1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem: iMac auf einmal extrem lahm beim Festplattenzugriff

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Phate, 22.08.08.

  1. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Hallo zusammen,

    seit ungefähr einer Woche ist mein 2,16Ghz iMac aufeinmal ziemlich langsam. Angefangen hat es damit, dass er bei der Wiedergabe von Full-HD-Videos ruckelte (was vorher definitv kein Problem war), mittlerweile ist die Kiste aber derart lahm, dass etwas nicht stimmen kann. Ständig Beachballs in Eingabemasken, beim Kopieren, beim Vergrößern von Bildern in iPhoto etc.

    Habe eben aus iPhoto heraus 70 Bilder (inkl. ein paar Videos) kopiert in einen Ordner auf der gleichen Festplatte: Größe der Dateien 1,29 GB - Dauer des Kopiervorgangs 12 Minuten.
    Ihr seht, da stimmt was nicht. Die Festplattenzugriffe sind extrem lahm.

    Habt ihr Tipps, was ich machen kann? Ich habe jedenfalls nichts signifikantes geändert, eigentlich ist er genauso wie immer, nur eben lahm.

    Bisher probiert habe ich:
    - Rechte reparieren
    - Volume überprüfen

    Rechte sind nun repariert, iMac ist immernoch lahm, Volumeüberprüfung ergab: "Ihr Volume scheint in Ordnung". Laut Softwareaktualisierung ist der iMac auf dem neuesten Stand, Betriebssystem ist Leopard 10.5.4, der iMac läuft mit 3 GB RAM, die intern verbaute Festplatte hat noch ca. 10 GB freien Speicher.
    iStatPro zeigt, wenn der Rechner zB mit Beachballs hängt häufig ein idle-Bereich von über 80% an, führt keine Prozesse auf, die extrem Ressourcen fressen.

    Das einzige, was zeitlich in den Rahmen fallen könnte, wäre ein Installieren von Adobe ColdFusion
    und MAMP. Aber kann es denn sein, dass ich etwas derart falsch eingestellt habe, dass es auch über einen Neustart hinaus noch das System lahmt?

    Ratlos,
    Phate
     
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Moin! Läuft MAMP noch im Hintergrund? Den Apachen sollte man nie unterschätzen was den Resourcenverbrauch angeht. :)
     
  3. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    MAMP läuft nicht im Hintergrund.
    Ich habe grade nochmal die Rechte repariert und folgende Meldung erhalten:
    Kann damit jemand etwas anfangen?
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ähnliche Fehlermeldungen kommen bei mir auch immer, wenn ich mal die Rechte repariere. Das scheint jedoch ein Bug in Leopard zu sein und nichts mit deinem Problem zu tun zu haben.
     
  5. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Ich habe jetzt mal einen PRAM-Reset gemacht, System läuft gefühlt schon besser, aber es hängt immernoch ständig. Zum Beispiel tippe ich diesen Text und die Anzeige dazu auf dem Monitor erscheint verzögert, dafür kommt dann das ganze Wort auf einmal.

    Heute hatte ich auch den ersten Kernel Panic - kann mit dem Log jemand etwas anfangen?
    Weil ich damit nichts anzufangen weiß und es in dem log vorkommt: was ist der Prozess "WindowServer"?
    Der erscheint auch ständig als laufender Prozess - war mir vorher noch nie aufgefallen.

    Könnte evtl. ein zurücksetzen der Open Firmware helfen? (Beim Start Apfel, Alt, O, F drücken und anschließend:
    reset-nvram
    set-defaults
    reset-all
    eingeben? Bringt das was? Oder das reparieren über die Installations DVD?

    TechToolDeluxe zeigt keinen Hardwaredefekt an, wird es nicht besser, werde ich wohl doch mal den AppleCare Service anrufen, was die noch für Ideen haben.

    Jetzt aktuell entpacke ich grade eine sehr große Datei - es dauert ewig. Schaue ich in iStatpro in die laufenden Prozesse ist UnrarX auch vertreten, aber nur mit max. 2% CPU-Last - das kann doch gar nicht sein normalerweise, gleichzeitig sehe ich diesen WindowServer-Prozess mit ca. 15%, aber ansonsten (trotz UnrarX) sollen 95% der CPU idlen.
    Irgendwas stimmt nicht, das System läuft mit angezogener Handbremse.
     

Diese Seite empfehlen