1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit MacBook Pro und Internet

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von jaw5, 07.11.08.

  1. jaw5

    jaw5 Erdapfel

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    2
    Hi,
    sorry wenn die Angaben hier nicht perfekt sind aber ich kenne mich nicht allzu gut aus.

    Mein MacBook Pro (10.5.5) ist per Ethernet-Kabel mit einem Devolo MicroLink dLAN Ethernet über das Stromnetz mit einem D-Link DI-614+ Enhanced 2.4 GHz Wireless Router verbunden; per Kabel deswegen weil die Entfernung zum Router sehr groß ist und durch einige Wände und ein Stockwerk geht. Der Router ist mit einem "normalen" T-DSL Modem verbunden. Bisher hat diese Art der Verbindung immer problemlos funktioniert und war von der Geschwindigkeit her einwandfrei; bzw das tut sie mit meinem Windows-Notebook immernoch. Seit einigen Wochen jedoch ist die Verbindung mit meinem Mac sehr langsam geworden bzw. "friert" immerwieder ein. Vorallem beim Aufrufen von Websites oder beim Onlinespielen reisst die Verbindung ab. In den Netzwerkeinstellungen wird die Verbindung jedoch mit grün und somit als verbunden angezeigt.

    Bin kurz vorm verzweifeln und für jeden Rat dankbar.
     
  2. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ich weiss ja nicht wie das unter OS X ist, aber unter Windows kenn ich einige gute Tools zum Optimieren der Daten, richtige Werte werden eingestellt. Bei Mac kannste vllt das ausprobieren, ich garantier dir aber nichts: http://www.sustworks.com/site/prod_iptx_overview.html
    Haste unter Windows eine gewünschte Geschwindigkeit, TCP-Optimizer könnte helfen, falls nicht.
     
  3. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Mach es einfach mal systematisch:

    MBP mal direkt an den Router anbinden (entweder WLAN in der Nähe des Routers oder Cat5-Kabel direkt an einem der Switchports). Ist dann der Effekt immer noch, isses nicht die Transportleitung über das Elektrokabel. Geht es direkt am Router ohne Probleme, liegt es mit Sicherheit an der Stromleitung.

    Powerline-Verbindungen sind nach meinem Kenntnisstand relativ störanfällig. Wurden in der letzten Zeit irgendwelche Veränderungen an der relevanten Elektroverkabelung vorgenommen?

    Für diese Powerline-Adapter gibt es von Zeit zu Zeit auch Firmware-Updates, die die Leistung verbessern können. Evtl. würde ich mal devolo nach sowas Ausschau halten.
     
  4. jaw5

    jaw5 Erdapfel

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    2
    erstmal danke für die antworten. wenn ich das macbook vom ethernetkabel trenne und beim router eine wlan verbindung aufbaue funktioniert alles bestens. das stromnetz an dem der dlan adapter hängt wurde nicht verändert. das eigenartige ist: wenn ich einen windows laptop mit dem dlan adapter verbinde funktioniert ebenfalls alles bestens. die netzwerkkarte des mbp ist es auch nicht, da die anderswo perfekt funktioniert...
     
  5. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Scheint also alles eher für ein Softwareproblem mit MacOSX zu sprechen.
     

Diese Seite empfehlen