Und mit der wird dann auch die Installation unter Bootcamp laufen.
     
  4. hotchilli2711

    hotchilli2711 Querina

    Dabei seit:
    18.07.08
    Beiträge:
    183
    warum installierst du überhaupt windows xp ???
     
  5. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    kann's ihm nachfühlen. Hab auch XP auf Bootcamp und in Parallels laufen.

    Meine Bewandtnis bestand darin, dass ich mir nicht noch mal den Rechner mit Vista versauen wollte und XP nunmal am stabilsten läuft und weniger bis keine Probleme mit Software macht. Habe da auch schon so meine Erfahrungen mit Vista gemacht.
     
  6. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Vielleicht isses noch cooler, die neusten "Bumm-Kawumm-schieß-auf-alles-was-sich-bewegt-Spiele" auf nem MacPro zu spielen :p
     
  7. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    ALLERDINGS! Vorallem die blöden Blicke von Windows-PC-Gamern machen unheimlich viel Spaß :cool:
     
  8. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Vielleicht gibts auch ein paar technikbegeisterte Frauen, die sich von sowas angemacht fühlen? ;)
     
  9. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Wenn der benutzer so schnittig ist wieder mac...bestimmt!
     
  10. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Macs haben doch generell einen höheren Wife Affilliation Factor - oder? ;)
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Und lebensgefährlich für deinen Mac.
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.773
    Von Tiger nach Leopard hat sich bei Bootcamp einiges geändert. Die kostenlose Beta ist ausgelaufen und es gibt jetzt offiziell nur noch die Leopard Bootcamp Versionen 2.0 und 2.1.

    Also solltest Du auf jeden Fall Leopard auf dem Mac Pro haben. Ich gehe bei deinem System davon aus, dass Du Leopard mit Bootcamp 2.0 hast. Das muss dann später noch auf 2.1 upgedatet werden (entfällt bei den late 2008 und 2009).

    Mit der Recovery dürfte eigentlich gar nichts gehen. Die müsste erst mal von Grund auf umgebaut werden. Und wenn man sich das antut, sollte man auch gleich SP2 drauf machen. Dazu bedarf es aber sehr guter Erfahrung mit Slipstream Programmen. nLite ist sehr gut dafür. Beim Kompilieren und Brennen ist äusserste Vorsicht angebracht (wie immer bei bootbaren Medien). Also Screen Saver und Virusscanner auf ausschalten und keine anderen Programme benutzen.

    Die Media Center System Builder ist wahrscheinlich auch eine Multilingual Edition. Da müsste auch umgebaut werden mit nLite wenn es stimmt.

    Du bist in jedem Falle mit einer vorschriftsmässigen deutschen XP SP2 am besten dran. Alles compilierte hat mit grosser Wahrscheinlichkeit Fehler, die sich am Anfang fast immer einschleichen.

    Wer Bootcamp 2.1 hat kann auch problemlos SP3 nehmen.
     
  13. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Also ich muss sagen, dass nlite immer noch das Programm war, was am einfachsten und besten funktioniert hat. Hab selbst meine XP auf SP2 umgebaut und das Teil läuft seit November 2008 einwandfrei ohne Probleme.

    Es ist aber natürlich, wie gugucom schon sagt, mit ein wenig Aufwand und Zeiteinsatz verbunden. Dafür kostenlos und trotzdem legal.

    Andernfalls musst Du dir eine XP SP2 kaufen oder laden. Kaufen kostet Geld und runterladen ist illegal.
    Insofern ist nLite wirklich eine sinnvolle Variante.
     
  14. syros

    syros Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    9
    Weil immer wieder die Frage auftaucht, warum Winows XP oder Vista auf einem Apple zu installieren, versuche ich die Frage zu beantworten.

    1. Es läuft zwar vieles, aber doch nicht alles auf Macintosh.
    2. Viele Leute, wie auch ich, sind von Windows umgestiegen, und als Übergangslösung, um alte Programme weiterhin zu nutzen, ist es ideal, nebenbei noch Windows zu installieren.
    3. Nur weil das überhaupt möglich ist, sind viele Leute und Firmen zu einem Umstieg bewogen worden. Auch wenn dann Microsoft auf einem Apple läuft, ist das Design einiges edler als das vieler PC's. Die meistens aktuellen Notebooks sehen doch aus wie irgend eine popige Soundmaschine.
     

Diese Seite empfehlen