1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem: Nikon D80 mit RAW Aperture2 ?!? Farbraum, Einstellungen,...

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Cramer1234, 16.09.08.

  1. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Hallo! Ich habe eine Nikon D80 und verwende diese mit meinem MacBookPro 2,4GHz und Aperture 2 auf 10.5.4 (bald 10.5.5).


    Ich habe davor die gleiche Konfiguration mit Aperture 1.56 verwendet.

    Jetzt habe ich folgende Fragen:

    1.) Welche RAW Einstellungen habt ihr, bzw. würdet ihr mir raten für die D80?

    Momentan habe ich da die Standardeinstellungen von AP2 für die D80:

    Also

    Verstärkt 1;
    Farbton verstärken 0.5;
    Scharfzeichnen 0,59;
    Kanten 0.79;
    Moire 0.1;
    Radius 4;


    Das was ich nicht verstehe, dass ich außer beim Regler "verstärkt" eigentlich nie wirkliche Unterschiede sehen kann. Das ist doch aber eigentlich nicht wirklich möglich oder? Wofür dann die Regler??

    2.) Gerade aber eben die Farbsättigung wäre toll überall etwas stärker zu haben. Aber da ist die Einstllung im RAW Menü ja fast nicht zu sehen. Sind denn das die einzigen Einstellungen die non-destriktiv arbeiten?
    Also wenn ich "normal" den Sättigungsregler verwende. Wo ist da der Unterschied??
    Das einzige was mir einfallen würde, dass ich eben bei RAW Einstellungen speichern kann und somit diese also AUTOMATISCH für ALLE Bilder der D80 angewendet werden. (auch nachträglich?)


    3.) Habe momentan noch die meisten Bilder mit RAW-Feinabstimmung 1.1 geladen. Kann ich irgendwie sagen er soll alle umwandeln?


    4.) Zu den ganzen Farbmodellen:
    Mit der D80 fotografiere ich also in RAW. Das heißt, ich lege keinen Farbraum fest, sondern erst mein Konverter (in meinem Fall Aperture2)
    Welchen Farbraum sollte ich denn da wählen? Habe gehört AdobeRGB hat da sehr viele Farben und soll geeignet sein wenn man eben einiges Nachbearbeiten will?


    Stelle ich das einfach nur in: Darstellung > Profil überprüfen ein?? Verwendet er dann automatisch das als RAW Farbraum beim konvertieren? Was macht er dann mit den JPEG Bildern (weil die haben ja schon einen Farbraum beim "entwickeln" zugeteilt bekommen oder?

    Welchen von diesen vielen (um die 40. Von Adobe-, Nikon-, Apple-, RGB Profile, Gemeinsame Profile,.... ) Farbräumen soll man denn da nehmen??



    Ich weiß das sind viele Fragen, aber ganz blicke ich leider (auch nach lesen aller Bedienungsanleitungen und viel googlen im Netz nicht durch.
    Ich hoffe jemand kann und will mir helfen.- Vielen Dank!
     

Diese Seite empfehlen