1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Problem mit externer Feplatte und Festplattendienstprogramm

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von SvenDerBaer, 24.09.09.

  1. SvenDerBaer

    Dabei seit:
    19.06.08
    Beiträge:
    37
    Hallo liebe Apfeltalker,

    habe da ein Problem. Und zwar bin ich stolzer Besitzer WD MyBook 1TB Festplatte. Die Platte ist HFS formatiert und alles läuft super.
    (Wer sich die Vorgeschichte ersparen will, es gibt weiter bei "Und jetzt folgende Situation"
    Bis vor einiger Zeit habe ich die Platte auch unter Bootcamp via MacDrive verwendet. Nachdem ich dann allerdings auf Windows 64bit umgestiegen bin, hatte ich einen totalen Crash. Und zwar bekam ich einen Bluescreen während dem Schreiben von Daten.
    Seitdem hat die Festplatte eine kleine Macke, d.h. das Festplatten Dienstprogramm oder auch Disk Warrior können die Platte nicht richtig reparieren. Alles bisher nicht so schlimm gewesen, da es sich nur um wenige Gigabyte handelt, welche mir auf der Platte fehlten.
    Nun habe ich gestern wieder aufgeräumt. 250 GB Daten wollte ich löschen (Darunter auch mein Bootcamp Backup, oje ich weiß jetzt auch dass man das nicht so machen darf). Mittendrin bricht der Spaß ab. Fehler 8003 -> Die Daten sind raus aus dem Papierkorb aber der Speicher ist belegt.


    Und jetzt folgende Situation
    Ich habe eine 1TB Festplatte auf der 250 Gb nicht zugänglich sind, d.h. sie existieren zwar, erscheinen aber als belegt und können nicht verwendet werden. Alle Ordner (auch die Unsichtbaren zusammen) ergeben allerdings nur 650 Gb.
    Ich habe leider nicht genügend Kapazität um die 650 Gb zu sichern und die Platte zu formatieren, wozu auch, immerhin ist DAS ja meine Backup Disk gewesen^^
    100GB sind etwa noch frei, deshalb hatte ich die Idee, einfach eine zweite Partition mit 100GB zu erstellen. 100GB rüberzuschieben, die Partition zu vergrößern usw. bis ich den rest nur noch formatieren muss und alle Daten gerettet habe.
    ABER...
    Im Fesplatten Dienstprogramm steht groß:
    Diese Partition kann nicht geändert werden.

    Gibt es noch einen Ausweg???
    Vielen Dank schonmal!
    Sven
     
  2. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Hi,

    ich würde sagen, es ist nie verkehrt, von der Installations-DVD zu booten und das dortige Festplattendienstprogramm zu verwenden - vielleicht bringt das was. Vielleicht kannst du da die Partition auch verändern, die Platte auf Fehler überprüfen usw.

    Was mir sonst noch so einfällt: Linux. Von einer Ubuntu-CD starten, da gibts dann GParted (für Partitionsänderungen), du kannst HFS lesen und mindestens FAT32 schreiben (HFS ist nicht sonderlich gut getesten, soweit ich weiß).

    Viel Erfolg,
    BobRoss
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Daten sofort auf ein anderes Medium kopieren. Alles andere (ohne Ausnahme) wird verheerende Folgen haben.
     

Diese Seite empfehlen