1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit DVD Wiedergabe unter Windows

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von lt_furge, 20.12.07.

  1. lt_furge

    lt_furge Erdapfel

    Dabei seit:
    01.12.07
    Beiträge:
    2
    Hi liebe Apfelfreunde,

    ich hab ein Problem mit meinem neuen MBP und Windows bzw. mit der DVD wiedergabe unter selbigem:
    nach der Installation von Win XP pro über bootcamp und der Installation des K-Lite codec packs, gibt der Windows Media Player (version 9 und 10) keine DVDs wieder (mit einem Hinweis darauf die Auflösung und/oder die Farbtiefe zu reduzieren bzw. dass er das einfach nicht kann, dvds wiedergeben).
    Der Mediaplayer Classic spielt die DVDs zwar ab, aber nur extrem ruckelig (Ton hört sich so an: "...werrrderrr irrhmrr einrrr rAngerrbotrr machrrrenrrr...").
    beim Nimo oder XP-codec pack und bei jedem anderem player den versucht habe, das selbe problem.
    Unter Leopard läuft natürlich alles butterweich"....

    Kennt jemand dieses problem?? was kann ich tun??

    Danke
     
  2. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Die Codecs sind wohl falsch installiert… Ich würde es mal mit dem VLC-Player ausprobieren, der spielt eigentlich alles ohne Murren ;)
     
  3. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.468
    Unter Windows ist es nötig, eine third-Party-Software zu installieren, die die CSS-Dekodierung übernimmt. VLC alleine wird da nichts bringen, da nicht lizensierte CSS-Dekoder als illegal und höchst kriminell gelten.

    Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum dein MediaPlayer Classic ruckelt.

    Einem frisch installierten Windows liegt nicht einmal der DVD-konforme MPEG2-Codec bei.

    Also, PowerDVD oder WinDVD (o.ä.) installieren, dann sollte es klappen.
     
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @helge:

    Ich hatte unter Windows XP nie PowerDVD, WinDVD oder so ein Zeug installiert. Ich hatte höchstens ein Codec Pack drauf. Unter Windows Vista ist es übrigens mittlerweile möglich ohne 3rd-Party-Software DVDs zu gucken.
     
  5. lt_furge

    lt_furge Erdapfel

    Dabei seit:
    01.12.07
    Beiträge:
    2
    Danke für die schnellen antworten.
    versuchs mal heut abend mit dem vlc (bzw. power dvd ...) ...
     
  6. arctic camel

    arctic camel Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    154
    Warum installiert man unter Windows ein Codecspacket??? kann ich nicht verstehen schließe mich dabei vollständig den vorigen Kommentaren an.
    Meine Entpfehlung lösche das Codecspacket erstmal mit den beigelegten Deeinstaller, dannach noch mit regedit die Registrierungseinträge.
    Wenn du unter Windows wirklich mal Probleme mit einem nicht unterstützten Filmformat hast giebt es eine viel Bessere Lösung. Nutzt doch die volle DirectX-Bandbreite deiner Grafikkarte mit DirectShow Filtern etwas schnelleres und besseres giebt unter Widows (leider auch nicht unter OSX). Unzähliche Windows-Medienspieler, andere Anwendungen und sogar Spiele können dann darauf zugreifen.
    Ein sehr gutes Packet ist das ffdshow-tryout-projekt, und zudem noch quelloffen.
    http://sourceforge.net/projects/ffdshow-tryout/
     

Diese Seite empfehlen