1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem bei Aktualisierung 10.3 auf 10.4

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von SimonNbg, 18.08.07.

  1. SimonNbg

    SimonNbg Gast

    Hallo,
    ich versuche derzeit verzweifelt, von os x 10.3 auf 10.4 zu aktualisieren. Ich habe dazu die System DVD von 10.4 eingelegt (eine DVD, die bei einem iBook G4 dabei war, das ich aber nicht mehr benutze), das Installationsprogramm gestartet und irgendwann kommt der Hinweis, dass ich 10.4 auf diesem Computer nicht istallieren kann, dann bricht das Installationsprogramm einfach ab. Ich habe allerdings keine Ahnung, warum das so ist.
    Ich habe ein Powerbook G4 mit 1,33 GHz und 256 MB, also die Systemvoraussetzungen sollten eigentlich erfüllt sein. Ebenso ist die Firmware bei 4.8.3f1 (nur weil ich irgendwo gelesen habe, dass so ein Fehler an einer veralteten Firmware liegen kann).

    Liegt es an einer Installationssperre, da ich es ja schon auf einem iBook laufen habe?
    Liegt es daran, dass die DVD einem neuen Notebook beigelegen ist, also quasi nur eine Recovery-Version ist oder ähnliches?
    Oder woran kann es sonst liegen?

    Schon jetzt ein herzliches Dankeschön für alle Hinweise,
    Simon :)
     
  2. larkmiller

    larkmiller Gast

    Bei Apple sind die beigelegten CDs/DVDs OEMs, die NUR fuer diesen einen Rechnertypen funktionieren. Also vom iBook zum PB geht das nicht.
    Musst eben eine richtige OSX DVD kaufen, ich wuerde aber bis 10.5 im Oktober warten :)

    Larkmiller
     
  3. SimonNbg

    SimonNbg Gast

    Das ist ja wohl fast schon Microsoft Niveau von der Benutzerfreundlichkeit her...
    Aber trotzdem danke.
    Naja, ich hoff, das Leopard dann auch auf meinem Powerbook läuft...

    Simon :)
     
  4. larkmiller

    larkmiller Gast

    Warum diese Ironie? Apple gibt zu jedem Rechner das genau passende OS bei. Bei den großen Updates muss dann halt KAUFEN. Die Installation der gekauften CDs ist "trottelsicher" und es steht fest, dass 10.5 mit ausreichendem RAM auf Deinem und meinem PB laufen wird.

    Larkmiller
     
  5. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig und ist zudem auch noch ziemlich herabwürdigend. Wenn Apple so einen Mist veranstalten täte wie MS dann würden Apple-Rechner nicht so laufen. Musst dich halt umschauen ob du ein OS für dein iBook bei Ebay oder noch bei Apple findest.
    Wenn du dann auf Leopard warten möchtest dann kannst du dir vorher Gedanken über ein paar GB RAM machen, der Tiger läuft erst bei 2 GB schön rund.

    MacMan2
     
  6. SimonNbg

    SimonNbg Gast

    Es ist ja nicht so, dass ich mit der Gesamtsituation unzufrieden bin, aber ich dachte eigentlich, ich hätte ein ganz vernüftiges System mit meinem Powerbook, nur stelle ich langsam fest, dass ich ohne 10.4 fast gar nix mehr installieren kann, auf 10.4 kann ich ja allerdings ohne größere Investitionen anscheinend nicht aktualisieren, auf 10.5 schon gleich gar nicht. Wahrscheinlich isses das sinnvollste, gleich ein neues macBook zu kaufen, um dann in einem Jahr festzustellen, dass das auch veraltet ist. Ich sehe leider keinen Sinn darin, diverse Programme für diverse Betriebssysteme von vornherein zu sperren (bei mir handelt es sich hierbei um die Adobe Creative Suite CS3, die auf 10.3 partout nicht installiert werden kann). Wenn sie bei mir langsamer laufen, is das ja mein Problem, aber so kann ich ja mein Powerbook gleich wegschmeißen. Und ein Betriebssystem von einem iBook nicht auf einem Bowerbook installieren zu können, da erschließt sich mir der Sinn leider auch nicht. Wär ja fast so, wie wenn ich Windows nur auf einer einzigen Art von Laptop installieren könnte... Ich rede hier nicht von Problemen mit den Lizenzen, sondern von legalem Installieren. Diese Produktpolitik ist einfach nicht ganz verständlich.

    Simon
     

Diese Seite empfehlen