1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit Desktop bei Snow Leopard

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von framic, 17.09.09.

  1. framic

    framic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.08.09
    Beiträge:
    77
    Hallo zusammen.

    Ich habe ein Macbook Pro 13" mit SL, das ich auch sehr gerne stationär mit meinem 22"-Monitor und externer Apple Tastatur und Maus betreibe. Das Macbook klappe ich dabei zu, der Monitor reicht mir normalerweise aus. Dabei sind Dock und Menüleiste und Festplatte u.s.w. auf dem externen Monitor sichtbar. So weit so gut, aber zwischendurch nutze ich das Macbook gerne auch mobil und nun kommen wir zu meinem Problem.

    Ich arbeite also stationär wie oben beschrieben und gehe dann in den Ruhezustand. Dann trenne ich den externen Monitor (Mini-Displayport auf DVI Adapter) vom MB und danach die Tastatur mit angeschlossener Maus. Dann öffne ich das MB und es ist wieder als Mobilgerät in Betrieb. Jetzt habe ich meinen Schreibtisch mit Dock und der Menüleiste oben auf dem internen Display und kann arbeiten, aaaaaber: die Symbole auf dem Schreibtisch am rechten Rand (Festplatte, CD, Netzlaufwerke und ein paar Dokumente) sind nicht mehr zu sehen, obwohl in den Findereinstellungen alles angehakt ist. Die Medien und Dokumente sind noch da, aber nicht zu sehen, im Finder wird auch alles angezeigt
    Es kommt aber noch mehr: auf dem Schreibtisch kann ich nicht klicken. Es werden keine Links- und Rechtsklicks auf dem Schreibtisch mehr angenommen, es passiert nichts. Wenn ich mich ab und wider anmelde ist alles wieder normal.

    Mache ich etwas falsch, habe ich etwas übersehen, kann das jemand nachvollziehen?

    Ich hoffe ihr versteht mein Problem, ich kann es leider nicht besser beschreiben. Ich meine das es erst mit SL aufgetreten ist kann es aber nicht ganz genau sagen, da ich nicht lange mit Leo gearbeitet habe, denn mein Macbook ist noch sehr neu.

    Ich wäre für jeden Tip dankbar.

    Viele Grüße
    Frank
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Trennst du den externen Monitor während das Book im Ruhezustand ist? Vielleicht solltest du es vorher aufwecken und dann den Monitor erst trennen.
    Hast du sonst doch etwas dranhänge: Drucker, Scanner?
    Ich würde mal das Szenario mit einem anderen User eine Zeitlang ausprobieren. Tritt das problem dort nicht auf, dann musst du in deiner Library suchen, was die Ursache ist. Vermutlich ein Plugin, das du geladen hast.
    Mach auch wenn du neu startest einen PRAM-Reset –  + ⌥ + p + r , unmittelbar nach dem Startgong so lange halten bis es noch zwei Mal läutet.
    die Salome
     
  3. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ich würde den Rechner immer runterfahren und dann erst den Montior trennen. Ich habe bei meinem MBP schon öfter mal ne Kernelpanik bekommen als ich den Montior so getrennt habe, wie du es beschrieben hast. Jetzt fahre ich den Rechner lieber runter, seit dem hatte ich auch keine Probleme mehr.
     
  4. framic

    framic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.08.09
    Beiträge:
    77
    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich trenne den Monitor im Ruhezustand, weil ich es auf den Apple Support Seiten so gelesen habe. http://support.apple.com/kb/HT3131?viewlocale=de_DE
    Ich habe kein Apple Display, sondern einen Lenovo L220x deshalb trenne ich ihn nicht im laufenden Betrieb. Angst !!!
    Wo ich die Anleitung vom Apple-Support gerade noch einmal ganz durchlese fällt mir auf, daß ich den Monitor bei "eingeschaltetem" Macbook "anschließen" soll, das habe ich bisher auch immer im Ruhezustand gemacht. Das werd ich heute Nachmittag wenn ich wieder zu Hause an meinem MBP bin mal probieren.

