1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit externer Festplatte von ONE Technologies

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von juki, 04.01.08.

  1. juki

    juki Gast

    Liebe Alle,

    habe mir vor nunmehr einem Jahr eine externe Festplatte gekaut, und zwar eine Alu Disk von ONE Technologies, 3,5 " 250 GB mit FireWire 400 sowie USB. Die Platte hat eigentlich von Anfang an Schwierigkeiten auf meinem Power Book (G4) gemacht - wurde mal erkannt, mal nicht. Ich habe zuerst vermutet, dass es am FireWire-Kabel liegt, das ist aber nicht der Fall, es ist in Ordnung.
    Wenn die Platte dann mal lief, habe ich sie risikofreudig mit meinen Daten bespielt. Damals übrigens mit journaled/extended (heißt es so?) formatiert, soweit ich mich erinnere.
    Vor einiger Zeit ging dann ohne Vorwarnung nichts mehr. Es kamen Fehlermeldungen wie "CD/DVD konnte nicht erkannt werden." mit den Optionen auszuwerfen, abzubrechen oder zu initialisieren - wenn ich sie per FireWire angeschlossen habe. Seitdem komme ich nicht mehr an meine Daten. Inzwischen habe ich zwar einen neuen Rechner, Mac Book Pro - doch die Probleme sind dieselben, die Platte wird nicht erkannt. Festplattendienstprogramm findet sie gar nicht erst, weder über FireWire, noch über USB. Wenn ich mit Drive Genius versuche, die Platte zu überprüfen, sagt mir das Programm, dass die Platte nicht HFS + formatiert ist und nicht gelesen werden kann. Ein Freund hat mal versucht, die Externe an einem PC mit FireWire anzuschließen und sagte mir, es sei nichts passiert; die Platte konnte nur nicht gelesen werden.
    Allerdings taucht das Phänomen, dass sie gar nicht mehr erkannt wird, erst seitdem auf. Kann denn beim reinen Versuch, sie an einem PC anzuschließen, schon eine Formatierung stattgefunden haben? Er sagt, er habe nichts neu eingestellt und ich gehe mal davon aus, dass das stimmt...

    Wie das so ist mit externen Festplatten, muss ich natürlich dringend an meine Daten - habe bald eine Prüfung und brauche Fotos, die darauf sind - habe aber kein Geld für eine teure Datenrückholungsaktion im Laden und hoffe nun sehr auf Hilfe aus dem Forum.

    Wenn ich die Platte neu formatiere, dann gehen ja die Daten verloren, oder gibt es eine andere Möglichkeit, an die Daten zu kommen?
    Ich weiß auch gar nicht, ob es ein reines Formatierungsproblem ist oder ob die Platte nicht einen richtigen "Sprung" hat.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar!!

    Viele Grüße!
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Juki und Willkommen!

    Leider klingt das zusammengenommen ziemlich schlecht. Ad hoc wüsste ich nicht, wie Du ohne großen Aufwand an die Daten kommst.

    Meines Wissens, kann es schon passieren, das beim Anschluss einer HFS-Formatierten HD an ein Windowssystem sone komische "Initialisierenfrage" kommt, wenn man da falsch klickt könnte da wohl etwas "verwürfelt" werden.
    Nach dem Trouble den Du selbst mit dem Gerät aber bereits am Mac hattest, kann's auch einfach nur ein Zufall sein, das seitdem gar nichts mehr geht - warum sollte man Deinem Freund nicht glauben :).

    Netzteil und Verbindungen im Gehäuse hast Du schonmal überprüft? Die eigentliche Festplatte mal in ein anderes Gehäuse gesteckt und es damit versucht?

    Wenn wirklich richtig wichtige Sachen darauf sind, dann sei allerdings darauf hingewiesen, das mit jedem weiteren Versuch die Gefahr wächst das Ding noch weiter über den Jordan zu bugsieren.

    Tut mir Leid das ich Dir nichts erfreulicheres sagen kann :/.
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Es ist immer wieder dasselbe. Sämtliche wichtige Daten auf einer einzigen Externen, die obendrein von allem Anfang an nie richtig funktionierte, ist Hara Kiri.

    Wie arc schon erwähnte könnte man die Disk in ein anderes Gehäuse schrauben, oder aber mit einem USB-IDE/SATA-Adapter verbinden.

    Das sind so die Möglichkeiten die ich sehe.

    Und das nächste Mal vorher nachdenken.
     
  4. juki

    juki Gast

    Danke für die schnellen Antworten - werde es mal mit dem Umschrauben versuchen und ansonsten kann mir dann offensichtlich nur noch eine teure Daten-Bergungs-Aktion helfen, na in den Apfel werde ich dann beißen müssen.

    Und danke für die Schelte...

    Die nächste Festplatte wird definitiv von einem anderen Hersteller kommen bzw. die nächsten 2 Platten =)
     

Diese Seite empfehlen