1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem: OS X Install möglich ohne DVD-Boot?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von monozelle, 25.07.07.

  1. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hallo die Damen und Herren,

    meine Konfig: Mac G5 Quad (kein Pro), Mac OS X 10.4.10

    Letzte Woche rauchte meine interne Platte ab: Relativ laute Klickgeräusche beim Booten, Systemstillstand. Der Techniker an der Hotline diagnostizierte, dass entweder die Platte oder der Controller einen Schlag weg hat. Nachdem den Steckplatz der Platte mal tauschte, lief es zunächst, aber definitiv gibt es ein Problem mit der Platte. Das "Programme"-Verzeichnis lässt sich nicht mehr öffnen (bunter Ball und Stillstand), und das Festplatten-Dienstprogramm verweigert die Reparatur der Platte mit einer roten Fehlermeldung (die ich allerdings nicht mehr auswendig weiß).

    Halb so wild - ich mache ja jeden Abend ein Backup von meiner Arbeit und meinem User-Ordner und hatte noch ein lauffähiges System auf einer externen FireWire-Platte. Problemlos den Benutzer migriert (das funktionierte zum Glück), jetzt läuft der Rechner halt "intravenös", mit der FireWire-HD als Startvolume. Funktioniert zumindest.

    Ich bekam (Garantie) eine neue Platte zugesendet, die ich nun gestern eingebaut habe. Formatiert, fertig - nun wartet sie auf Ihr neues System.

    Jetzt ging der Spaß los: Wenn ich den Installer starte, will er einen Neustart von der DVD. Danach, beim Booten, wird der Bildschirm grau, füllt sich mit schwarz hinterlegten Textzeilen (Unix-Gedöns, mit dem ich nichts anfangen kann), letzte Zeile lautet "panic: we are hanging here". Dazu ein dunkelgraues Kästchen mit dem Hinweis, dass der Rechner neu gestartet werden muss.

    Ich habe zwei DVD-Laufwerke, das Interne und ein externes FireWire-Teil von LaCie. Auf beiden (!) Laufwerken dasselbe. Als ich mir die OSX-DVD von einem Kumpel borgte - auch dasselbe!
    Aber wenn ich die DVDs bei laufendem Rechner einlege, mounten sie ganz normal! Daten-DVDs, Filme, alles funzt prima, bloß booten geht nicht mehr. Auf beiden Laufwerken.

    Hat einer von Euch eine Idee, was das sein könnte?

    Oder andersrum - bekomme ich ein lauffähiges OS X auf einer internen Platte installiert, ohne von DVD booten zu müssen? Geht das?

    Danke für Eure Hilfe! :)


    Grüße

    -m-
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Von was für einer DVD versuchst Du denn zu starten? Ist das die die bei Deinem Gerät original mitgeliefert wurde, oder eine andere. Hast Du die alte defekte Platte noch im G5 drinnen?

    Grundsätzlich kann man schon ein System auch ohne CD/DVD Boot installieren. Aber wenn Du keine passende DVD als Quelle hast, ist es obsolet dies versuchen zu wollen.
    Gruß Pepi
     
    monozelle gefällt das.
  3. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hi Pepi,

    danke für die Blitzantwort!

    Es handelt sich um die mitgelieferten Original-DVDs, und die eingebaute Platte ist bereits die neue, jungfräulich formatiert und leer. Ich würde hier gerne ein 10.4.x sauber installieren, dann davon starten und dann den Benutzer hinüber migrieren - das wäre mein Plan.

    Warte - stop: Nein, es ist nicht die mitgelieferte DVD, ich Hirni. Es ist mein gekauftes Tiger 10.4 von Anno Haumichblau. Ich probiers nochmal mit der mitgelieferten DVD und melde mich wieder!

    :)

    -m-
     
  4. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hier isser wieder. Ich melde mich von meiner neuen Festplatte aus... ;)

    Mit den mitgelieferten DVDs hat es reibungslos funktioniert. Ich wußte nicht, dass die System-DVDs so sehr auf den Rechner zugeschnitten sind, dass es bei der Verwendung einer anderen DVD gleich so kryptische Spezialeffekte (siehe oben) hervorruft.

    Eine Meldung a la "Dies ist nicht die geeignete System-DVD. Bitte verwenden Sie die mitgelieferten DVDs" wäre hilfreicher gewesen.

    Aber jetzt scheint es ja zu funktionieren.

    Vielen Dank, Pepi!!! :D
     
  5. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Mit einer gekauften System DVD muss man jeden Mac starten können und auch das System installieren. Ich denke eher, dass die DVD defekt ist. Ich würde um einen Umtausch "bitten".
     
  6. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Also doch? Erscheint mir auch einleuchtend... aber wieso tritt exakt dasselbe Problem bei der Original-DVD meines Kumpels auf, dessen Mac ziemlich nagelneu ist? Beide DVDs kaputt? Sehr unwahrscheinlich, oder?