    Drucker und Scanner sind über Netzwerk (WLAN) angebunden und auch meistens ausgeschaltet, das würde ich ausschließen.
    Ich habe noch eine externe Festplatte (TimeMachine) und ein Bildschirmkalibriergerät (Spyder3) über USB angeschlossen. Die Festplatte melde ich immer ab bevor ich sie trenne. Alle USB-Geräte (also auch Tastatur und Maus) betreibe ich über "einen aktiven USB-Hub", so daß ich nur 3 Kabel (USB, Monitor und Netzteil) trennen muß wenn ich mobil arbeiten will. Zu Testzwecken werde ich es mal nur mit direkt angeschlossener Tastatur und Maus versuchen.

    Dann werde ich das alles auch noch mal mit einem anderen User ausprobieren.

    An den PRAM-Reset habe ich auch schon gedacht, aber ich wollte ihn nicht ohne Not machen. Wenn alles andere nicht hilft, mach ich auch das.

    Kernel-Panic hatte ich bisher noch nicht.

    Was ich merkwürdig finde ist, daß alles vom externen Monitor auf den internen wechselt. Dock, Menüleiste und sogar das (angepasste) Hintergrundbild werden korrekt angezeigt, es ist nur alles "auf" dem Desktop weg (d.h. nicht zu sehen) denn im Finder ist ja alles da.
    Achso, auch "Monitore erkennen" in den Systemeinstellungen bringt nichts.

    Gibt es jemanden, bei dem das alles problemlos funktioniert?

    Ich meld mich wieder, wenn ich alles oben beschriebene probiert hab.

    Viele Grüße
    Frank
     
  5. macdevil

    macdevil Morgenduft

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    169
    Ich würd das Teil im Laufen trennen, so erkennt OS X gleich den Hardware-Wechsel und passt sich an.
     
  6. framic

    framic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.08.09
    Beiträge:
    77
    Hallo noch mal.

    Ich habe jetzt eine zeitlang alle o.g. Möglichkeiten ausprobiert, bin aber am Ende nicht auf den Grund gestossen.

    - Monitor anschließen bei "eingeschaltetem" Macbook => erfolglos
    - PRAM-Reset => erfolglos
    - Anderer User => Teilerfolg, bei einem anderen User ist es bis jetzt nicht aufgetreten ich hab es aber nicht sehr häufig probiert und weiß auch nicht wonach ich suchen soll
    - Trennen des Monitors bei laufendem Macbook => das scheint tatsächlich eine mögliche Lösung zu sein, auch wenn ich da ein wenig besorgt bin, daß MB oder Monitor Schaden nehmen könnten. Bis jetzt aber problemlos.

    Ich werde das noch mal weiter verfolgen, ev. finde ich ja in der Libary etwas, ich bin aber beim OS X noch sehr unerfahren und weiß im Moment noch nicht worauf ich achten soll. Mal sehen.

    Ansonsten werde ich bei laufendem MB den Monitor trennen, das scheint mir auch irgendwie praktischer zu sein. Ich denke so gefährlich wird es schon nicht sein. Sollten Kernelpanics oder sonstige Probleme auftreten hör ich einfach damit auf.

    Also vielen Dank noch mal an Euch, ich melde mich noch mal, wenn ich was herausgefunden hab.

    Viele Grüße
    Frank
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    warum sollte das interne display davon einen schaden bekommen? ich mach das schon immer so und das klappt unter osx ohne probleme. unter dem windows xp (via bootcamp) findet das wohl windows nicht so lustig und lässt dann einfach auch mal meinen internen monitor schwarz, aber unter osx habe ich bis jetzt noch keine solchen erfahrungen gemacht. ich hänge mein macbook auch öfters vom einem beamer zum anderen usw. und naja bis jetzt hats noch keinem meiner books geschadet..
     
  8. chivasben

    chivasben Ontario

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    341
    Ich schliesse mein MacBook auch immer im laufenden Betrieb an meinem TV an und trenne es immer im laufenden Betrieb.
    Noch nie ein Problem gewesen.

    Das war nach meinem Switch von Win auf Mac unter anderem (da gibt es ja noch viel mehr) ein grosses Plus gegenüber Windows. Windows mag es gar nicht wenn der Monitor im laufenden Betrieb angeschlossen bzw. abgesteckt wird.
    Hab mir dadurch mal die GraKa meines sauteuren Dell XPS 1710 Notebooks geschrottet.
     
  9. framic

    framic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.08.09
    Beiträge:
    77
    Danke auch für Eure Meinung, das macht es mir leichter.
    Ich werd es einfach so machen und gut ist.

    Viele Grüße
    Frank
     

Diese Seite empfehlen