1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Problem: Kopfhörer oftmals nur mono

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von benowar, 03.04.08.

  1. benowar

    benowar Auralia

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    196
    Hi,

    ich bin im Besitz eines 16 GB iPhone und hatte mir extra die Vibre Duo Kopfhörer gekauft. Die hab ich aber recht schnell wieder ersetzt, weil der Sound oftmals nur auf der rechten Seite ausgegeben wurde. Einen Defekt vom iPhone hab ich erst mal ausgeschlossen. Jetzt sehe ich aber ein ähnliches Problem mit den neuen Kopfhörern und wollte mal fragen, ob ich da der einzige bin.

    Das Problem trat bei den Vibre Duo immer dann auf, wenn ich den Anschlussstecker ein bischen gedreht habe in der Buchse. In einigen Positionen war der Sound gerade noch Stereo, aber in den meisten Fällen Mono. Der Kontakt scheint also recht empfindlich auf die Steckerposition zu reagieren.

    Bei meinen aktuellen Kopfhörern habe ich einfach einen (zugegebenermaßen billigen) Adapter und meine alten Kopfhörer von Sony. Da tritt das Problem lange nicht so oft auf, aber in einigen Fällen ist der Sound auf der rechten Seite deutlich leiser, als auf der linken.

    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass dieses Problem mit dem iPhone zusammenhängt? Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Buchse dermaßen defekt ist. Was leider dafür spricht ist, dass die Vibre Duo normal klingen an meinem alten iPod.

    Ben
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    sieht doch nach kontaktfehler bzw. wackelkontakt der kopfhörerbuchse aus.

    sollte es sich um ein t-mobile-gerät handeln, kannst du dort reparatur bzw. austausch beantragen.

    wenn es ein us-import ist, wird es schwierig.
     
  3. ben_

    ben_ Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.10.07
    Beiträge:
    130
    Ja, hört sich eindeutig nach einem Wackelkontakt der Klinkenbuchse an. Gleiche Sympotome hatte ich kürzlich an einem alten MP3-Player. Den hab ich aufgemacht und einmal einen Lötkolben auf den Kontakt gehalten. Seitdem -> keine Probleme mehr. Wenn's kein T-Mobile-Gerät ist, kannst du sowas vielleicht auch versuchen.
     
  4. benowar

    benowar Auralia

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    196
    Hmm, gäbe es nicht auch ne Möglichkeit über den Anschluss unten Kopfhörer anzubringen? Vielleicht verstehe ich das ja falsch, aber man kann ja schließlich über den Anschluss dort auch ne Hifi-Anlage anschließen und bekommt den Sound. Die wichtigere Frage wäre, ob es überhaupt entsprechende Adapter gibt.

    Btw: Ja, es ist leider nen US iPhone.

    Könnte es evtl auch einfach nur daran liegen, dass sich Staub angesammelt hat, oder Dreck, der nicht durch einfaches pusten weggeht?

    @ben_: Wo genau haste den Lötkolben denn drangehalten? An der Buchse?
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    diese deine worte klingen nicht gerade nach viel erfahrung mit dem lötkolben ;)

    vielleicht doch jemanden anderen dran lassen.

    und hier eine anleitung:
    http://www.ifixit.com/Guide/iPhone/Headphone-Jack/105/3/
     
  6. ben_

    ben_ Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.10.07
    Beiträge:
    130
    Oh, die Anleitung sieht ja super aus. Bei meinem anderen MP3-Player war das Ganze allerdings deutlich einfacher: Da saß die Buchse auf einer Platine, und das Metall an einem Kontakt war gebrochen. Mit dem Lötkolben konnte mas das schnell fixen. Beim iPhone sieht's innen ganz anders aus. Du wirst - vermute ich - um eine neue Buchse nicht herumkommen. An zu viel Staub kann das wohl nicht liegen.
     
  7. benowar

    benowar Auralia

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    196
    Danke für die Anleitung. Und ja, das würd ich sicherlich nicht selbst machen. Ich hoffe ja immer noch auf eine andere, einachere Lösung...
     

Diese Seite empfehlen