1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Problem mit Gimp - Compilieren

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Sockratte, 16.03.07.

  1. Sockratte

    Sockratte Braeburn

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    46
    Hiho
    erstmal vergebt einem switcher seine unerfahrenheit:
    Also ich hab mir ebend, in ermangelung von Photoshop, gimp-mac heruntergeladen und war aufgrund meiner GUI-naivität davon ausgegangen das ich mir ein app-Container herunterlade. Naja Pustekuchen. X11 ist angesagt sampt compiliererei.

    Also X11 hab ich für Eagle schon installiert gehabt (welches ich auch noch nicht compiliert habe) also schnell ne datei die Install heißt aus dem Gimp verzeichnis gesucht und mal gelesen. Nach den ersten drei benötigten Zusatzprogrammen hab ihch dann die ver seiten in der mitte übersprungen und mir ne komplettliste aller benötigten Programme gesucht - und dachte mir "wie teuer war Photoshop doch gleich?"

    Also lange rede kurzer sinn, gibt es keine einfache methode gimp zu laufen zu überreden? Oder eventuell schon als dmg zu saugen?

    Und wenn nicht, kann mich jemand an die hand nehmen?

    Danke im Vorraus

    sOCKI
     
  2. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
  4. Sockratte

    Sockratte Braeburn

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    46
    OK, lesen ist schon nicht verkehrt, vll auch an der richtigen stelle, dann verde ich mir beim nächsten mal halt nicht den SourceCode holen.

    Danke
     
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Genau! Du hast da was verwechselt: Für den SourceCode sind die Jungs&Mädels der Linux-Fraktion zuständig! Wir beschäftigen uns hier dagegen mit Mac OS X! :p

    *J*
     
  6. Sockratte

    Sockratte Braeburn

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    46
    Genau, ich beschäftige mich damit meine Windows-Macken los zu werden, freue mich wenn ich unter OS-X was finde was das arbeiten versüßt und ärger mich weiterhin darüber das der iPod unter Windows doch verwaltungsfreundlicher ist als am Mac.

    Gut - ich globe mir keine uncompilierten dateien zu saugen sondern mich brave an die Wege zu halten die mir bereits gebnet...

    scheiße und jetzt zurück in die normale welt sonst bleibt die geschwollene Sprache erhalten.
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Jetzt hab ich mal ne Frage zu Gimp.app. Da wurde ja schon länger nix neues mehr released, meint ihr da wird nix mehr entwickelt?
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Laut gimpforum.de (und dort schumaml, der auch den Draht zu den anderen Entwicklern hat) ist die Mac-Fraktion etwas unterbesetzt. Es mangelt an Entwicklern und auch Testern, die sich an Bugzilla beteiligen.

    Die Entwicklung läuft z.Zt. (wie gehabt) hauptsächlich unter Linux. Dank eines eifrigen Entwicklers kommen zumindest die Win-User in den Genuss von Beta-builds (mit einigen Wochen Verspätung).

    Da die offizielle Version unter Ubuntu-Dapper (die mit "Langzeitsupport") auch noch die 2.2.11 ist, mache ich mir da noch keine Sorgen. Erst wenn die endgültige 2.4 auf dem Mac nicht mehr am Horizont steht, wird's problematisch.

    *J*
     
  9. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    naaa - also das kann ich so nicht stehen lassen. Richtig ist, dass es nicht so viele GIMP Entwickler gibt, die einen Mac verwenden. Aber es gibt auch nicht so viele, die Windows verwenden :p (die meisten verwenden Linux)
    Übrigens braucht man keine besonderen "Connections" zu den Entwicklern, alles was es braucht ist ein bisschen Engagement und ein Abbo auf einer der Mailinglisten.
    Übrigens gibt es auch für Nicht-Programmierer genug zu tun - ich helfe zum Beispiel seit zwei Jahren im Dokumentationsteam mit und mache - daher gelegentlich nicht ganz freiwillig - einen Betatester auf OS X.

    GIMP.app basiert übrigens grundsätzlich auf den stabilen Versionen von GIMP, aktuell ist das die Version 2.2. Da dort im Wesentlichen nur noch Fehlerbehebungen gemacht werden, gibt es nicht so viel Neues.
    Dafür guckt die nigelnagelneue Version 2.4 quasi schon um die Ecke. Übrigens ganz leicht auch auf jedem OS X Rechner zu installieren mittels >sudo port gimp-dev
    Ist dann auch selbstkompiliert und kann daher mit einigem Stolz gestartet werden :)

    Na ja, eh ich noch in Palavern komme - bei Fragen habt Ihr ja meine Adresse.

    Happy GIMPing smile!

    Ach ja, es wäre schön wenn Ihr GIMP immer mit Grossbuchstaben schrübet. Der böse Gimp ist jemand anders (erinnert sich jemand? Pulp Fiction?)
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ich habe Dein Posting jetzt 2x gründlich gelesen, aber ich finde nichts, was im krassen Widerspruch zu meinen Aussagen steht. Irgendwie sagen wir doch beide im Prinzip dasselbe, oder?

    *J*
     
  11. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Ja, ich sollte zitieren lernen. Der Widerspruch bezog sich auf obigen Satz. Mit DarwinPorts kommen OS X User durch einen Einzeiler zu einer aktuellen Betaversion. Aber Du hast schon recht, eine .app gibt es von den Betas nicht. Dazu müsste sich halt "jemand" aufraffen.

    smile!

    P.S: @@Crossinger - sorry für den Widerspruch, der keiner war ;)
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Na, dann sind wir uns ja mal wieder alle einig. :)

    Es ist übrigens bemerkenswert, wie sehr mein Verhalten "switcht", je nachdem an welchem Rechner ich sitze:

    Wenn ich Linux gestartet habe, ist es für mich selbstverständlich, dass ich mir von den neuen Gimp-Betas den Quellcode hole & compiliere. (kleine Korrektur: Die 2.3.15 habe ich noch nicht)

    Auf meinem Mac fiele mir das nicht im Traum ein! Dort ist nicht einmal das Entwicklerpaket mit Compiler, XCode etc. installiert. Was es nicht fertig als .app bin gibt, existiert nicht!

    Sehr seltsam das! :-D

    *J*
     

Diese Seite empfehlen