    Und... naja, warum sollte ich eine System-DVD umtauschen, die System 10.4.0 enthält, wo ich doch sowieso die mitgelieferten DVDs habe - und demnächst sowieso Leopard rauskommt?... :)
     
  7. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Stimmt, gutes Argument, also beides leopard ebenso wie der einwand mit der DVD vom netten Nachbarn.

    Ist das Interne das Original von apple? Das klingt ja fast wie ein Treiberproblem? Nein ich habe keine Ahnung davon, aber wenn das Laufwerk alles tut, nur nicht von dort booten, das klingt nicht nach einem technischen Defekt.
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    kann es sein, dass die DVDs mit denen das nicht geht nur für IntelMacs sind?
     
  9. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Randbemerkung:

    DAS war eine Kernel Panic. Wenn man die mal hat und nach Hilfe sucht, ist es besser, man kennt ihren Namen ;)

    Grüße, lisemie
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nein, ein weit gefehlter Irrtum. Es können maximal die bis zum Erscheinen des Produktes auch am Markt befindlichen Geräte damit gebootet und auch installiert werden. Wie soll dieses Medium erst nach Ihrem Erscheinen auf den Markt gebrachte Geräte unterstützen können? Geht nicht!

    Wenn der Mac nagelneu ist dann ist das ein intel Mac. Dein Mac hat einen PowerPC Prozessor. Du versuchst gerade einen Otto Motor mit Diesel zu betreiben, das geht logischerweise schief. Außerdem benötigt Dein Quad G5 mindestens 10.4.2 (nicht 10.4.0) um überhaupt erfolgreich booten zu können. Je nachdem wann Du das Gerät erworben hast, könnte sogar 10.4.4 das absolute Minimum sein.

    Jedes optische Laufwerk der letzten 8 Jahre ist ATAPI fähig und kann damit zum Booten auf einem Mac verwendet werden. Ein Treiberproblem des Laufwerkes kann man hier ausschließen da jegliches optische Laufwerk bereits von der Hardware (OF bzw. EFI) unterstützt ist.
    Gruß Pepi
     
  11. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Wieder was gelernt. Danke, Leute. :D
     
  12. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Das erschien mir so logisch, dass ich es nicht erwähnen muss. Dachte ich.

    Das jemand auf die Idee kommt seinen IntelMac mit einer 7.5 CD zu starten oder umgekehrt seinen 6100er mit einer 10.4 CD zu starten erwarte ich nicht. :-D
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du hast offenbar (glücklicherweise) zu wenig mit Usern zu tun. :) Manche neigen dazu noch ganz andere Dinge in Ihre Computer zu stecken.
    Gruß Pepi
     
  14. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Na na na. cws, Deine Worte waren, man "muss" mit einer gekauften System-CD "jeden" Mac starten können.

    Zwischen 10.4.0 (funktioniert nicht) und 10.4.4 (funktioniert) ist ja auch ein etwas kleinerer Unterschied als das, was Ihr hier als Vergleich anführt. Nun lasst mir doch wenigstens ein kleines bißchen Rest-Ehre. Oder lästert wenigstens per PM über User wie mich. ;)
     
  15. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Oh :-[ Nein, ich lasse dir alle und jede Ehre!

    Ich lästere nicht über dich, wenn ich sage man muss können, dann meine ich apple.
    Wenn ein aktueller Rechner nicht mit 10.4.0 bootet finde ich das inakzeptabel, weil es bedeutet, dass man dafür das aktuelle Betriessystem, das verkauft wird, nicht verwenden kann. Das ist in meinen Augen eine schlichte Frechheit.

    Ich verlange, dass jeder aktuelle Rechner mit dem System, das auf DVD verkauft wird, bootet. Wenn dann bestimmte Dinge nicht funktionieren und der Rechner ein Update verlangt, das ist ok.
    Alles andere passt in mein Bild von apple langsam fleckiger wird.
     
  16. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das aktuelle System welches von Apple verkauft wird, als Standalon Packerl ohne Bundle mit einem Commputer ist Mac OS X 10.4.6 PowerPC. Diese Release bootet definitiv auf allen PowerPC Rechnern die gemäß Systemvoraussetzungen von Mac OS X 10.4 "Tiger" unterstützt werden.

    Wenn Du eine 10.4.0 DVD Dein Eigen nennst, dann hat diese bei Erscheinen auch alle Rechner die damals am Markt waren unterstützt die die Systemvoraussetzungen von Tiger erfüllt haben. Bei einem PowerMac G5 Quad waren System DVDs dabei die dieses Gerät definitiv unterstützt haben. Das war bei den ersten Geräten eben 10.4.2 und bei den späteren Geräten 10.4.4. Diese PowerMacs sind erst einige Zeit nach dem Erscheinen von 10.4.0 auf den Markt gekommen. Diese können also beim besten Willen nicht von 10.4.0 unterstützt werden.

    Was Du verlangst ist, daß auch zukünftig erscheinende Rechner von Deinen alten Installationsmedien unterstützt werden. Dies ist in vielfacher Hinsicht unsinnig und technisch nicht durchführbar. Außerdem bekommst Du mit jedem Mac Installationsmedien die dieses Gerät unterstützen.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen