1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit iDVD (Alternative?)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von früchtefresser, 07.08.09.

  1. früchtefresser

    früchtefresser Boskoop

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    39
    Hallo
    Ich habe ein ziemlich schwerwiegendes Problem mit iDVD.
    Ich habe mit Final Cut Express einen 1 1/2 h langen Film im HD-Format mit Kapiteln und allem drum und dran gemacht. Hab den als Quicktime-Film exportiert und dann in iDVD importiert. Der Film ist ca. 60 GB gross. Ich hab beim iDVD unter "Codierung" "Professionelle Qualität" eingestellt und ein schönes Menü gemacht (bzw. ausgewählt :)) Doch auf dem fertigen Image und auf der fertigen DVD ruckelt der Film, wenn sich etwas schnelles bewegt. Und wenn die Kamera etwas schneller geschwenkt wird, sieht das Bild so aus: Bitte klickt auf das Bild!
    CM Capture 2.jpg

    Wisst ihr wie ich das lösen könnte??

    Gibt es Alternativen?

    Welches Programm könnte ich kaufen?

    Danke schon im Voraus
    Lars
     
  2. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hmm, es gibt sicherlich genug andere Video-DVD-Brennprogramme die solche DVDs erzeugen können (ich benutze Toast).

    Nur dann hat man halt nicht die schönen iDVD Menüs. (Wobei für mich iDVD generell nicht mehr wirklich infrage kommt, nachdem ich erfahren habe, dass das Programm das Audio unkomprimiert brennt - gerade bei langen Filmen will ich da lieber bessere Bildqualität und komprimiertes Audio.)
     
  3. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem wie früchtefresser. Ich habe über iMovie ein Film gemacht. Der dauert ungefähr eine halbe Stunde. Ich möchte ihn gerne über iDVD auf eine DVD brennen.
    Bei meinem iMac habe ich es dreimal versucht und nie hat es geklappt, wobei mir iDVD angezeigt hat, dass alles geklappt hätte. Dann habe ich es über mein MBP versucht und dann hat es geklappt. Ich hab die DVD dann in den DVD-Player eingelegt und festgestellt, dass der Film ruckelt. Dann habe ich über Toast gebrannt. Der DVD-Player konnte die DVD nicht lesen, auf dem iMac hat die DVD geruckelt, war unscharf und das Bild war irgendwie komisch versetzt. Kann mir jemand helfen?
    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann, wie ich evtl. die Probleme mit iDVD beheben kann oder wenn mir jemand noch eine Alternative zu iDVD und Toast nennen kann, die kostenlos ist oder zumindest eine Probezeit hat.

    Grüße,
    Axel!
     

Diese Seite empfehlen