1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme, avi in iMovie zu importieren

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von sabeth, 13.07.07.

  1. sabeth

    sabeth Starking

    Dabei seit:
    16.02.05
    Beiträge:
    219
    Huhu ihr,

    also normal hab ich keine Probleme damit. Es ist nur so, dass ich einen Film von VHS auf DVD gemacht hab (eine alte Aufnahme meines Opas).
    Diese DVD hab ich dann in mpeg konvertiert und dann in avi (anders gings nich, also fragt nich :-D )

    Diese Avi (extra schon auf 750MB zurechtgeschnitten) hab ich nun schon mehrmals versucht in iMovie zu importieren. Er fängt auch an, der Balken läuft.
    Ich mach meinen Monitor dunkel und geh ins Bett. Jedes Mal, wenn ich dann morgens wieder an das iBook komm, dann steht meine Desktop-Uhr irgendwie auf 5:30Uhr oder so, bei iMovie ist ne Fehlermeldung, dass er den Film nich importieren konnte, und Lappi macht GAR nix mehr und zwar SO gar nix, dass ich ihn mit Gewalt (durch langes Drücken der Powertaste) kurz reanimieren muss.

    Was stimmt denn da nicht? :eek:

    Freu mich über jede Antwort,

    LG
    Sabeth
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    AVI ist ja nur ein Container, welcher alle möglichen Codecs beinhalten kann... von daher würde ich im Moment empfehlen, das MPEG zu nehmen, wenn Du das noch irgendwo rumliegen hast. Damit sollte es wenige Probleme geben. Ansonsten schau Dir mal das AVI mit einem Programm wie AViCodec an (ist Freeware). Vielleicht steckt in Deinem AVI irgendein Codec, mit dem iMovie bzw der Mac so seine Problemchen hat.

    gruß
    Booth
     
  3. sabeth

    sabeth Starking

    Dabei seit:
    16.02.05
    Beiträge:
    219
    iMovie öffnet kein Mpeg, sonst hätte ich es ja gleich so gemacht :(
     
  4. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Hö?! Mein iMovie aus der aktuellen iLife-Suite importiert MPGs anstandslos... hast Du eine ältere Version davon?!
     
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    iMovie importiert nur MPEG1 - und wenn darin Bild&Ton gemuxed ist, dann bleibt der Film obendrein stumm! :(

    Wenn der Film in MPEG2 vorlag, dann ist mit Bordmitteln erst einmal Schluß!

    In einem anderen Forum habe ich gelesen: Der Film (das iMovie-Projekt) sollte nicht auf einer externen Platte liegen, oder diese externe Platte sollte zumindest mit HFS+ formatiert sein (und nicht FAT32 o.ä.). (beides ein Grund für gelegentliche Fehler). Die interne Platte sollte mindestens 15 Gigabyte frei haben, weil iMovie viel Platz für temporäre Dateien braucht.

    *J*
     

Diese Seite empfehlen