1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PROBLEM mit dem sicheren löschen von Daten!!!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von seno, 31.12.08.

  1. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    Wo ist da der unterschied ? und was sollte man wann nutzen (fotos, musi, PROGRAMME (!) ) ???
    Kann ich mir wie das mehrfache überschreiben einer speicherkarte vorstellen damit der nächste besitzer die daten nicht wiederherstellen kann = das sichere entleeren bringt mir keinen Vorteil oder steckt was anderes dahinter ? o_O

    wenn im papierkorb eine textdatei ist und ich sicher entleere wird beim balken "zu löschende Objekte: 7" angezeigt o_Oo_Oo_O
     
    #1 seno, 31.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.08
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Sicher entleeren bedeutet, daß der benutzte Speicherplatz überschrieben wird und somit die Datei mit üblichen Mitteln nicht mehr wiederhergestellt werden kann.
    Normales Leeren bedeutet, daß der Eintrag gelöscht wird, anhand dessen das System weiß, wo die Datei gespeichert wurde, und daß der Platz freigegeben wird. Die Datei selbst bleibt aber unverändert, bis der Platz anderweitig benötigt wird.
    Man kann das auch nachträglich im Festplattendienstprogramm erledigen durch die Option "Freien Speicherplatz" überschreiben.
    "Sieben Objekte" heißt, daß sieben Objekte im Papierkorb liegen. Vermutlich handelt es sich dabei um eine Textdatei, die aus mehreren Dateien besteht, wie etwa das OpenDocumentformat oder das docx-Format von MS Word, und die nur im Finder und in den Programmen nur als eine einzige datei angezeigt wird.
     
  3. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    ah super. jetzt mache ich es mal über das dienstprogramm mit "freien speicher löschen" schaden tut es ja net :D
    1:30h für die einfache methode :oops: bei einer 320gb hd....
    die sichere methode dauert 32 mal so lange = 2 tage :oops: :oops: :oops:
     
  4. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    ich glaube ich habe ein Problem. Der Balken (statur) beim löschvorgang hat auf "Temporäre Datei wird erstellt" gewechselt. ca. 5minuten später kam die meldung dass mein "start-volume" fast voll wäre und ich einige Daten löschen soll (ich habe 260GB FREI !!! ). Diese Meldung habe ich weg geklickt. Nun hängt der Status beim lösch-vorgang seit ca. 20minuten fest und der Balken bewegt sich kein mm weiter.

    Normal ? Warum kam die Fehlermeldung ? Was soll ich tuen ?

    edit: soeben wechselt der statur auf "freien Speicher löschen restduer: 24...22..20...16...10stunden" den vorgang hatten wir doch schon ?

    Also ganz ehrlich. das erinnert mich hier stark an windows :oops:
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Lass doch dieses völlig überflüssige Herumwerkeln.
    Nur wenn du deinen Mac verkaufen willst, ist "sicheres Löschen" mit überschreiben der Dateien sinnvoll. Sonst genügt einfaches Löschen.
    Das "sichere Löschen" beansprucht nur unnötig die Festplatte.
    Probleme hast du eben weil du dich wie bei Windows verhältst. Der Mac hat es am liebsten, wenn man das System einfach in Ruhe lässt.
    Solche Arbeiten wie Defragmentieren oder auch "freien Speicherplatz überschreiben" sind ab Mac OS X wirklich überflüssig.
    Wenn du mit Apfel * V im Verbose Mode startest werden kleine Fehler angezeigt und gleich repariert. Das reicht.
    Jetzt musst du halt warten, bis das FDP fertig ist, bringen wird es dir kaum etwas.
    Servus und Prosit
    salome
    PS: "Sicheres Löschen" ist manchmal eine Hilfe, wenn sich eine Datei nicht löschen lassen will. Sonst aber lösche normal. Und bitte, schreibe das nächste Mal mit welchem System du arbeitest, auf welchem Gerät, wie viel freier Speicher usw.
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Salome hat natürlich im Grunde recht, ich kenne allerdings einige Beispiele bei denen sicheres Löschen ein must ist, auch ohne Verkauf.
    Man sollte nicht ausser Acht lassen, das mobile Geräte, sprich MBs, sehr gerne gestohlen werden. Für diesen Fall ist es mir wichtig, dass z.B. kundenspezifische Daten, z.B. aus einem abgeschlossenen Projekt, unmittelbar nachdem man sie nicht mehr benötigt sicher gelöscht werden. Ich kenne Leute die ziehen die Datei einfach aus einem TrueCrypt Volume in den Papierkorb, wodurch diese natürlich wiederherstellbar und unverschlüsselt ist. :(

    D.h. ich rate gerade bei mobilen Geräten dazu, sobald man sensible Daten nicht mehr braucht, diese sicher zu löschen!
     
  7. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    ok, irgdentwann wurde er fertig aber doch höchst ungewöhnlich das Macintosh mit einer solch simple Aufgabe mehr "probleme" hat als Windows Vista mit entsprechendem Tool (O&O safe erase)....
    Vorallem die fehler bei der Zeitrechnung (20h...16h...10...8 usw. ) haben mich enoooorm an Windows erinnern.
    Naja what ever - es ist getaan :D
     

Diese Seite empfehlen